5″ Navigationsgerät: TomTom Via 135 M Mitteleuropa für 119,90€ (statt 130€)

Wer benötigt noch ein Navigationsgerät für sein Auto? Wenn dem so ist, könnte dieses aktuelle Angebot bei allyouneed für euch interessant sein. Denn für nur 119,90€ anstatt von sonst mindestens 130€ erhaltet ihr dort aktuell das 5″ TomTom Via 135 Mitteleuropa – dieses führt euch sicher durch stattliche 45 Länder, inklusive der Türkei und Griechenland. Hierbei handelt es sich um die Version mit TMC Empfänger.

tomtom-via-135-europa

  • 5″ Navigationsgerät: TomTom Via 135 M für 119,90€
    • Preisvergleich: 130€, Ersparnis: 10€
    • FREE Lifetime Maps – Fahren Sie immer mit aktuellem Kartenmaterial
    • Speak & Go – sprachgesteuerte Navigation: Das Navi erkennt über 1.000 Befehle
    • Freisprechen per Bluetooth®: Ihr TomTom als Freisprechanlage fürs Handy – für mehr Sicherheit und Komfort
    • TÄGLICH kostenlose Kartenaktualisierung: Dank einer Community von 21 Millionen Autofahrern wissen Sie jetzt sogar täglich über kurzfristige Veränderungen auf den Straßen Bescheid.
    • Gesprochene Straßennamen mit Text-to-Speech
    • IQ Routes: tageszeitabhängig Berechnung der Route und der exakten Ankunftszeit
    • TCM-Verkehrsinfoempfänger: im Ladekabel integriert
    • Praktische Assistenten: Fahrspurassistent, Parkassistent
    • Radarkamera-Dienst (auf Wunsch)

Sich auf längeren Touren, gerade im Ausland, auf den Handy-Akku in Verbindung mit einer Navigations-App zu verlassen, kann bekanntermaßen ja manchmal im Chaos enden. Wer bei der nächsten Fahrt mit Sicherheit kein unfreiwilliges Abenteuer mehr erleben möchte oder sogar schon länger nach einem ordentlichen Navigationsgerät zum guten Preis sucht, für den könnte das TomTom Via 135 XXL Europa genau das richtige sein. XXL bezieht sich hierbei auf die für ein Navigationsgerät durchaus beachtliche Displaygröße von exakt 5″, also etwa 13cm. Europa bezieht sich selbstredend auf das verfügbare Kartenmaterial – insgesamt 45 Länder sind enthalten, und zwar quasi ganz Kontinentaleuropa:

Andorra + Belgien + Dänemark + Deutschland + England + Estland + Finnland + Frankreich + Gibraltar + Griechenland + Großbritannien + Holland + Irland + Italien + Kroatien + Lettland + Liechtenstein + Litauen + Luxemburg + Mazedonien + Monaco + Niederlande + Nordirland + Norwegen + Österreich + Polen + Portugal + San Marino + Schottland + Schweden + Schweiz + Slowakei + Slowenien + Spanien + Tschechien + Türkei + Ungarn + United Kingdom + Vatikanstadt und Wales mit ca. 99,9% Kartenabdeckung!
Albanien + Bosnien Herzegovina + Bulgarien + Moldavien + Montenegro + Rumänien + Russland + Serbien + Ukraine und Weißrussland mit Hauptverkehrsstraßen.

Das Kartenmaterial kann selbstverständlich täglich kostenfrei aktualisiert werden, außerdem verfügt das Navi zur erleichterten Bedienung während der Fahrt über eine Spracheingabe. Der interne, 4GB große Flash-Speicher kann durch eine microSD-Karte erweitert werden. Der Händler verspricht 24 Monate Gewährleistung, sollten in diesem Zeitraum Probleme auftauchen könnt ihr euch also getrost an ihn wenden.

