US PKWs lohnt sich das?

Hallo 🙂 Bevor ich anfange: Habe nichts festes in Aussicht bezüglich meiner Beratung sondern ich möchte, Antworten sammeln von euch. Lets go… Bin jetzt in dem Alter wo ich den Führerschein bald anfange (wegen der derzeitigen Lage kann es sich weiterhin verzögern) und ich freue mich darauf. Sobald ich den Führerschein besitze hakt es aber dann, bei mir was ich für ein Auto zulegen soll. BMW,Mitsubishi oder Opel wären meine Favoriten ganz klar 😀 Doch ich habe auch eine gewisse Liebe zu Cadillac, Chevrolet und (Ford Ami-Variante) Doch jetzt kommt das Problem: Cadillac, Chevrolet und Ford USA ist in Deutschland ein Niemandsland. Keine offiziellen Autohäuser meines Wissens nach vertreiben diese Fahrzeuge und das ist ziemlich schade. Ich weiss das diese Fahrzeuge niemals auch hierher importiert, werden können aus europäischer sowie deutscher Sicht doch der Ford Explorer (allerdings deutscher Bau) hat es geschafft und ist relativ neu noch auf n Markt. Man könnte doch eigentlich den Versuch wagen wenigstens den Cadillac Escalade, Chevrolet Suburban und den Ford Expedition hier im Umlauf für einen gewissen Zeitraum rüber bringen und danach eine Resonanz ziehen ob es sich lohnt oder nicht. Ich kenne viele die wirklich, gerne einen Cadillac Escalade auf den Straßen sehen wollen und ebenso besitzen wollen und da gerade dieser SUV bisher der Boom-Profit Macher in den USA ist. Da wir auch momentan einen großen Boom an SUVs haben warum dann auch nicht diese Chance für den Cadillac Escalade und die zwei anderen ergreifen? BMW, Benz und Audi haben es auch geschafft sich einen Platz zu ergattern in den USA. Doch warum klappt dies hier nicht? Ich weiss die Ami Autos sind ohnehin Sprit Schlucker und die entsprechenden Gesetze für Pkw sind auch ein Problem für diese Autos generell. Da kratzt sich der Otto Normal Verbraucher auch am Kragen wenn er sich sowas ebenso auch wünscht aber dann die Realität sieht: UHHH, lieber doch nicht. Jedenfalls was sagt ihr? Prinzipiell könnte man das doch versuchen. ☺️☺️☺️

Eingetragen mit der DealDoktor App für iOS.

GTAIVGiRL

07.04.2020, 19:52 #

Cadillac Escalade 2015 Version (ein Bsp)

Kommentarbild von GTAIVGiRL

GTAIVGiRL

07.04.2020, 19:55 #

Das ist der Ford Explorer (soweit ich weiss nur als E-Auto erhältlich) in deutscher Bauweise der bundesweit erhältlich ist. Einer der es geschafft hat von amerikanischen SUVs 🙂

Kommentarbild von GTAIVGiRL

Strubbel

07.04.2020, 20:12 #

Du fängst jetzt mit dem Führerschein an? Echt? Okay, ich drücke dir die Daumen dass es hinhaut.
Für mich ist dieser Beitrag ehrlich gesagt Werbung für Amischlitten. Dass du davon träumst dorthin auszuwandern (oh ne, bitte keine Beschimpfungen jetzt) wissen wir alle. Aber dann noch "Werbung" für Umweltkiller zu machen… k.A, wer hier unbedingt "gerne einen Cadillac Escalade auf den Straßen sehen wollen und ebenso besitzen wollen und da gerade dieser SUV bisher der Boom-Profit Macher in den USA ist."
Btw wären ein paar Absätze in deinem Text nett gewesen. So liest er sich unheimlich schwer. 😉 (Bitte sieh von einer pn ab.)

