BarclaycardTOP

Barclaycard New Visa mit 45€ Bonus – dauerhaft beitragsfrei

Eine der beliebtesten Kreditkarten überhaupt, die Barclaycard New Visa, gibt es jetzt mit insgesamt 45€ Bonus, bestehend aus 25€ Startguthaben und obendrauf 20€ als Amazon.de-Gutschein oder BestChoice-Gutschein. Die Karte ist komplett beitragsfrei, und das dauerhaft. Außerdem könnt ihr in der Eurozone an jedem Bargeldautomaten gebührenfrei Geld abheben. 


Die Barclaycard New Visa

Die beliebte Barclaycard Kreditkarte stelle ich euch hier ausführlich vor – und auch, wie ihr an den zusätzlichen Bonus kommt.

  • Barclaycard New Visa mit 45€ Bonus
    • 25€ Start-Guthaben von Barclaycard ca. 8 Wochen nach erster Nutzung
    • + 20€ Amazon.de Gutschein oder BestChoice-Gutschein von DealDoktor
    • Dauerhaft keine Jahresgebühr (komplett beitragsfrei)
    • Gebührenfrei Bargeld abheben in der Euro-Zone (Geld abheben an jedem Automaten mit VISA-Zeichen)
    • Keine Zinsen bis zu 2 Monate
    • PostIdent oder Video-Ident
    • kontaktlose Bezahlfunktion (NFC)

Barclaycard mit 45€ Bonus: So funktioniert’s

  1. Hier unseren Barclaycard Bonus Deal nutzen

    Zum Bonus-Deal

  2. In eurer DealDoktor-Statistik prüfen, ob der Abschluss spätestens am Folgetag (!) korrekt erfasst wurde
  3. Den Amazon.de- oder BestChoice-Gutschein nach rund 30 Tagen in eurem DealDoktor-Account abholen (ihr bekommt per E-Mail Bescheid)

Bitte beachtet beim Abschluss folgende Bedingungen:

  • Während der Bestellung nicht auf anderen Seiten surfen – das kann sonst eure Bonus-Zuordnung verhindern.
  • Nur für Neukunden (jeder, der seit 6 Monaten keine Kreditkarte bei Barclaycard hat)
  • Das Startguthaben von 25€ wird euch ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz aufs Kreditkarten-Konto gebucht.
    • Bedingung: Ihr müsst die Karte dafür innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt mindestens 1x eingesetzt haben (die Einsatzhöhe ist egal. Einsatz z.B. einfach zum Zahlen an der Tankstelle/im Restaurant/Supermarkt, beim Geld abheben (beliebiger Geldautomat, gebührenfrei), oder als Zahlungsmittel bei Amazon/Paypal hinterlegen, etc.).

Barclaycard New Visa Erfahrungen

Da ich die Karte persönlich auch schon seit Jahren weltweit im Dauereinsatz habe, kann ich direkt einen Erfahrungsbericht geben und sagen, was mich überzeugt hat:

0€ Jahresbeitrag

Als ich damals abgeschlossen hatte, war nur das erste Jahr beitragsfrei. In dieser Aktion zahlt ihr aber ein ganzes Leben lang keine Jahresbeiträge!

barclaycard-vorteile

2 Monate ohne Zinsen

Um eure Ausgaben zu begleichen, habt ihr zwei Monate Zeit (andere Banken meist nur 1 Monat), ohne dafür Zinsen zu zahlen (Sollzinssatz (veränderlich): 16,76%, Effektiver Jahreszins: 18,11%). Alternativ könnt ihr eine “Rückzahlung in Teilbeträgen” machen, wenn ihr nicht alles auf einen Schlag begleichen wollt. Ich empfehle allerdings generell, die ausstehenden Beträge per Lastschrift einziehen zu lassen, dann müsst ihr euch nicht einmal mehr um die Rückzahlungen kümmern und lauft keine Gefahr, Zinsen zahlen zu müssen (einfach im Online-Kundenservice auf der rechten Seite auf „Rückzahlung ändern“ gehen, dann auf „ändern“ klicken. Anschließend „Gesamtsaldo (monatlich)“ auswählen und bestätigen).

Gebührenfrei Bargeld abheben (Euro-Zone)

„Die eine bestimmte Bank” zum Geldabheben braucht ihr nicht mehr, mit der Barclaycard geht das an jedem Automaten (weltweit) mit VISA-Zeichen, ohne dass ihr dabei Abhebungsgebühren zahlen müsst. Es fallen nämlich in der Eurozone keine Gebühren fürs Bargeldabheben an. Das gilt natürlich auch für alle Banken im Inland. Außerhalb der Eurozone fallen lediglich die meist üblichen Auslandseinsatzgebühren von 1,99% an – das ist aber bis auf wenige Ausnahmen allgemeiner Standard.

