Zeitschriftendeals

Hallo Dealdoktor Team,

ich habe riesen Huddel mit einem Deal von euch. Es geht um das Auto-Motor und Sport Abo von zeitschriftendeals.de.

Die Firma scheint echt unterste Kanone zu sein. Unter dem Deals habe ich gesehen, dass es auch anderen Usern so geht leider.

Zunächst hat die Firma – einseitig – die Zahlungsart geändert. Da ich Paypal nicht nutze und keine Überweisung senden will, habe ich den Vertrag gestern per E-Mail widerrufen. Heute antwortet mir die Firma, dass der Widerruf verfristet sei, was aber nicht stimmt. Zwar sind 14 Tage seit der Bestellung vergangen, aber die Frist hat noch gar nicht begonnen zu laufen:

 

„Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.“ Quelle: zeitschriftendeals.de

 

Kannst du mir in der Sache weiterhelfen? Sämtliche sonstigen Kontaktversuche zu zeitschriftendeals blieben unbeantwortet und ans Telefon geht auch niemand… 🙁

 

Gruß

Hans

fernstberger

22.08.2015, 23:56 Antworten Zitieren #

Wenn das hier nichts bringt am besten schriftlich darauf hinweisen. Bei keiner Reaktion am besten an eine Verbraucherzentrale wenden. Hoffe ich konnte ein Bisschen helfen. Gruß

DealDoktor

23.08.2015, 15:53 Antworten Zitieren #

Hi Hans

bitte melde dich bei mir per Mail an die Mailadresse webmaster@dealdoktor.de und gib mir Angaben zu deiner Anschrift und Kundennummer, sowie der Mailadresse, mit der du dich registriert hast. Ich versuche, da was für dich zu erreichen.

Was die Änderung der Zahlungsweise angeht, habe ich ja bereits im Artikel selbst Feedback gegeben:

Folgende Info zu dem Zahlungsfluss: Es war zu Anfang der Aktion geplant, dass der Verlag fakturiert. Dies war aber wohl innerhalb des Verlages nicht abgesprochen und nun musste der Vermarktungsdienstleister Fakturieren. Der ist aber bei Weitem nicht so aufgestellt, dass er Lastschriften einziehen kann. Da wird aber mit Hochdruck dran gearbeitet. Und das sollte hoffentlich bald möglich sein.
Deswegen musste kurzfristig auf Überweisung oder Paypal umgeschwenkt werden. Und Paypal mit dem PayPal-Käuferschutz sollte das doch vorübergehend OK sein oder?

Grüße, Dein Doc.

DealDoktor

25.08.2015, 17:55 Antworten Zitieren #

Hi Hans,

folgende Info vom Anbieter:
Die AMS Kunden gehen über Klenk zum Pressevertrieb PVZ und werden dort verarbeitet, damit die Belieferung der Zeitschrift stattfindet, daher auch die Auftragsbestätigung von denen (aus der Belieferungsbeginn etc. hervorgeht).

Die Daten werden also nur zum Zweck der Auftragsverarbeitung weitergereicht.

In der Regel liefern wir primär zur Intan Gruppe die in unserem Namen fakturieren und die Lastschrift ziehen, jedoch ist die AMS zur PVZ geliefert worden und die ziehen keine Lastschrift, aus diesem Grunde haben alle Kunden eine Auftragsbestätigung bekommen und ggf. auch schon die Lieferung der ersten Ausgaben, jedoch alle noch nicht bezahlt.

Aus diesem Grunde haben wir eine Mail verfasst und freundlich um eine Überweisung gebeten, da hier keine Lastschrift gezogen werden konnte.

Im Backoffice habe ich 3 Mädels sitzen die alle ein Headset auf haben und dazu angehalten sind ans Telefon zu gehen, wenn wir eingehende Anrufe haben, daher wundert es mich dass dieses nicht geschehen ist, dafür muss ich mich entschuldigen.

Ansonsten ist der Vorgang sauber und ohne Nachteil für den Kunden abgewickelt.

Da du ja nun selbst in deiner Mail an m ich bereits folgendes geschrieben hast: „Merkwürdigerweise kam jedoch am Samstag bei mir ein Brief von der „PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG“, in welchem mir, „die Stornierung“ des o.g. Vertrages bestätigt wird.“ würde ich das als in Ordnung ansehen und kein weiteres Aufsehen darum machen wollen – die Erklärung dazu hast du ja oben. Ich denke das sollte also alles soweit passen.

Liebe Grüße, Dein Doc.

Hans

26.08.2015, 07:07 Antworten Zitieren #

Danke!!!

Petra Peters

09.03.2016, 12:06 Antworten Zitieren #

Hallo,
ich habe Probleme mit „Zeitschriftendeals.de“. Bis zum 23. 03. muss ich 3 Zeitschriften kündigen. Habe dies vor einigen Wochen per Post gemacht und nach Dortmund geschickt. Keine Bestätigung ! Meine emails werden auch nicht beantwortet und telefonisch ist auch keiner zu erreichen.
Können Sie mir helfen?
Mit freundlichen Grüßen
Petra Peters

    DealDoktor

    09.03.2016, 16:51 Antworten Zitieren #

    @Petra Peters:
    Bitte per Einschreiben kündigen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)