Einhell GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher für 99,99€ (statt 139€)

Ein Rasenmäher-Roboter ist zu teuer, ein Benzin-Rasenmäher zu umständlich und ein ein Handrasenmäher reicht nicht? Vielleicht wäre dann der Einhell GE-CM 18/30 Li Akku-Rasenmäher etwas für euch, den es gerade für 99,99€ bei OBI gibt. Im Vergleich zahlt ihr 139€, allerdings ist Amazon auch schon mitgezogen und bietet denselben Preis, aber mit einer Wartezeit von 1-4 Wochen an.

Das besondere am Akku-Rasenmäher: Kein Kabel. Eingebaut ist nämlich ein 18 V Akku mit 3 Ah, mit denen ihr 150 m² Rasen mähen könnt. Die Schnitthöhe ist dabei dreistufig verstellbar und ihr könnt den Rasen so trimmen, wie ihr es mögt. Der Fangkorb fasst 25 Liter.

Der Akku verfügt über eine Füllstandsanzeige: Ist er leer, könnt ihr ihn mit dem mitgelieferten Ladegerät wieder aufladen.

Wenn ihr fertig gemäht habt, könnt ihr den Schubbügel platzsparend einklappen.

Viel Freunde bei der Gartenarbeit!

Euer Doc

Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

__Gelöschter_Nutzer__

04.05.2018, 15:45 Zitieren #

Hat jemand Erfahrung mit Akkumähern? Akkuleistung eines Laptops. Wie weit/lang kommt man damit?

derralle

05.05.2018, 09:19 Zitieren #

Wie mich mein Stromkabel nervt.. Hätte ich doch nen Akku-Mäher.

fairtools

14.04.2019, 12:43 Zitieren #

@unrealmirakulix:

Dieser Akku-Mäher ist relativ leise. Damit kann man auch mal Sonntags schnell mähen. Selbstverständlich nur kleine Rasenflächen. Oder Restflächen, die man mit dem großen Mäher nicht erreicht. Ich habe ein baugleiches Gerät, und bin sehr zufrieden.

Montana

14.04.2019, 14:06 Zitieren #

https://www.dealdoktor.de/?p=611099
Kennt jemand die Marke Scheppach?…bin dringend auf der Suche nach einem zuverlässigen günstigen Rasenmäher. Obiger Deal ist hier beim Doc vom 01. April gelistet und über eBay noch für knapp 95 Euro erhältlich. Elektrorasenmäher ist mir zu umständlich wegen Kabel, Akkurasenmäher mag ich nicht. Benziner ist okay…wenn jemand einen Scheppach Benziner hat bitte mal informieren.

Bobser12

14.04.2019, 14:26 Zitieren #

Sehr leise dieser Rasmäher. Macht seinen Job zudem sehr gut und effektiv. Kann ich nur empfehlen

rumper

14.04.2019, 15:11 Zitieren #

Für kleine Vorgärten

diverchriss

15.04.2019, 06:09 Zitieren #

Der Akku und damit die Reichweite ist das Problem. Mit diesem hier kriege ich meine Fläche nicht gemäht, zumindest nicht mit einer Akkuladung und jedes Mal warten bis er wieder voll ist? Bei meiner Fläche, muss ich sicher drei Mal nachladen.

steinbrei

10.05.2019, 01:44 Zitieren #

@diverchriss: einfach einen zweiten Akku dazu kaufen und das Problem ist gelöst.

steinbrei

10.05.2019, 01:51 Zitieren #

@Montana: Benzin-Rasenmäher sind laut, stinken und ständig muss man zur Tanke. Ganz wichtig, du bist derjenige, der dem Rasenmäher am nächsten ist und besonders viele Abgase einatmen musst und dessen Ohren den meisten Lärm abbekommen.

