Buch über Kosovo

Hallo

Bin auf der Suche über ein informatives Buch über Kosovo weil ich gehe für mindestens 16 Wochen Kosovo besuchen aus Interesse und um meinen albanischen Freundeskreis wieder zu besuchen. Aber leider bin ich nicht sehr stark informiert überallem aber einiges weiß ja man schon darüber aber ich möchte mehr wissen aufgrund weil ich sehr speziell auf die Geschichte spezialisiert bin und viele andere Themen. Was mir aber wichtig ist dass das Buch Themen wie den Krieg die Geschichte und Sehenswürdigkeiten stark anspricht. Der Preis ist egal hauptsache informativ.

Strubbel

31.10.2018, 11:28 Zitieren #

Hajdin?

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 11:32 Zitieren #

@Strubbel: ja?

angienbg

31.10.2018, 11:34 Zitieren #

@Hajdin26: ich denke Mal strubbel will sagen. Fachmann vor 😉

angienbg

31.10.2018, 11:35 Zitieren #

@Strubbel: oh sorry fehlinterpretiert 🤗

angienbg

31.10.2018, 11:36 Zitieren #

@Strubbel: ach jetzt gecheckt.

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 11:36 Zitieren #

@Strubbel: wat das bin ich garnicht, nur weil ich der einzige mit einem Doppeladler auf mein Profilbild???

angienbg

31.10.2018, 11:41 Zitieren #

@Hajdin26: ich glaube dir. Du schreibst anders

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 11:43 Zitieren #

@Strubbel: das kann jeder hier sein. Es gibt hier mehr Gäste, als User meiner Ansicht. Und darauf bin ich nicht draufbezogen weil ich weiß alle Thematiken über mein Land und da brauch ich nicht so eine schlechte Aktion abziehen schon paradox.

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 11:49 Zitieren #

@angienbg: Danke dir. Und das lustige ist, das ich mein Handy auf Sync eingeschaltet ist und da kriege Emails und die stammen von DD. Und um es zu vereinfachen, kamen die Nachrichten nur von mein Lego Deal so und nachdem bin ich rüber geswichtcht zu den Beratungen und dann sah ich selbst erstaunt "Buch über Kosovo" ?? Weil wer interessiert sich darüber hier? Und dann sah ich dein Kommentar Strubbel und na klar wird der Verdacht, auf mich bezogen. Weil ich bin ja der einzige mit einem Doppeladler, wieso dann nicht die Schuld auf mich schieben ??? Einfach bescheuert echt.

Petielein

31.10.2018, 11:52 Zitieren #

@Strubbel: bin auch nicht der schlauste aber sowas von kreativ 🖍 🤣

angienbg

31.10.2018, 12:00 Zitieren #

@Hajdin26: bleib Mal locker. Schuld und bescheuert ist etwas übertrieben. Strubbel hat das ja nicht böse gemeint.
Aber wie wäre es denn jetzt Mal dem Ratsuchenden zu helfen?

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 12:05 Zitieren #

@angienbg: Das ist aber so. Bescheuert und die Schuld ist auf ihre Aktion, gemeint. Und nicht auf ihre Person. Ja und der Ratsuchende, hat ein schwieriges Thema ausgesucht weil einfach kann man diese Thematik nicht betrachten. Es gibts 2 Perspektiven über Kosovo, einmal die albanische und die benachteiligte serbische. Aber was ich glaube, das er oder sie sich auf die albanische Perspektive zieht weil so wie es sich anhört, gehört laut seinen Worten die Richtung albanisch zu.

    Vaues

    01.11.2018, 00:35 Zitieren #

    @Hajdin26:
    Es überrascht mich positiv, dass Du darauf hinweist, dass die serbische Perspektive, die zu einer objektiven Betrachtung einfach dazugehört, häufig außen vor gelassen wird.

Strubbel

31.10.2018, 12:13 Zitieren #

Wahnsinn, wie hier harmlose Kommentare verrissen werden. :/

Nebenbei: Hajdin, du kennst dich doch dort aus. Vielleicht magst du ja ein Buch suchen?

angienbg

31.10.2018, 12:14 Zitieren #

@Hajdin26: du hast das sehr gut gesagt mit den zwei Sichtweisen. Denke er bräuchte drei Bücher. Sehenswürdigkeiten Kultur usw. Und dann bezüglich Geschichte und Krieg wie du sagst aus zwei Sichtweisen. Eh schwieriges Thema. Sowas hängt lang nach in dem Geschichten der länder

