Notebooksbilliger

Gigabyte GA-Z170-HD3 – Mainboard mit Sockel 1151 (Skylake) für 69€ (statt 83€)

Bei Notebooksbilliger.de gibt es gerade das Gigabyte GA-Z170-HD3 für 69€ inkl. Versandkosten. Laut Preisvergleich spart ihr hier schöne 13€, denn es ist sonst nicht unter 83€ zu bekommen.

gigabyte-ga-z170-hd3

  • Gigabyte GA-Z170-HD3 für 69€
    • Preisvergleich: 83€, Ersparnis: 13€
    • Chipsatz: Intel Z170
    • Speicher: 4x DDR3 DIMM, dual PC3L-12800U/DDR3L-1600, max. 64GB (UDIMM)
    • Erweiterungsslots: 2x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x4), 2x PCIe 3.0 x1, 2x PCI, 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 2280/2260/2242)
    • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Gb LAN (Realtek RTL8111H), 6x Klinke, 1x PS/2 Combo
    • Anschlüsse intern: 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z170), 3x SATA Express (belegt 6x SATA, Z170), 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 3x Lüfter 4-Pin, 1x seriell, 1x parallel, TPM-Header, Thunderbolt 2 AIC (5-Pin Header)
    • Audio: 7.1 (Realtek ALC887)
    • RAID-Level: 0/1/5/10 (Z170)
    • Multi-GPU: AMD 2-Way-CrossFireX (x16/x4)
    • Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V
    • CPU-Phasen: 6
    • Grafik: IGP (via CPU/APU)

Wer gerade auf der Suche nach einem günstigen Mainboard ist, weil er auf Skylake umsteigen will, kann sich das Gigabyte GA-Z170-HD3 ruhig mal genauer anschauen. Es basiert auf dem Intel Z170 Chip und bietet Platz für bis zu 4x DDR3 (!) RAM. Richtig gelesen, DDR4 wird hier nicht unterstützt. Bei Amazon vergeben 42 Rezensenten 


Jetzt gratis Abo abstauben

Kostenlos zum Newsletter anmelden und GRATIS-Jahresabo abstauben

Zur Anmeldung »
Zeitschriften Abo - Dealdoktor

steinbrei

21.11.2016, 10:49 Antworten Zitieren #

Gigabyte-Boards sind eine gute Wahl und haben sich seit vielen Jahren bewährt. Da kann man nicht viel falsch machen.

Einziger Kritikpunkt bei diesem Board ist, dass DDR4-Speicher nicht unterstützt wird.

AlexPalex

21.11.2016, 18:41 Antworten Zitieren #

DDR4 ist nicht unbedingt besser.

Im Prinzip kann DDR4 mehr GByte fassen und schnellere Taktfrequenzen erreichen. Allerdings sind die Timings bei DDR4 meist höher als bei DDR3. Die Krux: Die für Gamer wichtige Latenz wird aus Timings und Taktfrequenz berechnet. Je kleiner die Latenz, desto schneller überträgt das System Daten vom Arbeitsspeicher. Hier stehen also die höhere Taktung von DDR4 den besseren Timings von DDR3 gegenüber. Aus diesem Grund kann DDR3 in der Praxis schneller sein als DDR4.

21.11.2016, 19:29 Antworten Zitieren #

@AlexPalex: d’accord
Leider läuft die Preisspanne zwischen 3 und 4 mittlerweile völlig unbegreiflich in Richtung DDR4. Vor allem ab 8GB aufwärts.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.