Kostenlose Rechtsberatung?

Hallo Doc,

weiß zwar nicht ob das hier so reingehört, hoffe dennoch das mir jemand helfen kann.

Habe leider keine Rechtschutzversicherung und bräuchte dringend eine Beratung im Bereich Verwaltungsrecht. Habe im Netz und forums nichts passendes finden können. Teure Hotlines die 3 Euro die Minute kosten halte ich nicht für das Richtige.
Vielleicht kennt jemand dennoch ne Möglichkeit sich kostenlos beraten zu lassen oder ist sogar Anwalt hier 🙂

Ich danke vorab

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

sisco

20.03.2018, 09:15 Antworten Zitieren #

@cryptic Guten Tag,

wir können versuchen dir zu helfen, vielleicht haben wir Erfahrungen damit oder in unserem Kreisen die darauf eine Antwort haben.

Hierzu brauchen wir vorab aber dein Anliegen beziehungsweise die genau Frage um welchen Inhalt es in deiner Frage geht.

Gruß

sisco

20.03.2018, 09:19 Antworten Zitieren # hilfreich

Da gebe ich recht, Rechtschutz um Bereich Verwaltung ist ein heikles Thema.

Kannst du uns bitte deine Frage nenne um die es geht? Wir könnten gemeinsam Versuchen dann abschließend deine Frage zu lösen.

Facelift1988

20.03.2018, 09:21 Antworten Zitieren # hilfreich

Guten Morgen cryptic!

Ich kenne Privat ein paar Anwälte vielleicht kann ich dir weiterhelfen, dazu brauche ich deine genaue Frage, wie bereits sisco hier erörtert hat. Versprechen kann ich dir nichts aber zumindest kann ich versuchen dir zu helfen.

Lieben Gruß Facelift

__Gelöschter_Nutzer__

20.03.2018, 10:11 Antworten Zitieren # hilfreich

Falls es finanziell eng ist, gibt es auch die Möglichkeit, einen Beratungsschein beim Gericht zu beantragen.
https://www.akademie.de/wissen/beratungshilfeschein-kostenlose-rechtshilfe

cryptic

20.03.2018, 11:01 Antworten Zitieren #

Danke für die schnellen Antworten.

Es geht um eine Grundstudium Verlängerung, die ich beantragen musste und nicht genehmigt bekommen habe. Begründung, ich habe mich eher auf das Hauptstudium konzentriert, anstatt auf das Grundstudium. Jetzt habe ich die Möglichkeit einen Widerspruch beim Verwaltungsgericht zu stellen. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich nicht an den Prüfungen teilnehmen, was ich auch so belegt habe beim Antrag, doch er trotzdem nicht genehmigt wurde. Möchte jetzt nicht ins Detail gehen, sonst wird das hier zu lange und etwas zu unübersichtlich, dass müsste man dann telefonisch schildern, deswegen meine Frage
Wie hoch ist die Chance es gerichtlich genehmigt zu bekommen und wie lange dauert sowas?

Danke für die Hilfe.

__Gelöschter_Nutzer__

20.03.2018, 11:08 Antworten Zitieren # hilfreich

@cryptic: Bei dem für dich zuständigen Amtsgericht dauert das maximal 10 Minuten. Ist ein reiner Verwaltungsakt, nimm deine Vermögensunterlagen (Einkommen, Bafög, etc) mit.

HamBra

20.03.2018, 11:11 Antworten Zitieren #

@cryptic: Du schreibst von Verwaltungsrecht und Grund-/Hauptstudium. Bist Du Beamte(r) im gehobenen Dienst?

cryptic

20.03.2018, 11:23 Antworten Zitieren #

Im Schreiben stand Verwaltungsgericht, deswegen dachte ich es fällt unter das Verwaltungsrecht?
Ich bin Student.
Ich meinte mit wie lange es dauert, wenn ich es gerichtlich klären möchte bis es zu einer Entscheidung kommt, sprich ich müsste (sollte lieber) mir dann einen Anwalt nehmen. So wie es mir bekannt ist, dauert sowas ziemlich lange und könnte sich bis zu einem Jahr ziehen.

__Gelöschter_Nutzer__

20.03.2018, 11:56 Antworten Zitieren #

@HamBra: Eine rechtsverbindliche Entscheidung über Zulassung zu Studiengängen obliegt in Deutschland dem Verwaltungsrecht, zumindest bei öffentlich zugänglichen Hochschulen.

DealDoktor

23.03.2018, 16:12 Antworten Zitieren #

Hallo, @cryptic!

