Berlin: Monopoly Revolution mit Monopoly-Spielgeld bezahlen

Unter dem Motto „Berlin feiert 75 Jahre Monopoly“ wird morgen, am 29.09.2010 in Berlin die neue Ausgabe Monopoly Revolution „verkauft“, bezahlen könnt ihr mit Monopoly Spielgeld – kein Scherz 🙂

Die UVP für das Spiel liegt bei 59,99 Euro (günstigster Preis bei Amazon: 49,99 Euro), und daher müsst ihr einfach nur 60 Euro mitbrigen, aber eben in Monopoly-Geld. Ich denke, das kann man investieren 😉 Die Geburtstagsfeier und Verschenkaktion findet an der acht Meter großen Riesentorte auf dem Alexanderplatz in Berlin, AlexOase, statt. Sollte nicht zu vefehlen sein.

Eine Einschränkung gibt es aber doch noch: Die Aktion gilt nur für 75 Minuten, um genauer zu sein in der Zeit von 13:00 bis 14:15 Uhr. Ich gehe von einm großen Andrang aus, daher solltet ihr rechtzeitig da sein. Pro Person ist verständlicherweise nur ein Spiel kostenlos, solange der Vorrat reicht. Solltet ihr zu spät sein, könnt ihr immernoch noch Monopoly Geburtstagskuchen gratis abstauben.

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

Frank

28.09.2010, 16:32 Antworten Zitieren #

ähm…Morgen ist der 29.09.2010, nicht der 28.09.2010!
Solltet ihr vielleicht ändern, da es so keinen Sinn ergibt!

Gruß,

Frank

plopl

28.09.2010, 17:10 Antworten Zitieren #

ja stimmt, sonst wäre selbst der beitrag zu spät *grins

DealDoktor

28.09.2010, 17:36 Antworten Zitieren #

@plopl
Da habt ihr natürlich recht, ist ausgebessert 😉

Fiedl

29.09.2010, 14:42 Antworten Zitieren #

Was für ein Reinfall!
Die hatten geschätzte 100 Spiele und statt der 8m Torte altbackene Berliner…..ein Witz!

anna

29.09.2010, 15:17 Antworten Zitieren #

da stimme ich dir zu fiedl, totaler rotz diese aktion!

jan

29.09.2010, 15:42 Antworten Zitieren #

naja…schon ärgerlich, wenn man dort 1 1/2h steht und am ende nicht jeder ein spiel erhält. aber nachdem die brettspiele „ausverkauft“ waren, wurden ja immerhin „monopoly-deal“ kartenspiele kostenlos an alle verteilt. von daher kann man sich nicht wirklich beschweren. und wer hat denn wirklich geglaubt, dass die heute dort 1.500 spiele verteilen würden? das ganze ist und bleibt ne werbeaktion, die vor allem eines soll: öffentlichkeitswirksam!

erschreckend aber fand ich die vehemenz mit welcher einige leute dort ihr „recht“ auf ein kostenloses spiel einforderten und mit welcher aggressivität sich andere auf die kostenlosen kartenspiele stürzten. in zukunft werde ich solche aktionen meiden. weniger wegen der geringen aussicht auf erfolg, sondern vielmehr aus scham vor meinen mitmenschen.

DealDoktor

29.09.2010, 22:09 Antworten Zitieren #

Naja, wie man auch auf deren Facebookseite nachlesen kann, war das eher eine schwache Aktion. Wer eine 8m große Torte ankündigt, sollte stattdessen nicht einfach nur Amerikaner verteilen. Bei einer solch großen Aktion hab ich schon damit gerechnet, dass die Anbieter sich nicht blamieren wollen und auch mehrere Spiele herausgeben – PR ist es zwar gewesen, aber wohl keine gute.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)