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 12:16 Zitieren #

Deine Erwartungen findest du hier, mit allen Informationen, speziell auch die Themen die du angesprochen hast. https://www.buecher.de/shop/kos/reisefuehrer-kosovo/bock-martin/products_products/detail/prod_id/47018458/

Aber sehr interessant, das du dich aufs Kosovo spezialisiert. Und viel Spaß beim Besuch deiner Freunde. Aber weil du das Thema Sehenswürdigkeiten erwähnt hast, würde ich dir empfehlen den Skenderbeg Platz zu besuchen, ist echt eine tolle Erfahrung die du sammeln wirst. Viel Spaß!

angienbg

31.10.2018, 12:16 Zitieren #

Aber ich halt mich da lieber ansonsten raus. Es gibt bestimmt noch jemand der Tipps hat

__Gelöschter_Nutzer__

31.10.2018, 12:17 Zitieren #

@angienbg: Klar, bestimmt.

angienbg

31.10.2018, 12:19 Zitieren #

@Hajdin26: die Leseprobe Werd sogar ich mir anschauen. Hatte ein Buch in dem es viel um diese Thematik ging und daher schau ich da auch Mal rein. Lg

tippgeber

31.10.2018, 12:24 Zitieren #

Mein Tipp: Weinbau!

marceldumbo

31.10.2018, 12:27 Zitieren #

danke dir @Hajdin26 und hört sich sehr informativ an. perfekter Reiseführer 👍🏻

DealDoktor

31.10.2018, 12:40 Zitieren #

Danke an Hajdin26, ich schließe dann die Anfrage.
Viele Grüße
der Doc

__Gelöschter_Nutzer__

01.11.2018, 01:40 Zitieren #

@Vaues: Ja, da haste recht. Trotzdem weiß ich aber, wem der Boden dort wirklich gehört. Wir Albaner leben ja nicht aus irgendeinem Grund im Kosovo, da steckt mehr hinter viel viel VIEL mehr, aber wieso weiß niemand über uns etwas ? Weil die Serben, die einzigen sind die genau wissen wie extreme Gehirnwäsche funktioniert und das haben sie geschafft. Aber langsam wird es eng, für die Serben weil die Wahrheit wird bald jeder erfahren wem wirklich das Kosovo (Dardanien) seit Jahrhunderten gehört hat. Oder die Griechen. Wusstest du dass das heutige Griechisch nicht mit dem alten Griechisch entschlüsselt werden kann ? Weil das alte Griechisch, sich nur mit dem heutigen albanischen entschlüsseln lässt. Hierzu, kannst du ein Bild sehen, was eindeutig zeigen lässt, dass das antike Griechisch sich nur mit dem albanischem entschlüsseln lässt und nicht mit dem heurigen Griechischem. Die Griechen sind und waren nie die ältesten Siedler, Europas.

Kommentarbild von __Gelöschter_Nutzer__

    Vaues

    01.11.2018, 10:07 Zitieren #

    @Hajdin26:
    Nun, damit relativierst Du leider alles. Das ist genau die Negativität, die ein nationalistisches Profilbild vermuten lässt. Deine ideologischen Angaben zu "Gehirnwäsche, auwei. Sehe wenig differenziert. Faktisch ist das Kosovo historisch serbisch und die sehr einseitige westliche Sicht auf die politische Lage im ehemaligen Jugoslawien ist sehr bedauernswert. Wie Du schon sagst, die Zeit wird alles zeigen.
    https://programm.ard.de/?sendung=281116097670119

    Da ich griechisch an der VHS lerne, fast jedes Jahr in Griechenland bin und altgriechisch in der Schule hatte, kann ich Dich sehr beruhigen- altgriechisch muss nicht "entschlüsselt" werden sondern kann ganz normal übersetzt werden. Es ist eine andere Sprache, so wie lateinisch und italienisch unterschiedliche Sprachen sind. Dein Bild zeugt leider nur von Naivität und Anfälligleit für "Propaganda", sorry. προσεύχομαι (Prosefchome) heißt beten im heutigen griechisch, parakalo bedeutet "bitte". Womöglich wird eine Fürbitte so oder ähnlich genannt, aber ändert nichts daran, dass die Tabelle nur auf den ersten Blick schon und an vielen Stellen falsch ist (Kopf heißt auf altgriechisch: κεφαλή -kefali, Erevos ist der griechische Gott der Finsternis,ἐρεμνός (eremnos) heißt finster auf altgriechisch und im Neugriechischen ist έρεβος (erevos) die Finsternis ) und Allmachtsphantasien nähren möchte. Mit Wortstämmen über Besiedelungspraktiken zu argumentieren, auwei! Das ist sehr, sehr…. einfach? gedacht. Tee heißt in Griechenland tsai und bestimmter Tee wird auch in Südasien tschai genannt, oha, heißt das jetzt, das die Griechen den Asiaten die Kultur gebracht haben oder lagen da noch eiiiinige Stationen dazwischen?Nationalistisches Gedankengut hat hier nichts zu suchen, egal um wen oder was es geht.

