BarclaycardTOP

Barclaycard New Visa mit 45€ Bonus – dauerhaft beitragsfrei

Update Im aktuellen Barclaycard-Deal sind immer noch 45€ Bonus drin, und die New Visa ist auch weiterhin dauerhaft beitragsfrei. 

Eine der beliebtesten Kreditkarten überhaupt, die Barclaycard New Visa, gibt es jetzt mit insgesamt 45€ Bonus, bestehend aus 25€ Startguthaben und obendrauf 20€ als Amazon.de-Gutschein oder BestChoice-Gutschein. Die Karte ist komplett beitragsfrei, und das dauerhaft. Außerdem könnt ihr in der Eurozone an jedem Bargeldautomaten gebührenfrei Geld abheben. 

  • Barclaycard New Visa mit 45€ Bonus
    • 25€ Start-Guthaben von Barclaycard ca. 8 Wochen nach erster Nutzung
    • + 20€ Amazon.de Gutschein oder BestChoice-Gutschein von DealDoktor
    • Dauerhaft keine Jahresgebühr (komplett beitragsfrei)
    • Gebührenfrei Bargeld abheben in der Euro-Zone (Geld abheben an jedem Automaten mit VISA-Zeichen)
    • Keine Zinsen bis zu 2 Monate
    • PostIdent oder Video-Ident
    • kontaktlose Bezahlfunktion (NFC)

Barclaycard Bonus: So funktioniert’s

  1. Hier den Barclaycard Bonus Deal nutzen
  2. In eurer DealDoktor-Statistik prüfen, ob der Abschluss spätestens am Folgetag (!) korrekt getrackt wurde
  3. Den Amazon.de- oder BestChoice-Gutschein nach rund 30 Tagen in eurem DealDoktor-Account abholen (ihr bekommt per E-Mail Bescheid)

Bitte beachtet beim Abschluss folgende Bedingungen:

  • Während der Bestellung nicht auf anderen Seiten surfen – das kann sonst eure Bonus-Zuordnung verhindern.
  • Nur für Neukunden (jeder, der seit 6 Monaten keine Kreditkarte bei Barclaycard hat)
  • Das Startguthaben von 25€ wird euch ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz aufs Kreditkarten-Konto gebucht.
    • Bedingung: Ihr müsst die Karte dafür innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt mindestens 1x eingesetzt haben (die Einsatzhöhe ist egal. Einsatz z.B. einfach zum Zahlen an der Tankstelle/im Restaurant/Supermarkt, beim Geld abheben (beliebiger Geldautomat, gebührenfrei), oder als Zahlungsmittel bei Amazon/Paypal hinterlegen, etc.).

(Hinweis zur 70€-Aktion vom 01.06. – 11.06.2017: Hier musste man die Karte in den ersten 3 Monaten nach Erhalt mind. 5x mit je mind. 25€ einsetzen. Auch hier kommt das Startguthaben nach 8 Wochen nach dem ersten Einsatz.)

Barclaycard New Visa Erfahrungen

Da ich die Karte persönlich auch schon seit Jahren weltweit im Dauereinsatz habe, kann ich direkt einen Erfahrungsbericht geben und sagen, was mich überzeugt hat:

0€ Jahresbeitrag

Als ich damals abgeschlossen hatte, war nur das erste Jahr beitragsfrei. In dieser Aktion zahlt ihr aber ein ganzes Leben lang keine Jahresbeiträge!

barclaycard-vorteile

2 Monate ohne Zinsen

Um eure Ausgaben zu begleichen, habt ihr zwei Monate Zeit (andere Banken meist nur 1 Monat), ohne dafür Zinsen zu zahlen (Sollzinssatz (veränderlich): 16,76%, Effektiver Jahreszins: 18,11%). Alternativ könnt ihr eine “Rückzahlung in Teilbeträgen” machen, wenn ihr nicht alles auf einen Schlag begleichen wollt. Ich empfehle allerdings generell, die ausstehenden Beträge per Lastschrift einziehen zu lassen, dann müsst ihr euch nicht einmal mehr um die Rückzahlungen kümmern und lauft keine Gefahr, Zinsen zahlen zu müssen (einfach im Online-Kundenservice auf der rechten Seite auf „Rückzahlung ändern“ gehen, dann auf „ändern“ klicken. Anschließend „Gesamtsaldo (monatlich)“ auswählen und bestätigen).