Rückkauf-Garantie bei Fehlkäufen

Genial finde ich auch die neue Rückkauf-Garantie, mit der ihr (fast) alles, was ihr mit der Barclaycard gekauft habt, innerhalb von 12 Monaten zu garantierten 50% des Kaufpreises zurückverkaufen könnt. Bei Elektrogeräten, Klamotten, etc. muss man einen Fehlkauf also nicht mehr so stark bereuen. Die Ware muss nur gut erhalten sein, und der Warenwert darf nicht über 2.000€ liegen. Ansonsten gilt das Angebot für technische Geräte (Smartphones, Konsolen, etc.), Haushaltswaren, und meiner Meinung nach besonders interessant: auch Kleidung und Spielzeug. 

gfk-studie-fehlkaeufe

(Quelle: GfK Studie)

Keine teure Hotline

Bei aufkommenden Fragen ist auch der gute Telefonservice immer zu Festnetzkonditionen erreichbar – es handelt sich dabei nämlich um eine Nummer in Hamburg und keine teure Hotline. Wer also eine Allnet-Flat oder Festnetz-Flatrate oder hat, zahlt 0€ für die Service-Hotline.

Sicherheit

Am Schluss bei einer Kreditkarte natürlich auch extrem wichtig: Der Schutz bei Kartenmissbrauch und Schäden bei Online-Einkäufen: Wenn eine Bestellung verloren geht oder beschädigt wird, werden entstandene Schäden bis zu 2.000€ pro Jahr erstattet.

(Teil-)Rückzahlung

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss, den ich euch nicht vorenthalten möchte: Die Kreditkartenumsätze müsst ihr natürlich zurückzahlen, die Barclaycard hat dabei eine flexible Teilrückzahlung von 2% (mind. 15€) voreingestellt. Wenn ihr aber nicht den ausstehenden Gesamtbetrag zurückzahlt, müsst ihr auf den restlichen offenen Anteil Dispozinsen zahlen. Daher solltet ihr in eurem Online-Account nach Erhalt der Karte wie in diesem Screenshot beschrieben vorgehen und die Rückzahlung auf „Gesamtsaldo (monatlich)“ ändern.

DealDoktor-Fazit

Dauerhaft beitragsfrei, sehr guter Service und dazu noch nutzbar mit jedem bestehenden Girokonto: Die Karte ist definitiv zu empfehlen – ich habe sie selbst nicht ohne Grund seit langem im Einsatz.

Daher bleibt mir nur noch, auch euch viel Spaß mit dem Deal zu wünschen!

Euer Doc

Kleingedrucktes zu den Amazon.de Gutscheinen:
*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de-Gutscheine („GS“) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen Verkäufer verkauft werden, der über Amazon.de verkauft. GS können nicht wieder aufgeladen, weiterverkauft, gegen Entgelt übertragen, in bar eingelöst oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Amazon.de ist bei Verlust, Diebstahl, Vernichtung oder unbefugtem Gebrauch eines GS nicht haftbar. Den vollständigen Wortlaut der Bedingungen finden Sie unter https://www.amazon.de/einloesen. Ausgabe der GS durch Amazon EU S.à r.l. Alle Amazon ® ™ & © sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder ihrer verbundenen Unternehmen. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon EU SARL und verbundenen Unternehmen.

Jetzt gratis Abo abstauben

Weitere Informationen? Dann klicke hier!

DealDoktor

HamBra

15.12.2017, 13:42 Antworten Zitieren #

@Ben Sherman: Laut amazon.de-Angebotsbedingungen gilt dieses Angebot allerdings nur für Kunden, denen eine entsprechende Bannerwerbung/E-Mail zur Bewerbung des Angebots angezeigt/zugestellt wurde.

MarkuS.A

16.12.2017, 16:21 Antworten Zitieren #

Ich hab mich vor nem jahr angemeldet und habe jetzt schon 2x das Kündigungsfax geschickt. Ohne Antwort!

@DEALDOKTOR
WAS GEHT DA AB ?

