Betrugsmasche: Preisfehler bei Amazon

Hallo User von DealDoktor. Diese Beratung soll lediglich als Warnung angesehen werden.

Jeder von uns kennt doch bestimmt die beliebten Preisfehler. Diese werden anscheinend bei Amazon nun als Betrugsmasche dienen um Kunden ganz klar zu verarschen und deren Geld zu beklauen. Das klingt erstmals hart und unseriös aber eine andere Sichtweise gibt es einfach nicht.

Ich bin insgesamt zum dritten wiederholten male rein getappt und heute wieder. Was ist geschehen? Ich habe einen Sternenhimmel Projektor für 0,34€ bestellt mit Prime (mit Screenshot) nachdem hatte ich mir nochmals die Bestellung angesehen unter Details und ich dachte ich sehe nicht richtig. Die Summe betrag nun 25,99€?! Ich habe die Bestellung sofort storniert und den Kundendienst kontaktiert.

Habe meinen Vorfall geschildert was das erneut soll und das zum dritten mal. Die Mitarbeiterin hatte dies eine Zeit lang geprüft und konnte es sich selbst nicht wirklich erklären. Ich habe auch gesagt da wurde an der Bestellung obwohl abgeschlossen nochmals am Preis rumgefuscht und diesen hoch angesetzt. Sie sagte nochmals sie überprüft das und meint jetzt dreist zu lügen aus m heiterem Himmel.

Das war ein Blitzangebot. Ich dachte ich lese nicht richtig die will mich eiskalt verarschen und sagte sie lesen da was falsch heraus bzw. sie interpretieren da was völlig falsch. Sie schickte mir weitere Details der Bestellung die Kunden nicht einsehen können und es war nicht zu entziffern das dort Blitzangebot steht. Garnicht. Ich sagte das war an eine Werbeaktion gebunden mehr auch nicht und jetzt dreist zu lügen es sei ein Blitzangebot gewesen?! In den letzten beiden Fällen hat man mir auch gesagt das es ein Blitzangebot war aber das stimmte auch nicht. Sie bittet drum den Screenshot zu schicken und das hatte ich getan via Email die sie mir zugesendet hat. Nachdem hat sie gesagt das die Abteilung dies überprüfen wird und das wars auch.

Fazit: Warum man nun Preisfehler als Blitzangebot deklariert verstehe ich absolut nicht. Was ich aber vermute ist das die damit sagen wollen der Kontigent des Blitzangebot erreicht wurde und nicht mehr zu diesem Preis erhältlich ist. Das erklärt aber überhaupt nicht und erst recht nicht die 0,34€ die ich bezahlt habe. Das man überhaupt so eine billige Fassade wählt um Kunden so zu täuschen ist asozial. Das habe ich noch nie erlebt. Ich bin auch in der Überlegung dies der Verbraucherzentrale in NRW zu melden.

Eingetragen mit der DealDoktor App für iOS.

GTAIVGiRL

14.08.2020, 15:20 #

Siehe Screenshot der Bestellung zum eigentlichen eingekauften Preis den ich bezahlen müsste 👇🏼

Kommentarbild von GTAIVGiRL

0alex0

14.08.2020, 16:58 #

"Das habe ich noch nie erlebt. Ich bin auch in der Überlegung dies der Verbraucherzentrale in NRW zu melden." – Kann das gut nachvollziehen, würde das selbe machen. Laut ersten Screenshot ist der Preis definitiv €0,34 – da gibt's keinen Zweifel.

dealmonger

14.08.2020, 23:30 #

Da hält sich mein Mitleid allerdings in Grenzen.

Schnäppchen¯\_( ͡° ͜ʖ ͡°)_/

14.08.2020, 23:36 #

Bin ich zwar noch nie reingefallen aber danke für die Info. Du hast ein 14 tägiges Wiederrufsrecht also nutze das und kaufe vielleicht nicht Angebote, die zu gut klingen um wahr zu sein. Kannst du auch gerne Mal der Verbraucherzentrale schildern.

    GTAIVGiRL

    15.08.2020, 01:27 #

    Die Ware habe ich ja nicht bekommen sondern hier hat man bewusst die Summe der Bestellung manipuliert deshalb weiss ich nicht wirklich ob hier ein Widerrufsrecht gilt. Von Preisfehlern halte ich allerdings erstmal Abstand dennoch könnte man bewusst solche verlockende Angebote wahrnehmen und immer wieder berichten was Amazon schreibt, macht und umsetzt. In meinen drei Fällen hat man bis jetzt sich immer nur entschuldigt und keine Kulanz gezeigt obwohl man mich bewusst betrogen, beklaut und angelogen hat dies mehrfach. 3 in 1 das ich der Verbraucherzentrale berichten und belegen kann. Ich lasse dennoch nicht locker und übe weiterhin Druck aus da ich mir sowas asoziales nicht gefallen lasse. Was ich auch noch bemerkt bzw. gefühlt habe das ich jedesmal mit dem Kundendienst aus den USA verbunden werde da die Schreibweise ziemlich nach Google Übersetzer aussah. Es scheint so als würden sie versuchen die Last nun jemanden anderen zu überlassen. Ich kann mich natürlich auch eventuell irren da ja gewisser Weise hier Nachts kein deutscher Kundendienst tätig ist und währenddessen dann der amerikanische Kundendienst das übernimmt.

