Preisfehler: 32-Zoll Full HD LCD-Fernseher LG 32LD420 für 2,00 Euro

Der Preis wurde wieder auf Normalniveau hochgesetzt. Jetzt ist Warten angesagt…

Dealfan synapse hat es gerade gemeldet: Entweder der Online-Shop fernseher-günstiger.de macht seinem Namen alle Ehre und verkauft einen 32 Zoll LCD-Fernseherfür nur 2 Euro, oder aber – und das ist dann doch ein klein wenig wahrscheinlicher – es handelt sich um einen Preisfehler 😉

Bei Vorkasse soll der Versand auch noch kostenlos sein, es wird aber auch PayPal oder Nachnahme als Versandoption angeboten. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird der TV aber nicht wirklich zu diesem Preis ausgeliefert, aber hinweisen will ich euch natürlich trotzdem darauf. Wie immer wollen wir auch noch auf den Preisfehler-Artikel hinweisen, bei dem auch Beispiele aufgeführt werden, in denen es geklappt hat.

Hier geht’s zum Schnäppchen >>

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

man1ac

23.04.2011, 14:01 Antworten Zitieren #

Habe auch die Stornierung bekommen…

BIGT57

23.04.2011, 14:11 Antworten Zitieren #

storno =)

war doch zu erwarten

markus

23.04.2011, 14:57 Antworten Zitieren #

Frage: Gibt es eigentlich Fälle, in denen der Artikel verschickt wurde!? gerade in dieser Preisklasse? Oder lässt sich sagen dass amazon generell storniert?

lalala

23.04.2011, 15:16 Antworten Zitieren #

Was ist mit dem Geld, welches man per Paypal überwiesen hat? Ich habe zwar eine Storno bekommen, aber mein Geld nicht zurück.

Alter

23.04.2011, 16:17 Antworten Zitieren #

Tobias :

kommt der Kaufvertrag über ein Produkt immer erst mit Absenden der Ware zustande. Hilfsweise erklären wir jedoch die Anfechtung wegen Irrtums.
[/quote]

In den Geschäftsbedingungen steht das so aber nicht drin.Und zum Punkt Anfechtung wegen Irrtums gibts verschiedene Urteile.

Nasiha

23.04.2011, 18:33 Antworten Zitieren #

Die meinen in ihrer Mail, ich hätte mich ja vielleicht schon selbst über die Ungewöhnlichkeit dieses Preises gewundert…. 🙂

Was gewundert? Neiiiiiiiiiiiiiiiiin, wie das denn…

Joe

24.04.2011, 14:45 Antworten Zitieren #

Die ganz Schlauen die meinen Sie hätten hätten eine andere Rechtslage als in Deutschland oder hätten in der Bild etwas anderes gelesen,ja die können ja klagen. Infomiert uns dann gerne über den Stand der Dinge.

Frau MALO

27.04.2011, 19:44 Antworten Zitieren #

So blöd sind wir dann auch wieder nicht *GG*

Freyer & Ploch

28.04.2011, 11:33 Antworten Zitieren #

Sehr geehrte User, liebe Online Community,

Wir, die Firma Freyer & Ploch (Betreiber der Website http://www.fernseher-guenstiger.de), möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, um eine Darstellung, Erklärung und vor allem Entschuldigung zu dem oben bereits ausführlich diskutierten Preisfehler abzugeben.

Durch einen menschlichen Fehler wurde am frühen Donnerstag Nachmittag vergangener Woche bei dem Artikel LG 32LD420 ein falscher Preis eingestellt. Dieser Preis wurde dann, aufgrund der Automatismen unserer Warenwirtschaft in unseren Onlineshop http://www.fernseher-guenstiger.de geladen und somit öffentlich zugänglich. Dieser Fehler fiel erst Samstagvormittag auf, nachdem sich einige User bei uns meldeten und uns auf diesen Fehler aufmerksam machten.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren bereits einige hundert Bestellungen eingegangen. Gemäß unseren AGB ist jedoch in keinem Fall – unabhängig von der Zahlungsart – ein wirksamer Kaufvertrag zustande gekommen. Bei unseren Angeboten im Internet, und somit auch bei dem oben genannten Artikel, handelt es sich um eine sogenannte invitatio ad offerendum. Das bedeutet, dass Kunden lediglich das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags abgeben. Wie auch Ziffer 2.4 unserer AGB entnommen werden kann, kommt der Vertrag erst durch unsere ausdrückliche Annahmeerklärung zustande. Die nach Bestelleingang per eMail automatisch übersandte Bestelleingangsbestätigung bestätigt hingegen nur, dass wir die Bestellung erhalten haben. Eine Annahmeerklärung ist darin nicht zu sehen. Weiterhin haben wir am 23.04.2011 per eMail rein vorsorglich die Anfechtung des Vertrags erklärt. Selbst wenn man also einen Vertragsschluss annehmen würde, wäre dieser gemäß § 142 BGB wieder erloschen.

Wir möchten uns ausdrücklich für diesen Preisfehler entschuldigen und versichern, dass es sich hierbei in keinster Weise um Eigenwerbung, PR oder Datenphishing handelte und keinerlei böswillige Absichten hinter diesem Preisfehler steckten. Im Gegenteil. Dieser Fehler hat einiges an Kopfzerbrechen und Arbeit verursacht und wir wären froh, wenn es nie dazu gekommen wäre.

Wie zahlreiche Meinungen und Bewertungen unserer Onlineshops auf den verschiedensten Seiten im Internet belegen, sind wir ein etabliertes und seriöses Unternehmen, das sich von derartigen Geschäftspraktiken (Datenphishing, Lockvogelangebote, etc.) ausdrücklich distanziert und diese verurteilt.

Alle Kunden, die für die Bestellung einen Account auf unserer Internetseite angelegt haben, können selbstverständlich die Löschung Ihrer Daten und damit den Shopzugang bei uns veranlassen. Hierzu bitten wir, eine Email mit der entsprechenden Kundennummer und dem Löschungswunsch an datenschutz[at]fernseher-guenstiger.de zu schicken.

Kundendaten werden in unserem Unternehmen grundsätzlich gemäß der aktuellen Datenschutzbestimmungen höchst vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiterveräußert oder für Werbezwecke missbraucht. Dies gilt selbstverständlich auch in diesem Fall.

Alle Kunden, die bereits eine Zahlung geleistet haben, werden Ihr Geld in den kommenden Tagen zurückerhalten oder haben es bereits zurückerhalten.

Wir bedauern den durch unsere Unachtsamkeit entstanden Preisfehler und die dadurch hervorgerufenen Unannehmlichkeiten zutiefst und hoffen, dass wir unsere Kunden in Zukunft wieder durch unseren gewohnten Service und unsere Leistungen überzeugen können.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Freyer

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)