    DealDoktor

    17.12.2017, 17:35 Antworten Zitieren #

    @MarkuS.A:
    Weiß auch nicht, eine Kündigung ist normalerweise ja problemlos erledigt, auch hier.
    Blöde Frage, aber: Sicher, dass du die richtige Nummer hast?
    Am besten schreibst du mal eine Mail oder rufst bei der Hotline an

HamBra

16.12.2017, 22:02 Antworten Zitieren #

@MarkuS.A: Was sagt denn die Barclaycard-Hotline dazu?

amin

26.12.2017, 20:41 Antworten Zitieren #

Wie lange dauert es bis ich die Karte erhalte? und gibt es eine Möglichkeit die Karte schon vor Erhalt zu benutzen, etwa durch den vorzeitigen Erhalt der Nummern?

Hagenuk84

26.12.2017, 23:08 Antworten Zitieren #

Habe mal eine Frage habe die Kreditkarte seit 3 Monaten bin super zufrieden 🙂 alle Prämien bekommen danke DealDoktor Beste Kreditkarte ever. nur wenn ich mir jetzt beispielsweise 1000€ leihe und in Raten zurück zahle sagen wir 12 Monaten lang wie viel muß ich zurück zahlen steht was mit 18.38% Jahres Zins muß ich jetzt 1183.38€ zahle ich monatlich dann 98.65€ 12 Monate lang 🙂 habe null Ahnung 🙂 vielleicht kann mir einer das erklären

    Sparschein

    15.02.2018, 17:32 Antworten Zitieren #

    @Hagenuk84:
    18,38 % auf den am Monatsende nach Abzug der Rate noch offenen Betrag. Bei 12 gleichen Raten a Monat ca. 91,xx. Zinsen Gesamt .
    Bist Du sicher dass eine Kreditkarte für Dich das Richtige ist ???

Copado

27.12.2017, 12:44 Antworten Zitieren #

Aus welchen Gründen lehnen die denn Leute ab? Keine negative Schufa, Einkommen knapp über 4000 Euro brutto…und abgelehnt? Why? 😀

    Wotisa

    11.01.2018, 13:45 Antworten Zitieren #

    @Copado:
    Hast du dir mal deine Schufa zukommen lassen? Da stehen nämlich oft Dinge drin, die du nicht weißt bzw nicht als kritisch betrachtest.
    Wenn man sich zB bei verschiedenen Banken Angebote zu einen Kredit machen lässt (auch normale, einfache Ratenkredite), löst jede Bank eine Schufa-Anfrage aus- klar. Das sehen dann natürlich die folgenden Banken, bei denen angefragt wird. An sich ja nix Dramatisches- denkt man. NUR: umso mehr Anfragen da drin stehen, umso schlechter ist deine Bewertung und der angebotene Zinssatz für deinen Kredit steigt, bzw ein Kredit wird ganz abgelehnt.

    Wotisa

    11.01.2018, 13:48 Antworten Zitieren #

    @Copado:
    Was auch viele nicht wissen: Wer oft seinen Wohnsitz ändert, wird auch bei Banken negativ bewertet und bekommt schwerer (oder „schlechtere“) Kredite.

    Schparschwein

    15.02.2018, 17:42 Antworten Zitieren #

    Copado: Aus welchen Gründen lehnen die denn Leute ab? Keine negative Schufa, Einkommen knapp über 4000 Euro brutto…und abgelehnt? Why? 😀

    vielleicht bleiben in den Augen der Bank von Deinen knappen 4000 Euro Brutto zu wenig übrig um noch Kredit zu bekommen. Alles klar.

amin

07.01.2018, 22:26 Antworten Zitieren #

gilt das Angebot eigentlich immer noch beitragsfrei und mit dem Bonus?

bd7159

10.01.2018, 10:55 Antworten Zitieren #

Hat bei mir leider nicht geklappt

    DealDoktor

    11.01.2018, 13:21 Antworten Zitieren #

    @bd7159:
    Du wurdest von der Barclaycard abgelehnt? Das kommt leider manchmal vor, liegt meist an Sachen wie Schufa, Gehalt,, etc… Können viele Faktoren sein.

