DSL beim Stromanbieter *Frage*

Hallo liebe Dealdoktor-Gemeinde,

Ich bin auf der Suche nach einen DSL Vertrag für meine Eltern. Wir sind aktuell bei Vodafone und haben DSL 6000 bekommen aber letztendlich nur max 3000 Mbit. Bei 5 Personen im Haushalt ist das sehr mühsam.

Bei der Telekom kommen wir auf das gleiche Ergebnis. Jetzt haben uns unsere Nachbarn mitgeteilt das seit ein paar Monaten Innogy eine Leitung gelegt hat und DSL mit 30Mbit verfügbar ist.
Jedoch kostet diese ca. 45€ was uns zu teuer ist.

Wie kann es sein das man nur über Innogy die 30 Mbit bekommt und nicht über die anderen Anbieter?

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

fairtools

17.05.2020, 10:58 #

Hallo,

hier kannst du DSL-Tarife online vergleichen und die beste passende Flatrate gleich beantragen. Der Vergleich bezieht auch Telefon-Flatrates mit ein und gibt eine sortierte Übersicht nach Preis:

https://www.dealdoktor.de/magazin/dsl-und-telefon-flatrate-vergleich/

Vielleicht findest Du ja etwas. Ich wünsche Dir viel Glück…

ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

17.05.2020, 13:26 # hilfreich

Vodafone (nicht Ex-Unitymedia) und Telekom nutzen die alten Kupferdoppeladern und innogy hat neue Glasfaser verlegt. Da der Verlegung der Glasfaser sehr teuer ist, sind die Gebühren zur Nutzung auch dementsprechend hoch. Wenn die Investitionskosten halbwegs beglichen sind, werden auch bei innogy die Preise sinken.

riboy

17.05.2020, 23:49 # hilfreich

Ist das selbe wie bei mir

Bei uns hat Entega eigene leitungen verlegt somit haben wir bei uns 50er leitung vorher mit telekom 6er leitung und bei Drittanbieter wie 1und1 nur 3er leitung.

Ich zahl auch 42euro aber das sind mir die schnelle leitung locker wert im vergleich zu telekom wo nicht hinterherkommen ihre kabel zu verbessern.

Da leider keine Konkurrenz besteht können sich so anbieter wie bei dir und mir sich so teuerer preise machen.

Das ist wie ein Döner in kleine Ortschaften bezahlt man so 6 euro und in großen Städten nur 3euro für ein Döner, das kommt weil in größen Städten viel Konkurrenz besteht und jeder will den anderen unterdrumpfen.

Bleibt leider keine andere wahl als die 45€ verträge anzunehmen wenn man schnelle internet möchte.

Bazookamo

18.05.2020, 15:10 #

Danke für die schnellen Antworten.

Gibt es einen Zeitraum wie lamge innogy die leitug in halten kann?

Werden nach einen bestimmten Zeitraum die Leitungen für die anderen Anbieter freigegeben?

    riboy

    20.05.2020, 10:52 #

    Ich denke nicht das die ihre Leitungen vermieten.
    Wie bei uns mit Entega die haben bisher keine Leitung vermietet und das schon seid 7 jahren.

    Telekom baut nach und nach ihre eigene Leitungen

      ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

      20.05.2020, 11:00 # hilfreich

      Das kommt darauf an, ob öffentliche Zuschüsse bei der Verlegung geflossen sind. Dann ist normalerweise der Zugang nach einer gewissen Zeit auch anderen Anbietern zu gewähren.

    cptlars

    22.05.2020, 14:30 # hilfreich

    Wenn innogy die Leitungen verlegt hat, kann innogy die weiter vermieten, darf diese aber auch behalten. Es gibt also keinen Freigabe Zwang. Einzig die T com muss ihre Leitungen nach einer gewissen Zeit für andere Provider öffnen.

DealDoktor (Benji)

23.05.2020, 00:05 #

Hi, @Bazookamo!

Den anderen habe ich hier nichts hinzuzufügen. Tut mir Leid, dass da keine andere Möglichkeit besteht! :S

Danke für eure Beratung, Leute!

Liebe Grüße
Der Doc

Kommentar verfassen