Gebührenfrei Bargeld abheben (Euro-Zone)

„Die eine bestimmte Bank” zum Geldabheben braucht ihr nicht mehr, mit der Barclaycard geht das an jedem Automaten (weltweit) mit VISA-Zeichen, ohne dass ihr dabei Abhebungsgebühren zahlen müsst. Es fallen nämlich in der Eurozone keine Gebühren fürs Bargeldabheben an. Das gilt natürlich auch für alle Banken im Inland. Außerhalb der Eurozone fallen lediglich die meist üblichen Auslandseinsatzgebühren von 1,99% an – das ist aber bis auf wenige Ausnahmen allgemeiner Standard.

Rückkauf-Garantie bei Fehlkäufen

Genial finde ich auch die neue Rückkauf-Garantie, mit der ihr (fast) alles, was ihr mit der Barclaycard gekauft habt, innerhalb von 12 Monaten zu garantierten 50% des Kaufpreises zurückverkaufen könnt. Bei Elektrogeräten, Klamotten, etc. muss man einen Fehlkauf also nicht mehr so stark bereuen. Die Ware muss nur gut erhalten sein, und der Warenwert darf nicht über 2.000€ liegen. Ansonsten gilt das Angebot für technische Geräte (Smartphones, Konsolen, etc.), Haushaltswaren, und meiner Meinung nach besonders interessant: auch Kleidung und Spielzeug. 

gfk-studie-fehlkaeufe

(Quelle: GfK Studie)

Keine teure Hotline

Bei aufkommenden Fragen ist auch der gute Telefonservice immer zu Festnetzkonditionen erreichbar – es handelt sich dabei nämlich um eine Nummer in Hamburg und keine teure Hotline. Wer also eine Allnet-Flat oder Festnetz-Flatrate oder hat, zahlt 0€ für die Service-Hotline.

Sicherheit

Am Schluss bei einer Kreditkarte natürlich auch extrem wichtig: Der Schutz bei Kartenmissbrauch und Schäden bei Online-Einkäufen: Wenn eine Bestellung verloren geht oder beschädigt wird, werden entstandene Schäden bis zu 2.000€ pro Jahr erstattet.

(Teil-)Rückzahlung

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss, den ich euch nicht vorenthalten möchte: Die Kreditkartenumsätze müsst ihr natürlich zurückzahlen, die Barclaycard hat dabei eine flexible Teilrückzahlung von 2% (mind. 15€) voreingestellt. Wenn ihr aber nicht den ausstehenden Gesamtbetrag zurückzahlt, müsst ihr auf den restlichen offenen Anteil Dispozinsen zahlen. Daher solltet ihr in eurem Online-Account nach Erhalt der Karte wie in diesem Screenshot beschrieben vorgehen und die Rückzahlung auf „Gesamtsaldo (monatlich)“ ändern.

Mein Fazit: Die Karte ist definitiv zu empfehlen – ich habe sie nicht ohne Grund seit langem im Einsatz. Daher bleibt mir nur noch, auch euch viel Spaß mit dem Deal zu wünschen!

Euer Doc

Kleingedrucktes zu den Amazon.de Gutscheinen:
*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de-Gutscheine („GS“) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen Verkäufer verkauft werden, der über Amazon.de verkauft. GS können nicht wieder aufgeladen, weiterverkauft, gegen Entgelt übertragen, in bar eingelöst oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Amazon.de ist bei Verlust, Diebstahl, Vernichtung oder unbefugtem Gebrauch eines GS nicht haftbar. Den vollständigen Wortlaut der Bedingungen finden Sie unter www.amazon.de/einloesen. Ausgabe der GS durch Amazon EU S.à r.l. Alle Amazon ® ™ & © sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder ihrer verbundenen Unternehmen. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon EU SARL und verbundenen Unternehmen.

80.000+ begeisterte Leser

Du willst keine Gratisartikel mehr verpassen?

Jetzt E-Mailadresse eintragen (kostenlos und jederzeit abmeldbar)

DealDoktor

Deris

09.08.2017, 23:05 Antworten Zitieren #

@DealDoktor

Vielen, vielen Dank… nun sind fast alle Unklarheiten beseitigt.

Kann ich den Deal für meine Freundin über meinen Account hier abschließen und wird das dann
korrekt getrackt damit ich den Bonus bekomme?