HamBra

11.01.2018, 17:28 Antworten Zitieren #

@Copado: Neben der Schufa arbeitet Barclaycard auch mit den Auskunfteien Creditreform und arvato zusammen. Auch hier kann ein nicht 100%ig positiver Score die Einschätzung der Kreditwürdigkeit beeinflussen.

amin

13.01.2018, 18:29 Antworten Zitieren #

Wurde leider auch abgelehnt 🙁

Copado

20.01.2018, 13:55 Antworten Zitieren #

@Wotisa:
Habe selber 4,5 Jahre bei der Bank gearbeitet und noch gute Kontakte zu ehemaligen MA. Habe nach der Ablehnung hier ne Schufa Auskunft durch Connection zukommen lassen. Die ist bei mir definitiv sauber. Habe daraufhin die Barclays angeschrieben. Einen wirklichen Grund konnten die mir auch nicht :D. Bin da aber nicht böse drum, da es mir nur um den Bonus ging und weniger um die Kreditkarte

    Wotisa

    20.01.2018, 18:36 Antworten Zitieren #

    @Copado:
    Wenn du selbst bei der Bank gearbeitet hast, dann weißt du es ja am besten, dass es oft Gründe gibt, die NICHT als negativ in der Schufa stehen, sondern eben einfach die Banken für sich so auswerten.
    Aber dass die dir nciht mal einen Grund genannt haben, ist schon stark 😀

Adinson

20.01.2018, 17:53 Antworten Zitieren #

Also ich hasse es, dass man bei Barclay Card nicht die komplette Adresse angeben kann. Meine Adresse hat nun mal zu viele Zeichen! Das ist so ärgerlich!

Copado

20.01.2018, 20:21 Antworten Zitieren #

@Wotisa:
Ja, dass weiß ich. Habe hier bei irgendeinem Thema auch schon mal erwähnt, dass die Schufa auch – nenne sie mal neutrale oder sogar ‚positiv‘ Merkmale enthalten kann. Bei uns wurde zb. ein komplett zurück gezahltes Darlehen als positiv gewertet. Zeigt ja nur, dass der Kunde seinen ehemaligen Zahlungsverpflichtungen nach gekommen ist. Und heutzutage etwas zu finanzieren wird ja immer moderner und ist meines Erachtens vollkommen legitim, solange man seine gesamt Finanzen im Blick hat.

DealStar

20.01.2018, 21:15 Antworten Zitieren #

Hätte ich nicht schon soviele Karten hätte ich mir die auch noch gegönnt, aber irgendwann muss ja mal schluss sein 😄

Wie sieht es eigentlich mit der Kündigungsfrist aus, irgenwie zieht es mich dann doch an 🙂

    DealDoktor

    21.01.2018, 14:55 Antworten Zitieren #

    @Apple iPhone:
    Eine Kündigungsfrist gibt es nicht

    Borzho

    09.02.2018, 23:09 Antworten Zitieren #

    @DealStar:
    bei mir das gleiche, bei zwei Banken und zwei Kredikarten von anderen Banken, ich würde die schon gerne nehmen

Asher93

21.01.2018, 13:17 Antworten Zitieren #

In der Beschreibung steht, das man statt dem üblichen einen Monat sogar in zwei Monaten zinsfrei zurückzahlen kann, wenn ich Rückzahlung auf „Gesamtsaldo (monatlich)“ im Online Portal ändere. Bezieht sich das jetzt auf die 2 Monate zinsfrei oder doch ein Monat? Bin verwirrt :/

HamBra

21.01.2018, 19:26 Antworten Zitieren #

@Asher93: Die Rückzahlungen (Abbuchung des Gesamtsaldos vom Girokonto) erfolgen jeden Monat. Wenn Du beispielsweise am 25.1. die Kreditkarte einsetzt, würde die Rückzahlung für diesen Einsatz nicht am 23.2. erfolgen, sondern erst am 23.3., also „bis zu 2 Monate zinsfrei.“

Coolhand

25.01.2018, 15:36 Antworten Zitieren #

Sorry aber im Moment für mich nur „Blablabla“
Warte immer noch auf den Gutschein.
Bis ich den erhalte nur heiße Luft

Coolhand

26.01.2018, 03:08 Antworten Zitieren #

@DealDoktor:
Wie oft soll ich diesen Antrag stellen?
Ich werde von euch von Woche zu Woche vertröstet.
Aktuell wird ja wieder diese Woche eine Rückmeldung von Barclay erwartet!!!
Wie lange soll man denn auf eine Rückmeldung warten damit endlich mal bestätigt wird was ja schon klar ist?
Die Karte würde ja schon mehrfach verwendet.

    DealDoktor

    26.01.2018, 09:32 Antworten Zitieren #

    @Coolhand:
    Na wenn du schon einen Antrag gestellt hast, geht doch alles seine geregelten Wege. Klar ist es nicht schön, wenn es länger dauert als es sollte, aber in 99% der Fälle funktioniert es ja problemlos. Das hilft dir natürlich nichts, denn du bis bei dem 1%, wo wir nacharbeiten müssen – aber auch da bleiben wir dran, und das funktioniert. Keine Sorge. Ich bitte dich einfach um ein wenig Geduld.