    GTAIVGiRL

    07.04.2020, 20:46 #

    Danke. Die Werbung kann ich ja nicht vermeiden sonst müsste ich alles an Erwähnungen von Marken zensieren und keiner wüsste dann was ich überhaupt sagen will. Ich habe den Traum nach USA auszuwandern doch erst muss ich viel darüber noch nachdenken hat jetzt damit aber nichts zu tun. Ich habe keinen Grund dich zu beschimpfen 🤷🏽 Meine PN war wie es aussieht von gestern wohl doch umsonst geschrieben. Habe ich ja gesagt… Umweltkiller haben wir als Leasing Deals hier auch. Beschwerden habe ich jedoch von dir da keine gesehen außer hier bei mir haste was auszusetzen 🧐 Merkwürdig. Habe nicht auf die Absätze geachtet sondern einfach los geschrieben. Beim nächsten mal passiert das nicht 😉 Schade das du mich immer wieder so zur Schau stellen muss *(oh ne, bitte keine Beschimpfungen jetzt)* Musste überhaupt nicht sein 👎🏼 Naja danke für deine „halbwegs hilfreiche“ Antwort die ausschließlich fast nur negatives was zu sagen hat. P.S: SUVs haben auch viel positives an sich ☺️ Einfach mal recherchieren 😉

Guest

07.04.2020, 20:33 #

Du machst bald den Führerschein…? Finde ich toll und ich wünsche Dir dazu viel Spaß & gutes Gelingen. 👍🏻
Mein erstes Auto, welches ich im vorigen Jahrhundert (wie sich das anhört, haha) von eigenem Geld für 400 DM nach dem Führerschein gekauft habe, war ein orangefarbener Opel Ascona B mit frischen 2 Jahren TÜV. 😊
Und Du träumst von solchen Karossen als Fahranfänger & (noch) nicht Großverdiener…?!? Na komm' mal wieder runter von Deinem Höhenflug, Kumpel! 😉

Das von mir auf die Schnelle zu Deinen Zukunftsplänen.

    GTAIVGiRL

    07.04.2020, 20:55 #

    Danke danke. Deine. Vorgeschichte mit deinem Opel Ascona B für 400 DM hört sich ja super an ☺️ Leider komme ich nicht aus dieser Zeit trotzdem danke das du darüber berichtest finde ich toll 👍🏼 Und jaa, meine Generation träumt ausschließlich von solchen Wünschen. Finanziell wäre das kein Problem da ich vorgesorgt habe ☺️😉 So ein Höhenflug als Fahranfänger für die erste Karre ist das nun auch nicht hahahah 🙊

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

07.04.2020, 21:44 #

Halte dich an einen renommierten US-Importeur. Der besorgt dir jegliches Fahrzeug incl. Betriebserlaubnis und TÜV, unterstützt dich bei Reparaturen, Wartung und Ersatzteilbesorgung. Kostet etwas mehr, spart aber immens an Nerven.
Hör dich mal in deiner näheren Umgebung um, ob jemand Erfahrungen mit US-Car Dealern hat.
Viel Glück bei deinem Führerschein. Möge er preiswert sein und ewig halten.

    GTAIVGiRL

    07.04.2020, 21:47 #

    Vielen dank für deine lieben Worte und deine Empfehlung. Da hast du auch recht. Import bleibt die einzige Möglichkeit. Bis sich amerikanische Autos hier etablieren dauert noch nh Weile oder sogar leider garnicht 🙁 Ich werde mich mal umhören.

Stephi

08.04.2020, 08:08 #

Du fragst in der Überschrift, ob sich ein US Car lohnt, im Text führst du dann absolute Nobelkarossen auf. Finanziell und schnäppchentechnisch lohnen sich solche "Brummer" ganz bestimmt nicht. Auch wenn du finanziell vorgesorgt hast und dir vielleicht die Anschaffung leisten kannst, musst du auch den Unterhalt (Sprit, Steuern, Versicherung) dafür zahlen können. Gerade die Versicherung ist teuer. Falls du so ein Auto auf dich als Fahranfänger anmelden möchtest, wird das richtig richtig teuer. Mit Vollkasko landest du je nach Fahrleistung schnell bei 1500€ pro Jahr. Fahranfänger starten mit 170% Versicherungsbeitrag und solche Autos sind teuer.

