Apples Videostreaming-Dienst soll im April starten

Neben Disney plant auch Apple für April die Markteinführung eines neuen Streaming-Dienstes, der einerseits eigene Inhalte kostenlos für Apple-Besitzer bereitstellt und andererseits eine Plattform zum Abonnieren anderer Streamingdienste enthält.

Amazon Prime Video Channels als Vorbild

Für den Start von „Apple Video“ (einen offiziellen Namen gibt es noch nicht) wurden 2018 schon viele Inhalte produziert. Apple investierte 1 Milliarde US-Dollar in exklusive Inhalte für den Service. Ob all diese dann wirklich kostenlos für Besitzer von Apple Geräten sind, wage ich persönlich zwar zu bezweifeln, aber wir werden sehen. Es wird eine Mischung aus verschiedenen Showtypen erwartet, von Reality-TV bis hin zu Dramen, und auch ein paar Filme und Miniserien sollen vorhanden sein.

Apple_TV_4K_iPhone_X_iPad_10

Neben diesen exklusiven Apple Originals soll es außerdem die Möglichkeit geben sich für bereits bestehende Streamingservices anzumelden und diese dann in der Apple TV App bzw. auf dem Apple TV zu nutzen. Am besten vergleichbar ist dieses Angebot wohl mit den Prime Video Channels, welche man als Prime-Mitglied dazu buchen kann. Bei Amazon werden z.B. der EuroSport Player, MGM und der Discovery Channel angeboten.

Prime Video Channels

Welche Dienste man genau über Apple Video abonnieren kann, ist derzeit noch unklar. Laut Insidern sollen aber zumindest Lionsgate mit StarzPlay, CBS mit Showtime und der Medienkonzern Viacom an Bord sein. HBO befindet sich wohl noch in Verhandlungen, während Netflix und Hulu sehr wahrscheinlich nicht bei Apple Video vorhanden sein werden.

Vorstellung am 25. März erwartet

Der Service soll beim nächsten Apple Event am 25. März in Cupertino vorgestellt werden. Unter anderem sind Oprah Winfrey, Reese Witherspoon und Jennifer Aniston sowie Steven Spielberg und J.J. Abrams eingeladen, welche alle Verträge für Apple-Shows bzw. Serien haben sollen. Eine Liste aller exklusiven Apple Originals findet ihr hier.

Apple-keynote-guest-arrive-Steve-Jobs-Theater-Apple-Park

Beim gleichen Event wird wohl auch ein neuer Abo-Service für Magazine und Zeitungen enthüllt. Dieser bleibt aber meiner Meinung nach erstmal den USA vorbehalten, da schon die normale Apple-News-App nicht offiziell in Deutschland verfügbar ist. Für Apple Video sehe ich da schon bessere Chancen, da Apple Music auch sehr schnell in Deutschland verfügbar war und man den Apple TV auch hier kaufen kann.

Was haltet ihr von Apples Plänen für einen weiteren Streamingservice?

Triple-J

20.02.2019, 19:31 Zitieren #

Na toll, noch ein Streaming-Dienst.

Hat da noch jemand den Überblick? Soll man zukünftig dutzende Streaming-Dienst-Verträge abschließen?

Kommentar verfassen