Bei Amazon haben bisher über 1.424 Kunden ihre Meinung zum Gerät kundgetan, im Mittel kommen dabei bisher gute heraus. Die grafische Darstellung der Strecke wird als klar und einfach gelobt, auch das Display bekommt viel Lob. Kritik gibt’s dafür von einigen Kunden, weil das Gerät wohl nach dem Einschalten manchmal etwas lange braucht, um die GPS-Verbindung aufzubauen – dieses Problem tritt während der Fahrt allerdings nicht auf, sondern nur beim anfänglichen Verbindungsaufbau. Einen weiteren Kritikpunkt möchte ich euch auch nicht verschweigen: Mehrere Tester berichten davon, dass das sich die Updates des Kartenmaterials etwas schwierig gestalten – es klappt zwar, bricht aber gerne mal zwischendurch ab oder zieht sich über Stunden. Hier ist also im Zweifel Geduld angesagt. Positiv werden hingegen die nützlichen aber dennoch einfach gehaltenen Einstellungsmöglichkeiten aufgenommen, genauso wie ich in punkto Verarbeitung keinerlei Negatives finden konnte. Auf testberichte.de konnte ich 3 Tests ausfindig machen, die dem Navigationsgerät im Mittel ein gut (Note 1,7) bescheinigen. Aus dem durchaus belastbaren, aber schon etwas älteren Test der Stiftung Warentest geht das Gerät sogar als Testsieger hervor, als Fazit heißt es dort:

„Täglicher Begleiter. Sehr komfortabel für den täglichen Gebrauch. Sehr gute Ansagen und Anzeigen. Vielseitig mit Spracherkennung und Freisprechen. Lebenslanges Kartenabo inklusive.“ (Stiftung Warentest, Platz 1 von 7, 02/2013)

Ich hoffe, dem einen oder anderen ist damit geholfen – wer das Gerät bereits im Auto und im täglichen Einsatz hat, kann ja gerne in den Kommentaren berichten. Viele Grüße, euer Doc.

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

RealPapst

08.03.2015, 01:37 Antworten Zitieren #

ein Angebot für den passenden tmc Empfänger wäre noch cool

Ralf

30.07.2015, 17:12 Antworten Zitieren #

Bitte beachten, das angebotene naiv Tom Tom 135 via hat kein TMC mit drin. muß für ca.20€ dazugekauft werden. damit relativiert sich der Preis wieder auf ca 120€

RealPapst

06.09.2015, 18:38 Antworten Zitieren #

hatte das TomTom Anfang des Jahres gekauft. Updates miserabel da es ewig dauert.
Bei meinen update 10h +

Gps Empfang miserabel, verlor andauernd GPS Signal.

habe dann von meinen Rückgabe recht gebrauch gemacht weil ich alles andere als zufrieden war.

bert

06.09.2015, 23:48 Antworten Zitieren #

hatte es auch, hab es zurück geschickt. Karten trotz update alt, man fährt oft neben der Straße über den Acker laut navi, Spracherkennung schlecht, haltenapf hält nicht,…

torwarfehler

11.04.2016, 11:29 Antworten Zitieren #

auch wenn das als deal vll nicht schlecht ist, würde ich persönlich eher von TomTom abraten…

lutsche

06.01.2017, 08:50 Antworten Zitieren #

Wer kauft denn heute noch Navis?

    üwchen

    06.01.2017, 09:16 Antworten Zitieren #

    @lutsche:
    genau so überflüssiger elektronikmüll wie mp3 player!

heinmann

07.01.2017, 12:16 Antworten Zitieren #

Nachdem die Karten von meinem geliebten Navigon veraltet waren, ein Update zu teuer und daher nicht sinnvoll sind und jetzt auch noch Navigon von Garmin aufgekauft wurde, musste eine Alternative her!
Also habe ich mich für den Marktführer und mehrmaligen Testsieger bei „Stiftung Warentest“ – „TOMTOM“ entschieden.
Hier die Gründe warum das Via 135 für mich durchgefallen ist:
* Kartendarstellung hat sich bei TOMTOM in den letzten 15 Jahren wohl nicht geändert und ist doch sehr in die Jahre gekommen.
* Als Navigon verwöhnter Navi-Nutzer fehlen mir bei TOMTOM zu viele Details in der Kartenansicht. So werden beispielsweise viele POI’s nur mit einem einfachen Symbol angezeigt. Da wirkt das ganze dann sehr schnell überladen und unübersichtlich. Andere Herstelle haben hier firmenspezifische Symbole in ihren Karten. z.B. Sparkasse, Lidl, MCDonalds, Esso, ect. Warum schafft das TOMTOM nicht?
* An der Navigation selbst kann ich wenig aussetzten. Die ist wohl klar und Zielführend. Warum kann ich aber bei der Routenberechnung nicht unter mehreren Routen wählen? So wurden mir von NAVIGON immer 3 wählbare Routen vor Fahrbeginn in der Karte angezeigt. Bei TOMTOM wird hier max. eine weitere Route angeboten nach eigener Eingabe.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)