    Danke dir

DealStar

27.01.2018, 16:57 Antworten Zitieren #

Wie sieht es mit der Kündigungsfrist aus kann ich die Bonuse kassieren und den Vertrag dann 1 Monat später kündigen oder gibts da Probleme bezüglich der Bonuse?

Mir ist klar das die Karte und das Konto komplett Kostenlos sind, im moment habe ich aber schon genug Kreditkarte, deshalb würde ich diese hier nicht unbedingt behalten wollen

HamBra

27.01.2018, 22:15 Antworten Zitieren #

@Apple iPhone: Steht doch bereits oben: Eine Kündigungsfrist gibt es nicht. Kündige am besten, wenn Du die Boni erhalten hast.

gordana

30.01.2018, 09:56 Antworten Zitieren #

Weder mein Mann als Angestellter noch ich als Selbstständige bei guten Verdiensten weit über 3500€ p.P. und ohne Schufa, haben eine Zusage bekommen. Am Telefon konnte der Grund nicht genannt werden. Einfach lächerlich!

__Gelöschter_Nutzer__

30.01.2018, 10:07 Antworten Zitieren #

@gordana: Das ist genau das, was ich schon öfter hier gepostet habe. Ein Schufa-Eintrag kann positiv sein.
Ein Nichteintrag kann negativ sein.
Hier heisst es für das Kreditkartenunternehmen im Umkehrschluss: Kein Eintrag – > der potentielle Kunde wird auch wahrscheinlich in Zukunft keinen Umsatz mit der „neuen“ Karte generieren, da er bislang auch noch keinen Dispokredit bewilligt bekommen hat, keinen Mobilfunkvetrag besitzt und auch noch nie eine Kreditkarte besessen hat.

    Anonymous

    31.01.2018, 21:46 Antworten Zitieren #

    @Prospektleser:
    Kreditkarten: sind vorhanden und regelmäßig im Einsatz.
    Mobilfunkvertrag: also wenn 4 (ältester Vertrag 20 Jahre alt!) nicht ausreichen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter

Wotisa

30.01.2018, 10:27 Antworten Zitieren #

@gordana:
„ohne Schufa“ heißt bei dir was genau?!
Wie auch ich schon öfter geschrieben habe: Es werden von Banken und Unternehmen nicht nur die (negativen) Einträge betrachtet. Es zählt „das Gesamtpaket“. Es wird zum Beispiel auch nach deinem Umzugsverhalten geschaut- wer öfter umzieht, das wird zum Beispiel bei vielen Banken/ Unternehmen als negativ gedeutet.
Oder wer sich oft Kreditangebote einholt bei Banken, wird auch schlechter betrachtet- da muss man noch nicht mal einen Kredit abgeschlossen haben!
Wenn du 1000 Kreditkarten einfach nur im Schrank liegen hast, sind die auch in der Schufa eingetragen. Erstmal nicht negativ. Aber dennoch wird sowas im Bankwesen oft als etwas negatives angesehen (denn theoretisch könntest du ja von heute auf morgen all diese 1000 Karten mit einmal belasten…)

Wer aber zb auch 1000 Kredite am Laufen hat, und diese immer ordnungsgemäß zahlt- steht hingegen viel besser da! Weil ja dadurch zu sehen ist, dass der Kunde seiner Zahlungspflicht regelmäßig ohne Problem nach kommt.

Schufa ist irgendwie immer noch ein falsch verstandenes Thema…

    Anonymous

    31.01.2018, 21:47 Antworten Zitieren #

    @Wotisa:
    Wohne seit 25 Jahren in der gleichen Wohnung

      Wotisa

      01.02.2018, 08:04 Zitieren #

      @Anonymous:
      Es war ein Beispiel. Es gibt noch jede Menge andere interner Kriterien, die Banken bewerten, aber der Kunde keine Beachtung schenkt.
      Weiteres Beispiel: es werden auch bestimmte Stadtbezirke (in Großstädten) als „kritisch“ eingestuft. Wenn du da wohnst, bekommste schon mal dafür ein Minuspunkt. Manchmal sind es dann jede Menge Kleinigkeiten, die sich dann so zusammen sammeln, dass die Bank dich ablehnt.
      Was auch ausgewertet wird: die Geburtsjahre… Bestimmte Altersgruppen sind risikoreicher als andere, oder deine Berufsgruppe (und ob befristet oder unbefristet)…

      Das sind nun mal interner Kriterien der Banken / Unternehmen. Und jede Bank wird da ihre eigenen Schwerpunkte setzen.

