(Plugin) Hybrid Auto gesucht

Kann mir hier jemand ein plug in hybrid Auto bis 35 000 Euro (wenn möglich natürlich weit darunter) empfehlen? Es sollte möglichst günstig sein, Platz für 4 Leute haben und natürlich umweltfreundlich sein bzw wenig verbrauchen. Ich habe allgemein eher weniger Ahnung davon, würde mir deshalb gerne ein paar Einblicke verschaffen. Leasing würde für uns evtl auch in Frage kommen. Im Moment fahren wir einen 14 Jahre alten peugeot 308 der nun endgültig aufgegeben hat. Wir nutzen ihn quasi nur zum Einkaufen oder selten auf etwas längeren Strecken (2 Stunden oder so) ein Urlaub ins Ausland ist eher nicht geplant, trotzdem wären schnelle ladezeiten natürlich super!

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

fairtools

29.12.2021, 14:21 # hilfreich

Hier kannst Du einige Infos finden, sowie auch eine Liste aktueller Fahrzeuge mit Preisen, um vielleicht erst einmal die Auswahl einzuschränken:

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autokatalog/marken-modelle/auto/plug-in-hybrid/

("auf Grafik anzeigen" klicken)

Das ist schon eine spezielle Frage, die man nicht so einfach beantworten kann. Das Fahrzeug soll ja sicherlich nicht nur den techn. Anforderungen entsprechen, sondern Euch in dieser Preisklasse ja auch gefallen.

Lina27

29.12.2021, 14:39 #

Den hatte ich mir auch schon angeschaut! Wir haben davon wirklich keine Ahnung und aussehenstechnisch ist es uns egal, meiner Frau wäre Sitzheizung wichtig😂 wir hatten jetzt mal den hyundai ioniq plugin in den Blick genommen und schauen dort nach einem Angebot, der wäre noch im preislichen Rahmen 😊 ansonsten wären wir aber für alles andere was wirklich gut für seinen Preis ist offen! @fairtools

dman

29.12.2021, 17:49 # hilfreich

Ich würde dir ein reines Elektroauto empfehlen! Bei einem Pluginhybrid sparst du nix; Du hast weiterhin einen Auspuff der alle paar Jahre gewechselt wird und einen Ölwechsel musst Du auch regelmäßig machen. Dann sind da noch Zündkerzen, Luftfilter usw. Du fährst außerdem immer einen Motor spazieren wenn der andere läuft (zusätzliches Gewicht)! In meinen Augen sollten die Dinger nicht bezuschusst werden. Ich fahre übrigens einen Hyundai Kona, rein elektrisch mit einer Reichweite von knapp 500km.

Lina27

30.12.2021, 00:51 #

@dman Wir haben uns deinen Ratschlag zu Herzen genommen und tendieren jetzt doch eher zu elektro pur😅 was haltet ihr denn vom corsa e ? Bzw gibt es da gute Angebote? Im Idealfall Variofinanzierung

    dman

    30.12.2021, 07:30 #

    @Lina27:
    gute Entscheidung, ihr werdet es nicht bereuen! Ich habe für meinen Hyundai Kona, nach Abzug der Förderung, rund 35.000 Euro bezahlt. Das liegt doch in deinem Budget!

      Lina27

      30.12.2021, 08:30 Antworten #

      Da hast du recht, wir versuchen aber doch die Kosten deutlich zu senken, soweit möglich… haben gerade einen mit Finanzierung oder vario Finanzierung über den wir überlegen, gibt's beim Elektroauto Kauf etwas spezielles zu beachten?

      dman

      31.12.2021, 06:43 Antworten #

      @Lina27:
      Nein, da gibt es weiter nichts zu beachten…

      DealDoktor (Steven)

      31.12.2021, 12:39 Antworten #

      @Lina27:
      Die Vorteile von Elektro-Fahrzeugen und deren Sparpotential hat Zero Motorcyces ganz gut dargestellt:
      https://www.zeromotorcycles.com/de-de/advantages

      Ich komme – danke der THG-Prämie ab 2022 – für die Ausgaben bei meinem Kona bei 0€ raus. Versicherung und Inspektion sind damit abgedeckt.

      Du solltest – wenn du nicht zuhause laden kannst – aber auch einmal einen Blick hier rein werfen:
      https://www.dealdoktor.de/magazin/guenstig-laden-sparen-vergleich/

      Und damit würde ich den Teil hier erstmal abschließen. Schreib mir gerne auch eine PN! 🙂

      dman

      31.12.2021, 12:56 Antworten #

      @DealDoktor (Steven):
      an die THG Prämie hab ich ja gar nicht mehr gedacht – stimmt, da kommst Du bei den Ausgaben bei 0,- Euro raus…

    Killminator

    30.12.2021, 23:32 # hilfreich

    Ähnlich vom Preis, ich glaube sogar etwas günstiger, zum Corsa E ist der Peugeot e 208. Etwas teurer ist dann schon der ID.3, knapp 5.000€, aber das ist natürlich noch einmal eine andere Klasse.
    Renault Zoe und Fiat 500e wären vielleicht auch noch eine günstige Alternative, aber die sind für 4 Personen nicht so geräumig (zumindest für die hinteren beiden nicht).

Bibl

31.12.2021, 10:16 # hilfreich

Hey. Der Corsa-E hat einen recht hohen Verbrauch und weitere Kleinigkeiten, die mich vom Kauf abgehalten haben.

Ich fahre den Kona 64: großer Akku, super Verbrauch und relativ günstig. Aber mir Kindern ist der zu klein.

Aktuell ist der Markt halt leer. Wer jetzt bestellt wartet gut und gerne 1-2 Jahre auf ein neues Auto. Und in dieser Zeit entwickelt sich entsprechend der Markt weiter.

Ich würde als Übergang zu einem Leasing greifen und dann schauen, ob das Auto gefällt oder nicht. Man muss sich an das neue Laden erst gewöhnen… wichtig ist ja gar nicht unbedingt der große Akku, sondern die Ladeleistung.

Aktuell wäre ein Model 3 aber auch noch im Budget – das ist auch noch in einer angemessenen Zeit lieferbar und relativ Kindertauglich. 🙂

Lina27

05.01.2022, 20:09 #

Vielen Dank für dir ganzen Tipps, ich habe mich jetzt entschieden! Daumen hoch für eure Hilfe😊

Kommentar verfassen