Mein Schnäppchenjägerherz würde bluten😇

    GTAIVGiRL

    08.04.2020, 13:04 #

    Das stimmt wiederum auch :/ Es gibt auch ältere Modelle von denen und die sind deutlich günstiger um die 5000 bis ca. 10.000.

      Strubbel

      08.04.2020, 13:20 #

      @REDLollipopGiRL:
      Ich finde diese Autos für einen Fahranfänger nicht wirklich geeignet. Wenn du die ersten male alleine unterwegs bist wirst du sehen, auf was alles du achten musst, ohne dass jemand bremsbereit oder helfend neben dir sitzt. Fang doch erst mal klein an und wenn du sicher im Verkehr unterwegs bist steig auf ein größeres Auto um. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Verkehrstote unter den Fahranfängern die mit PS-starken Modellen angefangen haben. Da liegt die Gefahr, dass man sich selbst überschätzt einfach zu nahe.

      GTAIVGiRL

      08.04.2020, 13:43 #

      Genau diese Typen nutzen dies aus und von dieser Sorte bin ich keiner. Ich möchte gerne so ein Auto fahren da ich es schon seit klein auf immer haben wollte. Als Fahranfänger ist das bestimmt nich ideal doch wenn das Auto nicht in Frage mehr kommen kann werde ich mir entweder ein BMW,Mitsubishi oder Opel zulegen.

      Strubbel

      08.04.2020, 13:54 #

      @REDLollipopGiRL: Genau diese Typen nutzen dies aus und von dieser Sorte bin ich keiner. Ich möchte gerne so ein Auto fahren da ich es schon seit klein auf immer haben wollte. Als Fahranfänger ist das bestimmt nich ideal doch wenn das Auto nicht in Frage mehr kommen kann werde ich mir entweder ein BMW,Mitsubishi oder Opel zulegen.

      Warum fängst du dann nicht mit einem kleinen Mitsubishi an und kaufst dir in ein paar Jahren dein Traumauto? Jetzt hast du eh schon relativ lange gewartet, da sollte das doch kein Problem sein? Ist nur ein guter Rat. 😉

      GTAIVGiRL

      08.04.2020, 13:59 #

      Ich werde darüber nochmal mit meinem Eltern sprechen. Dein guten Rat nehme ich auf 🙂

      fairtools

      08.04.2020, 13:55 #

      Lebe Deinen Traum. Ich war auch erst 22 Jahre alt und hatte mir damals einen Porsche abgeschafft. Selbstverständlich finanziell als Gebrauchtwagen. Alle Kumpels waren neidisch.

      Somit ein weiteres Ziel erreicht… 😉

      GTAIVGiRL

      08.04.2020, 14:01 #

      Hammer Story! Mir wäre es wurscht ob Gebraucht oder Neu. Hauptsache nicht mehr als 200.000 auf m Zähler der Rest passt 🙂

Apptester

08.04.2020, 13:25 #

Du bist schon groß, wirst das Richtige machen.🙈
So,Beratung kann geschlossen werden.

babe0404

08.04.2020, 16:29 #

Ein Fahranfänger mit einem Schlachtschiff mit ca. 400 PS ? HILFE 😲 !!!

Ich bin mit 60 PS angefangen und auch von A nach B gekommen. Frauen sind da aber wohl ohnehin anders gestrickt. Die üblichen Klischees will ich dir auch ersparen. Und nein, ich bin nicht neidisch. Ich könnte mir so ein Geschoss durchaus leisten, würde damit in Deutschland aber nur mit einem Sack über dem Kopf fahren.

"… meine Generation träumt ausschließlich von solchen Wünschen". Das kann ich Gott sei Dank nicht bestätigen. Ich kenne sogar zwei junge Menschen, die sich überhaupt kein Auto kaufen möchten. Andere träumen davon, die (Um)welt zu retten.