__Gelöschter_Nutzer__

01.11.2018, 01:46 Zitieren #

Das Thema ist wirklich interessant, das verspreche ich dir. Aber die Hosen sind bald voll und dann werden die Griechen und die Serben zugeben, wer wir Albaner wirklich sind und wieso wir soviele Provinzen für uns beanspruchen.

    Vaues

    01.11.2018, 10:08 Zitieren #

    @Hajdin26: Das Thema ist wirklich interessant, das verspreche ich dir. Aber die Hosen sind bald voll und dann werden die Griechen und die Serben zugeben, wer wir Albaner wirklich sind und wieso wir soviele Provinzen für uns beanspruchen.

    @DealDoktor: muss das hier wirklich sein?

__Gelöschter_Nutzer__

01.11.2018, 01:56 Zitieren #

Selbst griechisch – serbische Historiker sagen, das die Albaner die ersten Siedler auf dem Balkan waren und sie von Kroatien bis nach Griechenland, sich niedergelassen haben. Griechen bilden keinen eigen Zweig im europäischen Stammbaum, sie gehören dem asiatischen Stammbaum an und das sollte jeder wissen. Und nur die Albaner,Armenier und die Basken sind die einzigen die einen eigen Zweig bilden, in Europa.

tippgeber

01.11.2018, 05:57 Zitieren #

Klar, und die Trumps waren die ersten Siedler in Amerika. Das geben sogar mexikanische Historiker zu.

tippgeber

01.11.2018, 10:44 Zitieren #

@Vaues: Schön zu lesen! Tschai und Tee sind übrigens das gleiche Wort, dieses im Süden, jenes im Norden Chinas ausgesprochen. Asien und Osteuropa wurden auf dem Landweg (also vom Norden Chinas) beliefert, Westeuropa auf dem Seeweg. Das ist der ganze Witz.

Ich habe Latinum und Graecum und stimme dir in deinen linguistischen Ausführungen gern zu.

Und dieser armselige Nationalismus – gar Rassismus – geht mir gewaltig auf den Senkel.

Ja, Südslavien und die CSR, die übelsten Fehlgeburten des Versailler Vertrags…

    Vaues

    01.11.2018, 12:06 Zitieren #

    @tippgeber:
    Ja, das Latinum habe ich auch und das Graecum meine ich ebenso (in der Oberstufe hat mich das alles nur noch periphär tangiert…). Leider hatten wir einen extrem schlechten Lehrer im Altgriechischen und im Gegensatz zum Lateinischen, mit dem ich ausgezeichnet zurecht gekommen bin, hat mir das Altgriechische dann gar nicht mehr gelegen und es ist extrem wenig hängen geblieben- wohl aber genügend, um über die Sprach"verwandtheit" urteilen zu können!

tippgeber

01.11.2018, 12:47 Zitieren #

@Vaues: Ich hatte da klasse Lehrer und war ein lausiger Schüler. Aber diese Erkenntnis kam mir erst viele Jahre später, hihi.

__Gelöschter_Nutzer__

01.11.2018, 18:29 Zitieren #

@Vaues: Ne ne, faktisch ist das Kosovo nie serbisch war! Das ist Propaganda, was dir erzählt worden ist. Aber kleine Info neben bei: Kosovo kriegt offiziell eine Armee, die am 28. November eingestellt wird. Und der 28. November wurde geplant weil Albanien am 28. November seine Unabhängigkeit ausgerufen hat und deswegen habe ich und alle meine anderen Landsleute 2 mal was zum feiern und worauf wir stolz sein können. Und das Budget der Armee wird: 300 Millionen betragen.

    Vaues

    01.11.2018, 18:30 Zitieren #

    @Hajdin26:
    🤣🤣🤣

    Geschichtslehrer

    02.11.2018, 09:15 Zitieren #

    @TheAlbanian:
    was für einen Mist erzählst du da? Kosovo ist seit langer Zeit serbisch/slawisch gewesen. Spätestens seit dem 9. Jahrhundert lebten dort mehrheitlich Slawen, und später gehörte es zum serbischen mittelaterlichen Staat. Dass es dort eine albanische Mehrheit gibt eine eine sehr moderne Entwicklung, die erst nach dem Zweiten Weltkrieg richtig eingesetzt hat.

Kommentar verfassen