Pilzener

10.05.2019, 08:32 Zitieren #

@steinbrei: ich fülle zwei 5 L Kanister beim Tanken des Autos und das reicht locker für eine Saison. Wenn ich mähe, trage ich Gehörschutz und so wirklich viele Abgase kommen dabei nicht herum, weil der Rasenmäher kaum Benzin verbraucht. Ich behaupte Mal, dass ein Spaziergang an einer Hauptstraße schlimmer ist!
Dafür kann ich mähen wann und wie lange ich möchte!

    steinbrei

    10.05.2019, 11:25 Zitieren #

    @Pilzener:
    wann und wie lange kannst du nicht den deinen lärmenden Benzinrasenmäher nicht Gassi führen. Die Infos/Regeln kannst Du in deiner Gemeinde-/Stadtverwaltung erfragen. Für leise Elektrorasenmäher sind die Zeiten großzügiger ausgelegt.

      Pilzener

      10.05.2019, 21:30 Zitieren #

      @steinbrei:
      Mich hat mal ein Nachbar "angegkackt", weil ich Samstag Abend um 20 h noch den Mäher angeworfen habe. 🙂

Pilzener

10.05.2019, 08:43 Zitieren #

Jetzt habe ich über meinen vorherigen Kommentar ganz vergessen, was ich eigentlich schreiben wollte:
Der größere Bruder dieses Rasenmähers hat in der Stiftug Warentest "gewonnen"!

Kommentarbild von Pilzener

__Gelöschter_Nutzer__

10.05.2019, 08:49 Zitieren # hilfreich

@Pilzener: Jajein. 1. Ist Benziner sehr laut. 2. Die Abgase die da raus kommen, sind km Gegensatz zu Autos komplett ungefiltert. Dann viel Spaß beim einatmen.

Ich kann euch hier mal meine Erfahrungsberichte erzählen, da ich alle 3 Varianten zu Hause hab.

Reine Wiese auf dem Grundstück rund 500qm.
Hab mit nem 4,5PS Benziner angefangen. Klar, Power ohne Ende. Aber, erst hat der Radantrieb den Geist aufgegeben. Dann schiebt man das 45 kg Teil. Berg hoch machts keinen Spaß. Elektrostarter ist dann auch ausgefallen. Musste halt Seilstarter benutzen. Mal sprang er an mal nicht. Nach dem Winter eh Katastrophe. Daher hab ich mir Kandidat 2 gekauft.
Makita 36V Akkumäher.
Leichte 17kg. Berg hoch kein Problem. Mäht auch ordentlich. Mit 2 18v 4ah Akkus ca 45min Mähzeit. Wurde manchmal eng, aber hab genug Akkus daher kein Problem. In rund 25min sind die eh wieder voll.
Alles in allem war ich sehr zufrieden. Einzig, wenn das Gras nach dem Winter sehr hoch und dicht war. Da hatte er Probleme. Dann musste der Benziner herhalten.
Leider war ich beruflich viel in USA und Mex, daher kaum Zeit gehabt zu mähen. Und in DE regnete es natürlich ordentlich. So kam ich zu Kandidat 3.
Mähroboter von Worx. Hab gleich ein kleines Akkutuning durchgeführt, so dass er 3 Stunden ohne Pause fährt. Was soll ich sagen. Gibt nix besseres. Wiese mähen hat sich für mich erledigt. Er macht alles wunderbar. Fährt jeden Tag seine 3 Stunden. Mitte der Saison 1x Messer wechseln. Rund 5 min + 3€. Stromkosten fürs ganze Jahr rund 20€. Billiger und bequemer gehts einfach nicht. Die erste Woche muss man halt beobachten und Störquellen im Garten beseitigen, damit er nicht hängen bleibt, aber danach ist es der beste Helfer im Haus. Was mir das Ding an Arbeit gespart hat ist unbezahlbar.

Ich hoffe, ich konnte einigen weiter helfen.

    evafl21

    10.05.2019, 08:59 Zitieren #

    @SugarDaddy:
    Wow, toller Erfahrungsbericht!

    steinbrei

    10.05.2019, 11:31 Zitieren #

    @SugarDaddy:

    Sehr guter Kommentar. Zu den Rasenmährobotern: die sollte man Nachts nicht in Betrieb nehmen. Da häckseln viele nachtaktive Insekten und kleine Tiere in kleine Stücke, so dass sie sich allenfalls noch als Rasendünger eigenen.