Fang vielleicht etwas kleiner an und steigere dich. Ist ja nicht so, dass ich dir deinen Traum nicht gönnen würde. Manchmal sollte man sich aber vielleicht fragen, was dieses Bedürfnis einem sagen möchte, oder was man damit kompensieren möchte. Ja, ich weiß, esoterischer Bullshit 😔. Ich hoffe du erkennst zumindest an, dass ich mir ernsthaft Gedanken gemacht habe.

Dieser Kommentar war nun sicherlich nicht sehr hilfreich, da er nur das übliche Blabla wiedergibt. Er kam aber von Herzen. Er war auch nicht höchstpersönlich an dich als REDLollipopgiRL gerichtet. Ich hätte jeden anderen User mit gleichem Wortlaut "beglückt".

Viel Glück auf deinem Weg zum Führerschein und allzeit gute Fahrt !

    GTAIVGiRL

    08.04.2020, 16:54 #

    Vielen Dank für deine lieben Worte. Er war klaro hilfreich. Ja meine Generation hängen nicht alle an einem Faden und wollen das selbe erreichen. Heutzutage will der eine die Umwelt retten, der eine nh Shisha Bar eröffnen (halte ich völlig für absurd^^), der eine will Zuhälter werden solche dubiosen und bekloppten Geschichten haben die jungens aus meinem Alter für die Zukunft geplant 😂 Geht noch weiter und verrückter aber ab Zuhälter war das schon Kopfkino 😀

♥ ich liebe sie ♥

08.04.2020, 17:16 #

Kerle, kauf Dir das, was DU willst und nicht was andere sagen… ganz egal ob Fahranfänger oder nicht, 60 PS oder 400… fahr anständig, dann kannst Du auch jedes Auto dieser Welt fahren…

Strubbel

08.04.2020, 19:26 #

@REDLollipopGiRL:
Mein Geschenk für dich zur bestandenen Führerscheinprüfung: https://www.dealdoktor.de/user-deals/deals/hobby-freizeit/klorollenschutz-gratis-bei-jeder-die-aerzte-bestellung/ 😀 😀 😀

Stephi

09.04.2020, 11:35 #

Wenn es solches US Car sein soll, dann soll es wohl so sein. Ich bin auch nicht unbedingt der Meinung ein Fahranfänger sollte unbedingt ein kleines Auto fahren. Es sollte natürlich besser weniger PS-stark sein, aber Kleinwagen habe Nachteile. Ein Arbeitskollege von mir ist 2003 mit 18 Jahren mit einem kleinen Opel verunglückt. Er ist gegen einen Baum gefahren, wahrscheinlich, weil er am Steuer eingeschlafen ist. Sein Oberschenkel war gebrochen, Batteriesäure hatte seinen Unterschenkel verätzt und er hat einen Schlag auf den Kopf bekommen. Eigentlich keine großen Verletzungen, aber er liegt seitdem im Wachkoma. Hätte er einen großen US-Boliden gehabt, wäre er vielleicht mit einer Beule und blauen Flecken ausgestiegen.

Frag aber unbedingt VOR dem Kauf deines Traumautos, bei deinem Versicherungsvertreter, was das Auto in der Versicherung kosten wird. Da gibt es wirklich immense Unterschiede.
UND: Melde, wenn möglich, die Versicherung über deine Eltern an. Wenn die eine niedrige Schadensfreiheitsklasse haben, können die bei manchen Versicherungen einen Zweitwagen auf die gleiche niedrige Schadensfreiheitsklasse anmelden wie den Erstwagen. (Teilweise bis 30%). Maximal aber startet ein Zweitwagen bei 120%, während du als Fahranfänger 170% bezahlen müsstest.

GTAIVGiRL

09.04.2020, 14:53 #

Das tut mir leid für deinen Arbeitskollegen 😥 Ich werde darüber nochmal mit meinem Eltern diskutieren wegen der Versicherung die du angesprochen hast.

Kommentar verfassen