Preisfehler: 5 Gratisartikel (Lerncomputer, Lampe, Auflaufform, etc.) + Artikel für 9,80€ + Gratisversand bei Neckermann! *UPDATE*

18:25 Uhr: Ein Hin und Her: Im Kundenkonto wird die Bestellung wohl doch storniert (abermals: siehe Kommentare).
16:05 Uhr: Scheint aktuell wieder zu funktionieren, siehe Kommentare!
15:50 Uhr: Beim Absenden der Bestellung kommt aktuell die Meldung „Ihre Bestellung konnte leider nicht angenommen werden. Leider ist eines der gewählten Produkte in der angegebenen Menge nicht mehr verfügbar. „, obwohl alle Artikel mit „sofort lieferbar“ vermerkt sind. Womöglich habt ihr mehr Glück…?

Bei Neckermann gibt es gerade einen sehr genialen Preisfehler: Ihr könnt 5 hochwertige Artikel GRATIS in den Warenkorb legen und müsst dann nur noch einen beliebigen Artikel für mindestens 9,80€ dazubestellen – das ganze bekommt ihr dann auch noch versandkostenfrei geliefert! Wie immer ist hier gesunde Beeilung angesagt.

Legt einfach die folgenden Artikel in den Warenkorb:

  • Zusätzlicher Artikel für mindestens 9,80€, beispielsweise dieses Poloshirt
  • GRATIS-Versand mit Neckermann Gutscheincode Gratis1126 (gültig erst ab 25€ Mindestbestellwert, bis 19.07.2011)

Wie immer ist unwahrscheinlich, dass hier wirklich alles ausgeliefert wird, stellt euch womöglich auf eine Stornierung ein. Aber probieren kann man es ja mal 🙂

Danke an Padiphone für’s Melden!

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

Yogi

13.07.2011, 14:01 Antworten Zitieren #

Ja genau es wird vom System storniert nur der zu bezahlende Artikel natürlich nicht … Den muß man dann über die teure 01805er Nr storniern weil es bei Neckermann natürlich Online auch nicht geht.
In der Bestätigungsmail stand übrigens ein Hinweis das der Kauf erst mit der Lieferunbg der Ware als bestätigt gilt …
Liefern lassen Retourenaufkleber drauf zurück ok aber ihr müsst dann trotzdem die 5,95 € Versandkosten zahlen, das sollte man bedenken!

Der von Nebenan

13.07.2011, 16:18 Antworten Zitieren #

be retoure zahlt man gar nichts. wie kommst du auf dieses gerücht?

Yogi

13.07.2011, 21:30 Antworten Zitieren #

Der von Nebenan :
be retoure zahlt man gar nichts. wie kommst du auf dieses gerücht?
[/quote]
Die 5,95 € haben ja nichts mit der Retoure zu tun! Ich sprach von den URSPRÜNGLICHEN Versandkosten!

majo

13.07.2011, 22:13 Antworten Zitieren #

Das sehe ich nicht so!

Schließlich habe ich eine Bestellung inkl. der Artikel für 0,00€ abgegeben. Wenn Neckermann dieses Angebot meinerseits ablehnt und mir nur die kostenpflichtigen Artikel zuschickt, so ist dies als neues Angebot zu werten, welches ich nicht annehmen werde.
Sofern Neckermann ein Fehler unterlaufen ist, können Sie mir eine Ablehnung meines Angebots ja postalisch oder per E-Mail mitteilen.
Ich sehe mich nicht in der Pflicht, die Versandkosten zu tragen.
Streng genommen sehe ich mich nicht mal verpflichtet für den Rückversand zu sorgen. So einer bin ich aber auch nicht…

Der von Nebenan

14.07.2011, 00:15 Antworten Zitieren #

man musste noch nie was bezahlen, wenn mans zurückgeschickt hat 😉

MarkFrey

14.07.2011, 10:14 Antworten Zitieren #

Hab das per Email storniert.
Mir wurde gesagt das der Artikel trotzdem aufgrund von Überschneidung versendet wird.

Einfach nicht annehmen oder direkt zurück schicken.
Ihr habt ja 14 Tage Widerufsrecht. Dann zahlt ihr auch keine Versandkosten!

Ganz einfach!

Zum rechtlichen:
Neckermann gibt, indem sie die Ware nur zum Teil versenden, euch ein neues Angebot. Das müsst ihr aber nicht annehmen. Thema durch!
Ganz einfach 🙂

Andy

14.07.2011, 10:53 Antworten Zitieren #

hmmm.. sehe, den Sachverhalt etwas anders. Da es keine Stornierung gab(weder von Neckermann noch von mir), handelt es sich in diesem Fall nur um eine Teillieferung (kein neues Angebot oder Zusendung von unbestellter Ware). D.h. die Bestellung insgesamt steht noch, wobei die Erfüllung (also Lieferung)der anderen (kostenlosen) Artikel noch aussteht. Auch nur in disem Fall wäre m.M.n. ein Widerruf möglich (somit müssten die „ersten“ Versandkosten aus eigener Tasche aufgebracht werden, wenn man vom Widerrufrechts Gebrauch macht und der Warenwert unter 40 Euro beträgt). Wenn nicht widerrufen wird, wäre Neckermann aber verpflichtet, die ausstehenden Posten auszuliefern. Bin zwar kein Jurist, glaube aber, wenn Neckermann dieser Pflicht nicht nachkommt, dass man nach einer angemessenen Nachfrist, die Artikel woanders erwerben kann und die Rechnung (der entstandene Schaden) Neckermann in die Schuhe schieben kann. Auch die Latenzzeit für einen Erklärungsirrtum sollte ohne entsprechene Reaktion schon verstrichen sein. Bitte um korrektur, wenn es sich jemand professionell in der Materie auskennt.