Das ist aber nun auch die letzte Frage…

LG

malibuu

17.08.2017, 09:34 Antworten Zitieren #

Sind da auch Versicherungen dabei? Reiserücktritt oder so ?!

HamBra

19.08.2017, 14:36 Antworten Zitieren #

@malibuu: Nein, es sind keine Versicherungen dabei. Auch Reiserücktrittsversicherung nicht.

Sebi0902

21.08.2017, 17:50 Antworten Zitieren #

Wollte den Deal gerade abschließen aber habe nochmal eine Frage…
In der Registrierung steht, das monatlich 2% des Gesamtsaldos (mindestens jedoch 15 €) abgebucht werden müssen.
Wenn ich die Kreditkarte garnicht eingesetzt habe, also einen Gesamtsaldo von 0 € habe, werden dann trotzdem die mindestens erforderlichen 15 € eingezogen?

HamBra

22.08.2017, 07:25 Antworten Zitieren #

@Sebi0902: Die Klausel mit den 2 % und 15 € bezieht sich auf die (voreingestellte) Kreditrückzahlug in Raten. Das solltest Du auf jeden Fall ändern, um Dispozinsen zu vermeiden; siehe Dealbeschreibung unter der Überschrift „(Teil)Rückzahlung“. Wenn Du die Kreditkarte nicht einsetzt, wird auch kein (Mindest)Betrag eingezogen.

Sebi0902

22.08.2017, 15:54 Antworten Zitieren #

@HamBra : Danke

Schnaddel

30.08.2017, 18:24 Antworten Zitieren #

Hat schon jemand, der früher bei der 70€ Aktion mitgemacht hat, das Geld bekommen?

    Jeffry

    30.08.2017, 19:09 Antworten Zitieren #

    @Schnaddel:
    Ja, ich habe es bei einer früheren 70€ Aktion erhalten und zwei Familienmitglieder ebenfalls bei einer nachfolgenden 70€ Aktion.

    Stephi

    30.08.2017, 19:30 Antworten Zitieren #

    @Schnaddel:
    Ich habe die 70€ auch bekommen.

Schnaddel

01.09.2017, 23:53 Antworten Zitieren #

Hmmm. Bei mir ist noch nichts angekommen…

    Jeffry

    02.09.2017, 12:16 Antworten Zitieren #

    Schnaddel: Hmmm. Bei mir ist noch nichts angekommen…

    Wie lange ist die erste Transaktion her, und wie lange ist die Transaktion her, als du die Anzahl der notwendigen Nutzungen (3?) erreicht hast?
    Hast du deine zweite Kontoübersicht schon erhalten, nachdem die notwendige Anzahl erreicht wurde?

Schnaddel

04.09.2017, 21:36 Antworten Zitieren #

@Jeffry: Mittlerweile ist es angekommen, trotzdem danke 😊

Semiramis-Audron

06.09.2017, 21:24 Antworten Zitieren #

Weiß jemand ob es schlimm ist, wenn man eine Falschangabe macht bei der Frage wie lange das eigene Bankkonto schon existiert? (Hatte Jugendkonto, welches dann zu normalem Girokonto wurde, nur liegen die Unterlagen des Originalabschlusses anscheinend bei meinem Mütterlein Schrank… ich hab bei nur Auszüge die bis 2006 zurückgehen.)

    Stephi

    07.09.2017, 07:29 Antworten Zitieren #

    @Semiramis-Audron:
    Solange die Angabe ungefähr stimmt ist das kein Problem.

    Ich habe die Karte vor einem halben Jahr auch beantragt und konnte auch nur schätzen, dass das Konto mindestens 20 Jahre existieren muss. Genaue Unterlagen habe ich gar nicht mehr. Und ich hatte auch definitiv keine Lust, erst Mal bei meinem Vater in den Unterlagen wühlen zu gehen.

    filie54

    25.09.2017, 16:22 Antworten Zitieren #

    @Semiramis-Audron:
    Einfach geschätzt angeben.

Pierre_31

10.09.2017, 11:11 Antworten Zitieren #

@DealDoktor
Irgendwie verstehe ich das mit den 2% vom Gesamtsaldo jeden Monat nicht so ganz. Ist das dann quasi eine Gebühr?

    Stephi

    10.09.2017, 14:19 Antworten Zitieren #

    @Pierre_31:
    Ist so vielleicht tatsächlich etwas schwer zu verstehen.