Tut mir Leid, dass es dir da zu Problemen gekommen ist. Ich finde die Idee von @Sophisticat eigentlich sehr gut. Hast du schon mal nach so einen Beratungshilfeschein geschaut? Ich finde, das klingt gut.

Was ich dir auch empfehlen kann: In einigen Unis gibt es einmal wöchentlich oder in einem anderen Intervall eine kostenlose Rechtsberatung durch einen Anwalt. An der Uni Mainz z.B. sieht das Angebot so aus:

https://www.blogs.uni-mainz.de/asta/service/rechtsberatung/

Bietet das deine Uni auch an?

Ich kann dir leider keine Rechtsberatung geben, da ich kein Anwalt bin.

Melde dich gerne nochmal zurück und sag Bescheid, ob du was gefunden hast, wenn du magst.

Danke für eure Antworten, liebe Leute!

Liebe Grüße
Der Doc

cryptic

23.03.2018, 19:40 Antworten Zitieren #

Vielen Dank für die Antwort bzw. Hilfe Doc.

Das mit dem Beratungsschein hilft mir leider nicht weiter, da ich schnellstmöglichst eine Antwort bzw. Aussage brauche und das am Besten durch eine Person die sich damit auskennt.
Bezüglich der Rechtsberatung in der Uni, ja die gibt es. Leider beschäftigt diese sich hauptsächlich mit Bafög Problemen etc. und haben 1-2 Monaten einen Termin gesetzt wo man sich dafür eintragen kann. Da sind leider die meisten fristen überschritten, die man einhalten muss. Gerne jemand der damit bereits zu tun hatte oder sich in der Materie auskennt, wäre super 🙂

__Gelöschter_Nutzer__

23.03.2018, 20:36 Antworten Zitieren #

@cryptic: Dann kann ich dir nicht weiterhelfen. Gericht dauert wie gesagt ca. 10 Min. Danach Anruf beim RA zur Terminabsprache. Dauert nochmals 10 Min. Wenn dir das zu stressig ist, ist meine Hilfe hier unnütz. 😢

cryptic

26.03.2018, 10:16 Antworten Zitieren #

@Sophisticat: also eine klage einzureichen dauert nicht lange. Wenn du das damit meinst. Nach der Einreichung äußert sich erstmal die Gegenseite und bis es zu einem Termin im Gericht kommt kann es schon mal bis zu einem Jahr dauern von der Klage bis zur Entscheidung. Ich finde das ist eine lange Zeit.

Kennst du dich damit evtl.aus oder kennst du jemanden der mir in der Sache helfen könnte?

Danke 🙂

__Gelöschter_Nutzer__

26.03.2018, 10:27 Antworten Zitieren #

@cryptic: Du sprachst doch von Rechtsberatung, oder?
Genau dafür ist das gedacht. Rechtsberatung, und das, je nach Rechtsanwalt, kompetent. Ob eine Klage sinnvoll, notwendig, aussichtsreich ist, wird dir der RA dann in dem Gespräch mitteilen.
Im einfachsten Fall reicht ein Anschreiben eines anerkannten Rechtsanwalts, im worst case wirst du den Weg durch die, eventuell mehrere, Instanzen gehen müssen, hättest dann aber den Vorteil des Schadenersatz.
Soll heißen: wenn du in ein paar Monaten ein Urteil erhälst und dadurch finanzielle Einbußen erlitten hast (späterer Berufs-/Einkommensbeginn) müssen diese Verluste ersetzt werden.

DealDoktor

27.03.2018, 19:06 Antworten Zitieren #

Hi nochmal, @cryptic!

Wende dich doch einfach mal an einen Anwalt und frage ihn direkt, wie das mit dem Beratungsschein aussieht. Sag' ihm, dass du Student bist und dir die Anwaltskosten so einfach nicht leisten kannst. Evtl. kann er/sie dich dann noch dahingehend beraten. Vielleicht findest du ja sogar einen Anwalt, der sich u.a. auf Unisachen spezialisiert hat.

Hilfreich für uns wäre vielleicht noch, zu wissen, in welcher Stadt du lebst – falls du das mitteilen magst.

Viel Erfolg!

Vielen Dank für deine Hilfe, @Sophisticat!

Liebe Grüße
Der Doc

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit der Anmeldung zum Newsletter erklärt du dich damit einverstanden, dass dich der DealDoktor (TriMeXa GmbH) per E-Mail über ausgewählte Themen und Angebote informieren darf. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den in jeder solchen E-Mail enthaltenen Abmeldelink klickst.

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.