majo

14.07.2011, 20:23 Antworten Zitieren #

Meine Bestellung ist heute angekommen.
Es wurde nur das kostenpflichtige Hemd geliefert.
Allerdings ist auch auf der Rechnung keinerlei Vermerk, was mit den anderen Artikel ist. Kein Hinweis auf einen Storno oder Teillieferung.

Von daher stimmt die Rechnung ja nicht mit meiner Bestellung überein.

Aber da man bei Rückversand scheinbar eh nix zahlt, hat sich die Sache für mich auch gegessen!

Yogi

15.07.2011, 02:28 Antworten Zitieren #

majo :
Das sehe ich nicht so!
Schließlich habe ich eine Bestellung inkl. der Artikel für 0,00€ abgegeben. Wenn Neckermann dieses Angebot meinerseits ablehnt und mir nur die kostenpflichtigen Artikel zuschickt, so ist dies als neues Angebot zu werten, welches ich nicht annehmen werde.
Sofern Neckermann ein Fehler unterlaufen ist, können Sie mir eine Ablehnung meines Angebots ja postalisch oder per E-Mail mitteilen.
Ich sehe mich nicht in der Pflicht, die Versandkosten zu tragen.
Streng genommen sehe ich mich nicht mal verpflichtet für den Rückversand zu sorgen. So einer bin ich aber auch nicht…
[/quote]

Du würdest auch ganz schlön auf die Schnauze fallen wenn es zu einer Gerichtsverhandlung käme!
Denn Neckermann hätte dir ja etwas zugeschickt was du (auch) bestellt hast und nichts einfach so!
Und lest euch die Bestätigungs Email durch da steht es groß drin das die Annahme der Bestellung durch neckermann erst mit dem Versand der Ware erfolgt!
Obwohl das schon ein „Schweineladen“ ist da weiss die linke Hand nicht was die rechte tut! Nachdem die Gratis Artikel autom. storniert waren hatte ich telef. auch meinen kostenpflichtigen Artikel storniert. Stand auch am Mittwoch als storniert im Kundenkonto, am Donnerstag erhalte ich eine Email von neckermann das der Artikel versandt wurde …
Wird die Annahme verweigert und gut ist 😉

Yvi

15.07.2011, 14:32 Antworten Zitieren #

Annahme verweigern hat heute nicht wirklich geklappt… Wurde als Warensendung verschickt und hing heute zur Hälfte im Briefkasten…

Lars

15.07.2011, 21:37 Antworten Zitieren #

@majo
Bei mir genauso…

Yogi

17.07.2011, 00:16 Antworten Zitieren #

Naja bei mir war es so Sonnabend morgen klingelt man mich aus dem Bett. Ich drücke den Türöffner und sofort schreit (wirklich!) eine weibliche Stimme durchs ganze Haus “ Ihr Paket von neckermann!“ Klar muß ja das ganze Haus wissen von wem ich Pakete bekomme (wohl der neue kostenlose Service von DHL). Dann kommt diese nicht ganz schlanke Paketbotin die eine Etage hoch drückt mir das Paket in die Hand und war schon wieder am nach unten „rollen“. Im 2. Ansatz hat es dann geklappt das sie mir zu hörte und vernahm das ich die Annahme verweigere. Dann blufft die mich in einer Art und Weise an „das hätten sie ja gleich sagen können …“ das ich sprachlos war von dem Ton dieser Tussi (und Sprachlosigkeit gehört normal nicht in meinen Wortschatz).
Naja jedenfalls Lieferung an neckermann zurück. Mal sehen wie lange es jetzt dauert bis das Geld wieder auf meiner Kreditkarte ist …

M.F.

17.07.2011, 18:58 Antworten Zitieren #

Hallo,
ich hab die kostenlos bestellten Artikel auch nicht erhalten.
War nur das bestellte Polo-Hemd in der Verpackung.
Ich schicks einfach mit Retoure zurück, kostet ja nix.
Selbst schuld, wenn se nix mitschicken.
Sonst hätte ich das Polo-Hemd behalten. 🙂
Bei mir stand auch nichts auf dem Bestellschein, den ich erhalten hab, von den anderen Artikeln.

Stefsa

19.07.2011, 15:41 Antworten Zitieren #

Selbes Schema wie immer bei denen, bekam auch die bestellten Waren aber keine Goodies. Habe dann den Kram wieder retourniert. Da alles über 25 € war ging der VS Gutschein und war korrekt auf der Rechnung vermerkt.

Bei den letzten drei Bestellungen mit Gutschein hatte ich nur Scherereien, so das war das letzte Mal.

Geht genauso wie Quelle irgendwann unter.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)