      DoktorSpieler

      16.08.2020, 14:48 #

      @GTAIVGiRL: sondern hier hat man bewusst die Summe der Bestellung manipuliert deshalb weiss ich nicht wirklich ob hier ein Widerrufsrecht gilt

      Dürfte davon unberührt sein, ist ja im Fernabsatzgesetz klar geregelt.

cptlars

15.08.2020, 07:27 #

Ich hatte schon öfter gesehen das ein Produkt super preiswert war und dann aber 25 Euro Versandkosten dazu kamen. Vielleicht ist so der Preis zustande gekommen? Auf jeden kann der Händler den Preis eigentlich nicht manipulieren. Vielleicht handelt es sich aber auch einfach nur um einen Bug. Das würde erklären das die Hotline das scheinbar auch nicht nachvollziehen konnte.

    GTAIVGiRL

    15.08.2020, 07:55 #

    Das trifft nicht zu da ich Prime Mitglied bin und Amazon in der Regel (wenn sie den Versand abwickeln) niemals so hohe Versandkosten verrechnet. Das habe ich noch nie erlebt. Man hat in den 3 Fällen von mir die Bestellungen obwohl abgeschlossen nochmals extra den Preis hoch angesetzt. Ein Bug, Fehler whatever ist möglich aber glaube ich nicht. Die Hotline bzw. die Mitarbeiter mit denen ich in Kontakt haben bewusst versucht mich abzuwimmeln und wollen mir jetzt durchgängig wie fast alle erzählen das alle Bestellungen Blitzangebote waren. Das erschließt sich überhaupt nicht und vornherein stimmt das alles garnicht. Das jemand (siehe Screenshots) meint es sei ein Blitzangebot indem sie weitere Details aus der Bestellung entnahm die Kunden jedoch nicht einsehen können die sie mir aber im Chat währenddessen verlinkt hat beweisen sollen das es ein Blitzangebot gewesen war ist von vorne bis hinten gelogen. Ich konnte kein Blitzangebot rauslesen einfach garnichts außer Nummern wie ASIN co. Die war in meinen Augen einfach inkompetent. Die wusste nicht wirklich was die da schreibt bzw. ob sie das überhaupt versteht.

      cptlars

      15.08.2020, 10:02 #

      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das ein Unternehmen wie Amazon sowas bewusst macht wie du annimmst. Das wäre ja wie bungee springen ohne Gummiseil… das kann nur ein Bug sein.
      Wenn du natürlich mit Mitarbeitern außerhalb Deutschlands kommunizierst wird der Text natürlich übersetzt. Wenn alexa diesen aber nicht erkennen kann weil das Wort unbekannt oder Schreibfehler dann kann der Mitarbeiter natürlich auch nur raten was du meinst. Mein letztes Telefonat mit Amazon klappte ausgezeichnet. Vielleicht mal wochentags einen Rückruf von Amazon beantragen und dann das Thema klären
      https://www.amazon.de/gp/aw/contact-us/ref=csl_contactus

      GTAIVGiRL

      15.08.2020, 16:42 #

      Also… nach langem Gerede und immer die selben Textbausteine die Amazon Mitarbeiter von sich geben habe ich endlich jemanden gefunden die helfen konnte und kompetenter war. Ich wurde drum gebeten das der Verkäufer da Marketplace zu kontaktieren und den Vorfall zu schildern. Wieso? Amazon hat kaum einen Einfluss was im Marketplace abgeht. Amazon wickelt dort zu 60% den Versand ab sonst machen die dort nichts großartiges mehr. Somit heißt es nun ich muss mit dem Verkäufer verhandeln und wenn dieser sich nicht meldet dann wird Amazon diesen abmahnen aufgrund weil er die Preisregelung nicht in Kontrolle hat & etc… Nichtsdestotrotz ist Amazon selbst auch schuld und sie mir auch versprochen haben das die Fachabteilung IT oder sonst ein Kram diesen Fehler lösen will bzw. auch den Marketplace bewusster kontrollieren wird. Ich hoffe jetzt zumindest das der Verkäufer gewiss mehr Einverständnis und Kulanz zeigt als Amazon. Kein Wunder auch das Amazon plötzlich Preisfehler als Fassade für Blitzangebote verantwortlicht macht. Das bleibt mir ein Rätsel trotzdem einfach bekloppt.. Naja mal sehn wie lange die das durchziehen.

DealDoktor (Sabine)

15.08.2020, 17:45 #

Hallo GTAIVGiRL,

wie gewünscht schließe ich die Beratung hier.

Viele Grüße
dein Doc

Kommentar verfassen