    Wenn du den voreingestellten Rückzahlungsanteil nicht änderst, werden zum Fälligkeitstag nicht der komplette offene Betrag sondern nur die erwähnten 2% davon von deinem Bankkonto abgebucht. Von den restlichen 98% musst du dann Zinsen bezahlen.

    Wenn du aber den Rückzahlungsanteil auf 100% änderst, wird der komplette Umsatz am Fälligkeitstag von deinem Bankkonto abgezogen. Da bis zu diesem Tag keine Zinsen anfallen, hast du dann auch keine Kosten.

Prospektleser

10.09.2017, 11:38 Antworten Zitieren #

@Pierre_31: Das hat der Dok aber in der Dealbeschreibung gut erklärt.
“ (Teil-)Rückzahlung

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss, den ich euch nicht vorenthalten möchte: Die Kreditkartenumsätze müsst ihr natürlich zurückzahlen, die Barclaycard hat dabei eine flexible Teilrückzahlung von 2% (mind. 15€) voreingestellt. Wenn ihr aber nicht den ausstehenden Gesamtbetrag zurückzahlt, müsst ihr auf den restlichen offenen Anteil Dispozinsen zahlen. Daher solltet ihr in eurem Online-Account nach Erhalt der Karte wie in diesem Screenshot beschrieben vorgehen und die Rückzahlung auf „Gesamtsaldo (monatlich)“ ändern.“

cleverclaus

25.09.2017, 14:38 Antworten Zitieren #

Also jetzt insgesamt Prämien im Gegenwert von 90 Euro?

HamBra

25.09.2017, 14:47 Antworten Zitieren #

@cleverclaus: Nein. 25 € Start-Guthaben von Barclaycard + 20 € Amazon.de Gutschein von DealDoktor = 45 € Bonus insgesamt.

    cleverclaus

    26.09.2017, 14:12 Antworten Zitieren #

    @HamBra:
    hätte der Doch natürlich klarer schreiben sollen. Im Text steht: 45…25 + 20 € Amazon… Jetzt oben im update habe ich es auch gesehen….

      DealDoktor

      26.09.2017, 15:16 Zitieren #

      @cleverclaus:
      Ich habe es mal im Einleitungssatz noch klarer formuliert

Davo

25.09.2017, 15:43 Antworten Zitieren #

Frage an alle Studenten. Wurdet ihr hier schon angenommen bei der Kreditkarte?
Ich werde jedes mal abgelehnt!

    Seb0r

    25.09.2017, 17:42 Antworten Zitieren #

    @Davo:
    Ich hab ja die Vermutung, dass das irgendwie am Gehalt liegt. Hab als Student vor 2-3 Jahren mal probiert als ich noch nicht nebenbei gearbeitet hatte und nur mein Bafög als Gehalt angegeben, war denen wohl zu wenig
    Letztens hat’s aber geklappt, hatte 15.000€ Gehalt im Jahr angegeben und ging durch (Nachweis musste ich keinen senden)

      cleverclaus

      26.09.2017, 13:57 Zitieren #

      @Seb0r:
      Ja, wenn man bei der Wahrheit bleibt, klappt es meist nicht. Mein Sohn hat noch nichtmal die payback – American Express bekommen, obwohl die wahnsinnig viel Werbung im Moment machen und enorm auf Neukunden aus sind….

clearproofs

25.09.2017, 18:41 Antworten Zitieren #

Blöde Frage:
bekommt man auch den 20€ Gutschein vom DealDoktor, wenn man die Barclaycard nicht bekommt? Aufgrund mangelnder Bonität z.B.?

    Stephi

    25.09.2017, 18:44 Antworten Zitieren # hilfreich

    @clearproofs:
    Nein. Den bekommst du nur bei erfolgreichem Abschluss.

tore1995

26.09.2017, 09:50 Antworten Zitieren #

Schon wieder? Schade … habe ich schon… 🙂

Thoko89

26.09.2017, 15:53 Antworten Zitieren #

Funktioniert bei mir als Student nicht. Egal wie viel Vermögen.

    cleverclaus

    27.09.2017, 12:54 Antworten Zitieren #

    @Thoko89:
    Studenten haben oft schlechte Karten…. obwohl die tendenziell eher Karten einsetzen…

HamBra

28.09.2017, 13:51 Antworten Zitieren #

@Davo: Für Studenten hat Barclays das Kreditkartendoppel „Barclaycard for Students“ im Angebot (Visa und MasterCard). Allerdings mit einem Kreditrahmen bis zu 1.000 € und 12 € Jahresgebühr ab dem 2. Jahr.
Studenten sind wohl für die Barclaycard New Visa eher unerwünscht.

