AlternateVorbei

Lenovo Legion Y740S-15IMH Notebook mit 15″, i5-Prozessor und 512GB SSD für 805,99€ (statt 999€)

Update Dieser Deal ist leider abgelaufen. Keine Schnäppchen mehr verpassen? Setzt euch in der DealDoktor App einfach einen Deal-Alarm!

DealDoktor App GRATIS downloaden

Google Playstore und Appstore

Newsletter | Facebook | Instagram

Ich finde es mittlerweile echt erstaunlich, wie viel Leistung in ein extrem schlankes Notebooks passt! Schlank ist relativ, meint ihr? Ja, aber das gerade beim Alternate angebotene Lenovo Legion Y740S-15IMH Notebook mit 15″, i5-Prozessor und 512GB SSD für 805,99€ mit Versand ist nicht mal 1,5 cm hoch! :O

Info Gratis dazu bekommt ihr gerade noch einen INTEL Gamer Days Spiele Code (einlösbar bis 28.02.2022)

  • Lenovo Legion Y740S-15IMH Notebook für 805,99€
    • Preisvergleich: 999€, Ersparnis: 193€
    • 39.6 cm (15.6″) Notebook, Windows 10 Pro
    • Display: 1920 x 1080, IPS, matt
    • Intel® Core™ i5-10300H 4x 2.50 GHz
    • Intel® UHD Graphics Shared Memory
    • 16 GB RAM, 512 GB SSD
    • 2x USB 3.1 Gen1 Typ C, 2x USB 3.1 Gen2, Wi-Fi 6 (802.11ax)

Der Lenovo Legion Y740S-15IMH Notebook bietet aber nicht nur ein extrem schlankes und kriminalistisches Design, sonder bringt auch ordentliche Hardware mit. Denn mit einem Intel Core i5-10300H Vierkern-Prozessor, 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und einer 512 Gigabyte fassenden M.2 PCIe NVMe-SSD lässt sich prima arbeiten. Außerdem bietet der leistungsstarke 60-Wh-Akku eine Akkulaufzeit von durchschnittlich 8 Stunden.

Da das Notebook so noch wahnsinnig neu ist, daher gibt es leider noch keine Bewertungen bei Amazon und nur eine Bewertung mit hervorragenden beim Computeruniverse – ausreichend ist das noch längst nicht. Aktuell finden wir noch nicht einmal eine Note bei Testberichte.de wieder.

Info Aktuell sind noch 61% verfügbar zum Aktionspreis!

Viel Spaß beim Arbeiten! 🙂

Euer Doc… 


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Halbjahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

steinbrei

16.09.2021, 16:57 #

Naja, wer mit einem Prozessor der letzten Generation auskommt ok. Allerdings bekommt man für das gleiche Geld auch aktuelle Notebooks

    Dringend

    16.09.2021, 17:26 #

    @steinbrei:
    Ich brauche einen neuen Laptop. Kannst du mir etwas raten ?~1000€

      Sebastian

      16.09.2021, 20:51 Antworten #

      @Dringend:
      Die Frage ist was dir wichtig ist. Soll er einfach nur schnell sein um damit zu arbeiten? Das geht auch günstiger. Soll er gut für Spiele sein? Da sind 1000€ je nach Aktualität der Spiele eher wenig (vor allem bei Laptops).

      steinbrei

      17.09.2021, 05:29 Antworten #

      Unter 2000 € bekommst du kein gutes Spielenotebook.

      steinbrei

      17.09.2021, 05:28 Antworten #

      Guck mal in den onlineshop von Acer, die geben aktuell sehr viel Rabatt auf verschiedene Notebooks. Darunter sind auch welche mit den aktuellen Intel-Prozessoren. Auch Asus sollest du im Auge haben. Die bieten sogar OLED. Beide Hersteller haben auch Geräte mit Touchscreen unter 1000 €, wenn du mit 13,3" auskommst. Dafür kannst du da dann auch mehrere externe Monitoren anschließen auch mit hoher Auflösung. Thunderbolt 4 macht es möglich.

      Dringend

      22.09.2021, 17:43 Antworten #

      @steinbrei:
      Danke

Rapunzeloid

18.09.2021, 23:53 #

@steinbrei:

Von OLED-Bildschirmen würde ich bei Notebooks abraten – es sei denn, man will sein »Mobilgerät« dauerhaft im Netzmodus betreiben …

    steinbrei

    19.09.2021, 11:01 #

    @Rapunzeloid:
    Das ist mir neu. Das statisch Bildschirminhalte bei OLED einbrennen können ist klar (das verhindern die Hersteller inzwischen weitgehend), aber was hat ein OLED-Bildschirm mit dem Netzbetrieb zu tun?

      Rapunzeloid

      20.09.2021, 02:11 Antworten #

      @steinbrei:

      Im Gegensatz zu Smartphones, die von den meisten unter uns mehr im Standby- als im eingeschalteten Modus betrieben werden, ist das Nut­zungs­verhalten bei Notebooks in der Regel deutlich anders – ent­we­der sind sie ein- oder ausgeschaltet. Und in diesem Szenario kommt einer der Haupt­vor­teile der OLED-Technik, der be­eindruckende Schwarzwert, deutlich weniger zur Gel­tung, dafür schlägt der höhere Stromverbrauch bei der Dar­stel­lung über­wie­gend heller Bild­schirm­inhalte, wie sie vor allem im Browser oder bei Office-Programmen vor­kom­men, stärker ins Kontor.

      Anhand der ff. Beispiele siehst du, daß die Akkulaufzeiten von an­son­sten jeweils identischen Notebooks durch die Nutzung eines OLED- im Vergleich zu einem IPS-Display um mehrere Stunden sinken können:

      https://www.notebookcheck.com/Dell-XPS-15-9510-im-Test-Multimedia-Laptop-ueberzeugt-mit-neuem-OLED-Panel.552882.0.html#toc-energieverwaltung-oled-kostet-akkulaufzeit

      https://www.notebookcheck.com/Test-Alienware-m15-P79F-i7-8750H-RTX-2070-Max-Q-OLED.423970.0.html#toc-energieverwaltung

      steinbrei

      20.09.2021, 11:58 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Das sollte doch kein Problem für Schwarzseher sein. 😉
      Alle anderen können auf den Darkmodus wechseln, die einiges bringen soll.

      Ich habe mich für ein IPS-Model entschieden, das zudem eine höhere Auflösung hat. Im Vergleich zu meinem alten Notebook ist der Unterschied deutlich sichtbar. Sogar der Monitor kann da nicht mithalten.

      Rapunzeloid

      21.09.2021, 23:49 Antworten #

      @steinbrei:

      Daß du als »Lösungsansatz« den Darkmode vorschlagen wür­dest, hatte ich irgendwie schon fast befürchtet. Dann aber doch bitte zumindest einen mit einem etwas Licht und Orientierung gebenden Fixstern, wie in deinem Dealdoktor-Kosmos. 😉

      steinbrei

      22.09.2021, 16:11 Antworten #

      @Rapunzeloid:
      Etwas Licht kannst du mit der LED-Leuchte deines Smartphones in den Darkmodus bringen. Der Dealdoktor kann dir bestimmt sagen welches der Handy das beste Licht bietet. Kleine Taschenlampe brenn sum… sum sum …

Kommentar verfassen