Amazon: Shopping-Riese plant eigenes Girokonto

Amazon expandiert immer weiter und plant nach Medienberichten jetzt eine Art eigenes Girokonto. Den ersten Schritt hat Amazon in den USA schon gemacht und Gespräche mit der US-Bank J.P. Morgan & Co. aufgenommen.

Amazon Girokonto

Warum will Amazon ein eigenes Girokonto?

Zwei Gründe bewegen den Shopping-Riesen zum Einstieg in das Bankgeschäft. Einerseits kann der Konzern so noch mehr über Einkommen und Kaufverhalten seiner Kunden erfahren und so z.B. die personalisierte Werbung verbessern. Andererseits kann Amazon einige Gebühren für Finanztransaktionen einsparen, die sie sonst an Drittanbieter zahlen. Das Girokonto soll sich vor allem an jüngere Amazon Nutzer richten, die kein eigenes Girokonto besitzen. Eine volle Banklizenz will Amazon aber nicht erwerben, sondern mit der Bank J.P. Morgan kooperieren. Die beiden Unternehmen bieten in den USA bereits eine gemeinsame Kreditkarte an und arbeiten zusammen an einer privaten Krankenversicherung für die Amazon Mitarbeiter. Amazon Kreditkarte

In Deutschland besteht eine ähnliche Kreditkarten-Partnerschaft mit der Landesbank Berlin (LBB). Dementsprechend könnte die LBB zum deutschen Partner für ein solches Girokonto werden, sollte das Produkt in den USA erfolgreich angeboten werden. Ihr seht schon, das waren einige Konjunktive im letzten Satz. Das liegt daran, dass die Verhandlungsgespräche noch in einem sehr frühen Stadium sind. Zudem könnten Regularien das Vorhaben noch weiter verlangsamen bzw. verkomplizieren.

Was haltet ihr von den Plänen Amazons und würdet ihr ein Amazon Girokonto nutzen, wenn es z.B. einen dauerhaften Amazon-Rabatt oder ein Bonusprogramm (wie bei der Amazon-Kreditkarte) mit sich bringt?

MarcusDD

07.03.2018, 11:57 Antworten Zitieren #

Klingt interessant. Danke für die Info.

Mario89

07.03.2018, 13:15 Antworten Zitieren #

Um Gottes Willen. Auch wenn ich bisher sehr zufrieden mit dem Service von Amazon bin, halte ich es für fragwürdig, einen amerikanischen Konzern immer mehr Einblicke in mein Privatleben zu geben. Lieber unterstütze ich Unternehmen vor Ort. Mein Konto bleibt bei einer deutschen Bank!

    Jay9

    07.03.2018, 17:30 Antworten Zitieren #

    @Mario89: Weil ja alle nicht amerikanischen Banken und Konzerne GANZ anders sind 😂 Ihr und euer Traum vom Datenschutz. Wen juckt es wenn jemand weiss welches Klopapier du kaufst…

      Zonk88

      08.03.2018, 04:16 Zitieren #

      @Jay9:
      Eine sehr naive und infantile Antwort.

andersabergut

07.03.2018, 13:21 Antworten Zitieren #

Ich plane dieses Jahr in Urlaub zu fahren. Soll ich das hier auch als Deal einstellen ?

    DealDoktor

    07.03.2018, 13:35 Antworten Zitieren #

    @andersabergut:
    Das ist ein Magazin-Beitrag und auch als solcher eindeutig gekennzeichnet. Zu deiner Frage: Wenn du jemanden kostenlos mit in den Urlaub nehmen willst, kannst du das gerne als User-Deal einreichen 😉

asti

07.03.2018, 13:27 Antworten Zitieren #

Okay

HamBra

07.03.2018, 13:32 Antworten Zitieren #

@andersabergut: Das hier ist kein „Deal“, sondern ein als solcher gekennzeichneter „Magazin“-Beitrag vom Doc. Meines Erachtens sind solche Konjunktiv-News entbehrlich und die Diskussionen führen zu nix. Aber der Doc darf auf seinem Portal natürlich veröffentlichen, was er mag. 🙂😉

Gastkommentar

07.03.2018, 13:45 Antworten Zitieren #

@DealDoktor: Gute Antwort 👍

FloHech

07.03.2018, 14:49 Antworten Zitieren #

Amazon macht mir schön langsam ein bisschen Angst. Irgendwie versuchen sie jeden Lebensbereich zu besetzen und sich unverzichtbar zu machen. Halte ich für sehr bedenklich…

HansSchmidt

07.03.2018, 17:20 Antworten Zitieren #

Alles was mit Amerika zu tun hat, sollte man meiden. Und gerade die Ausbeuter Amazon, wo die Arbeiter wie Tiere behandelt werden.

Sophisticat

07.03.2018, 17:30 Antworten Zitieren #

@HansSchmidt: Dann wirds aber sehr langweilig und und auf Dauer depressionsfördernd bei dir zuhause.😢

Rosenow

07.03.2018, 17:31 Antworten Zitieren #

Amazon und Google werden irgendwann den Globus beherrschen. Aber das hängt ja auch vom Kunden ab.

mydoc

07.03.2018, 19:09 Antworten Zitieren #

Wenn es das auch mit prämie gibt 😉

    DealDoktor

    08.03.2018, 10:19 Antworten Zitieren #

    @mydoc:
    Gerade anfänglich könnte ich mir da einige Boni wie z.B. einen relativ großzügigen Amazon-Gutschein etc. vorstellen. Man muss die Leute ja locken 😉

Sparfuchs.der.Große

07.03.2018, 22:38 Antworten Zitieren #

Gegen eine Prämie hatte ich nichts einzuwenden 😂😂😂

ifeelgood

08.03.2018, 03:31 Antworten Zitieren #

@mydoc: dann wäre ich sicher dabei.

dman

10.03.2018, 11:22 Antworten Zitieren #

Ich freue mich darauf! Eine eigene Krankenkasse für ihre Mitarbeiter ist übrigens auch in Planung…

timo1994

12.03.2018, 04:04 Antworten Zitieren #

sind wir mal gespannt wie es ankommt

Juri Buchmiller

12.03.2018, 17:16 Antworten Zitieren #

Okay

Lakka

04.04.2018, 17:00 Antworten Zitieren #

Das Problem ist das man eigentlich schon viel zu viele Daten preisgegeben hat und kein Einfluss mehr hat.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.