Walter jonas

30.09.2017, 10:30 Antworten Zitieren #

Gilt die Karte auch für Deutsche, welche in der Schweiz ihren Wohnsitz haben?

Walter jonas

30.09.2017, 13:11 Antworten Zitieren #

OK. Danke.

bd8949

30.09.2017, 14:46 Antworten Zitieren #

Eine gute Kreditkarte mit vielen kostenlosen Zusatzleistungen. Aber bei Rückzahlung darauf achten, das es immer 100% sind, sonst fallen hohe Zinsen an.

Marzipanferkel1

01.10.2017, 13:08 Antworten Zitieren #

Hallo,

eine Frage: Ich habe mir die Karte vor Jahren zugelegt und bekomme die monatlichen Kontoübersichten per Post und zahle nix dafür, weil ich mich nie für den Onlineservice angemeldet habe.

Jetzt habe ich einem Bekannten die Karte besorgt und der hat eine Mail bekommen: Er soll sich für den Onlineservice anmelden:

„Sie möchten Ihre Kontoübersichten gerne per Post erhalten? Auch das ist möglich: Ändern Sie dazu im Online-Kundenservice einfach die „Einstellung Kontoübersichten“. Bitte beachten Sie, dass für die Zustellung von Kontoübersichten per Post eine Versandpauschale gemäß Preisverzeichnis anfallen kann. “

Gemäß Preisverzeichnis… Da steht nichts drin. Nur von Belegkopien auf „Wunsch“.

https://www.barclaycard.de/media/de_form_price_new_visa_v11,7332,13.pdf

Was passiert, wenn er sich nicht anmeldet. Werden ihm dann die monatlichen Übersichten auch wie bei mir unentgeltlich zugeschickt? Was habt Ihr da für Erfahrungen?

    Jeffry

    01.10.2017, 13:32 Antworten Zitieren #

    @Marzipanferkel1:
    Hallo,
    Erfahrungen mit dem Postversand habe ich nicht, da ich es online komfortabler finde. Den Preis dafür konnte ich aber hier finden:
    https://www.barclaycard.de/?page=download-center#kosten -> Preisverzeichnisse -> Barclaycard New Visa

    “ Versandpauschale für Kontoübersichten: € 1,– pro Versand (sofern zusätzlich zur gebührenfreien Bereitstellung im Online-Kundenservice gewünscht)“ (siehe Bild)

    Ich hoffe das hilft Dir.

    Kommentarbild von Jeffry

    Stephi

    04.10.2017, 07:44 Antworten Zitieren #

    @Marzipanferkel1:
    Du kannst davon ausgehen, dass deinem Bekannten die Kontoübersichten per Post mit jeweils 3€ berechnet werden, denn genau das heißt das in der Preisübersicht.

    Dieser Passus wurde wahrscheinlich erst eingefügt wurde, nachdem du bereits deinen alten Vertrag abgeschlossen hattest und darum bekommst du deine Übersichten per Post weiterhin kostenlos. Bei Neuverträgen wird aber berechnet.

DavitNergaryan

06.10.2017, 13:58 Antworten Zitieren #

Wie ist es mit der Bonität?
bekommt mal als Student ohne Einkommen auch die Karte?

    seb0r

    06.10.2017, 14:00 Antworten Zitieren # hilfreich

    @DavitNergaryan:
    Ohne Einkommen hat es bei mir nicht geklappt
    Hab dann 15.000 im jahr angegeben, damit hab ich sie bekommen und hab sie jetzt seit ein paar Monaten

DavoArm

06.10.2017, 14:10 Antworten Zitieren #

@seb0r: Verlangen die keine Gehaltsabrechnung?

    Jeffry

    08.10.2017, 12:00 Antworten Zitieren #

    @DavoArm:
    Es wird kein Gehaltsnachweis im Antrag benötigt.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich Barclaycard das Recht vorbehält, diesen einzufordern.

    seb0r

    08.10.2017, 12:16 Antworten Zitieren #

    @DavoArm:
    Bei mir wurde zumindest bisher nix verlangt

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)