HamBra

30.01.2018, 10:45 Antworten Zitieren #

@gordana: Und selbst dann, wenn Du mit Blick auf Deine Schufa-Selbstauskunft feststellst, dass Du eigentlich „ordentliche“ Daten nachweisen kannst, ist das keine Garantie. Barclays arbeitet neben der bekannten Schufa noch mit zwei weiteren Auskunfteien zusammen. Und wenn Deine dortigen Daten nicht astrein sind oder sich ggf. widersprechen… Ein weites Feld. 😊

Prio

30.01.2018, 17:25 Antworten Zitieren #

Wie lange gilt das Angebot denn noch?

    DealDoktor

    30.01.2018, 17:38 Antworten Zitieren #

    @Prio:
    Zumindest ist aktuell kein Ablaufdatum geplant, wir hoffen, dass der Deal daher auch im Februar und ggf. danach weiterhin zu haben sein wird.

__Gelöschter_Nutzer__

31.01.2018, 21:57 Antworten Zitieren #

@Anonymous: Frag doch mal nach. Oft ist das die Gelegenheit, Fehler im Score zu erkennen und im Vortlauf zu berichtigen.

HamBra

31.01.2018, 23:59 Antworten Zitieren #

@gordana: Erfrage einfach kostenlos Deine Daten über Selbstauskünfte bei den betreffenden Auskunfteien (SCHUFA Holding AG, Creditreform Boniversum GmbH sowie arvato infoscore GmbH) und lass sie ggf. berichtigen.

bd7159

01.02.2018, 21:02 Antworten Zitieren #

Ich würde leider abgelehnt 😔

megadeal

10.02.2018, 00:25 Antworten Zitieren #

Abgeschlossen, Danke für den Deal!

dirkf650

10.02.2018, 08:07 Antworten Zitieren #

Karte ist prima, Deal auch. Habe beides schon gemacht. Service ist auch gut.

GastGast2018

10.02.2018, 08:17 Antworten Zitieren #

Wird man als Student abgelehnt hat da jemand Erfahrungen?

Filou21812

10.02.2018, 08:24 Antworten Zitieren #

Die Karte ist echt top…kann sie nur empfehlen

HamBra

10.02.2018, 09:46 Antworten Zitieren #

@GastGast2018: Studenten werden offensichtlich häufig abgelehnt. Siehe mein Kommentar vom 28.09.2017. 😊

DoRiLoN

10.02.2018, 19:00 Antworten Zitieren #

Ist die besser als die 1plus von Santander?

HanBra

10.02.2018, 19:07 Antworten Zitieren #

@DoRiLoN: Vergleiche einfach selbst: https://www.dealdoktor.de/?p=89944
😊

Havocaveli

13.02.2018, 21:28 Antworten Zitieren #

Schade, wurde abgelehnt… (für mich nicht verständlich…)

Geier

14.02.2018, 21:58 Antworten Zitieren #

Versuch es einfach mal @GastGast2018
Ich hab die Karte im September beantragt und habe sie ohne Probleme bekommen. Vor ein paar Tagen habe ich sogar einen Brief bekommen, wo geschrieben stand, dass die meinen Kreditrahmen von 500€ auf 1000€ erhöhen werden.
Dabei habe ich ein für Studenten, ich würde eher sagen durchschnittliches Einkommen.

daviddirk

20.02.2018, 20:15 Antworten Zitieren #

Wie lange gilt das Angebot denn noch?

davidmirko

21.02.2018, 08:25 Antworten Zitieren #

Klingt richtig gut – werde ich machen

Antrax

22.02.2018, 03:00 Antworten Zitieren #

@DealDoktor: Hi, kann man mit der Barclaycard New Visa auch bei der Alibaba App bezahlen oder wird sie dort nicht akzeptiert?

    DealDoktor

    22.02.2018, 10:35 Antworten Zitieren #

    @Antrax:
    Das kann ich dir leider nicht sagen…

    Stephi

    22.02.2018, 11:00 Antworten Zitieren # hilfreich

    Antrax: @DealDoktor: Hi, kann man mit der Barclaycard New Visa auch bei der Alibaba App bezahlen oder wird sie dort nicht akzeptiert?

    Ja, das geht. Ich habe mit der Barclaycard New Visa schon bei AliBaba bezahlt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)