    Wie sagen die Politiker …. wir sind bei Umweltschutz auf einen guten Weg. Dabei stehen wir direkt vor dem Abgrund.

__Gelöschter_Nutzer__

10.05.2019, 08:53 Zitieren #

P.s. Mäher mit Kabel hatte ich auch aber damit hab ich nur 1 mal gemäht umd gleich Schnauze voll. Das Kabel geht einem so auf den Geist. Wozu werden solche überhaupt gebaut. Sinnlos.

P.p.s. der Mäher im Artikel hat nur 18v. Ich wäre vorsichtig. Das ist viel zu schwach für nen Mäher.

diverchriss

10.05.2019, 09:03 Zitieren #

@SugarDaddy: da stimme ich dir zu 18 V ist was wenig.

diverchriss

10.05.2019, 09:05 Zitieren #

@SugarDaddy: Klasse Bericht. Ich denke mir einen Makita zu zulegen, da ich da schon Akkus von meinem Akkuschlagbohrschrauber habe.

__Gelöschter_Nutzer__

10.05.2019, 09:36 Zitieren #

@diverchriss: Eben. Ich hab auch 7 Akkus und 3 Ladegeräte, daher war Makita in der Hinsicht meine erste Wahl. Auch die Schnittbreite ist gut.

__Gelöschter_Nutzer__

10.05.2019, 09:39 Zitieren #

Noch eine kleine Anmerkung. Robbi ist auch aus einem weiteren Grund meine erste Wahl. Man sieht kein Unkraut mehr, denn dadurch dass er täglich fährt, kann es nicht mehr wachsen. Löwenzahn adee. Vorher wenn man mal alle 3 Wochen gemäht hat, hat man kaum Wiese gesehen, weil alles voller Unkraut und Löwenzahn war.

    steinbrei

    11.05.2019, 08:27 Zitieren #

    @SugarDaddy:

    Den klein gehäckselten Rasenschnitt liegen zu lassen tut dem Rasen gut und man muss ihn nicht zusammen rechen, einen Kompost platz dafür finden oder gar zur Grüngutstelle bringen.

__Gelöschter_Nutzer__

10.05.2019, 12:13 Zitieren #

@steinbrei: meiner fährt von 6 bis 9 Uhr täglich. Sonntag gönn ich ihm nen Ruhetag.
Auch wenn der sehr leise ist, ist der Betrieb Sonntags i.d.R. nicht gestattet.

__Gelöschter_Nutzer__

11.05.2019, 12:24 Zitieren #

@steinbrei: Wozu erzählst du mir das? Das weiss ich doch. Hab doch den Robbi.

kilokalle

18.05.2019, 11:07 Zitieren # hilfreich

Also erstmal danke für den Deal!!
Ich habe schon länger mit dem Teil geliebäugelt, da ich mittlereile nehrere Geräte aus der Power X-Change Familie habe und von diesen begeistert bin. Also habe ich zugeschlagen und mir das Teil geholt. Zusammengebaut und gleich losgelegt. Schnittergebnis tadellos, Handlichkeit aufgrund des leichten Motors und dem Kunststoffgehäuse tadellos. Höhenverstellung des Mähwerks mit einem Handgriff jew. Vorne und hinten einfach und schnell. Jetzt aber zum Kern. Herzstück ist der 3AH grosse Akku welcher Ausreichend Power liefert. Reichweite bis zu 200qm natürlich beeinflusst durch die Grashöhe und Dichte. Auch etwas höherem Gras stellte sich das Gerät tadellos. Ein 2. Akku ist unerlässlich war bei mir aber schon vorher vorhanden. Ladezeit des Akkus ist schwer vorherzusehen da dieser nach intensiver Nutzung erst abkühlen muss, was das intelligente Ladegerät selbst tested. Ich bin echt zufrieden!

Kommentar verfassen