Rooming Gebühren

Hallo Doc, 🙂

ich habe einen WINSIM-Tarif (Allnet-Flat+2GB/6,99 Euro mtl.) Jetzt habe ich eine Info erhalten, dass auf Grund der wegfallenden Rooming-Gebühren der Tarif um mtl. 2 Euro erhöht wird. Jetzt müsste/könnte ich dem Vertrag widersprechen und WINSIM möchte sich vorbehalten, den Vertrag in diesem Fall komplett zu kündigen.

Habt Ihr diesbezüglich irgendwelche Erkenntnisse, wie ich mich verhalten soll?

Aktuell gäbe es – laut euch – einen attraktiven Telekom-Tarif (Allnet-Flat+1,5 GB) für 8,99 Euro. Ist der inkl. EU-Flat nach dem Wegfall der Rooming-Gebühren?

Vielen Dank

Mark

DealDoktor

19.03.2017, 10:39 Antworten Zitieren #

Dies ist eine automatisch generierte Hilfe-Antwort für Handyverträge – solltest du keinen Handyvertrag suchen, einfach ignorieren! Deine persönliche Antwort kommt bald 🙂
Hallo jamschmid

du suchst einen neuen Handyvertrag? Ich kümmere mich (meist innerhalb von 24 Stunden) persönlich um dich. Bis dahin kannst du dich ja schon mal hier umschauen:

Handyvertrags-Vergleich für Tarife mit Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-mit-smartphone/

Handyvertrags-Vergleich für Tarife ohne Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-ohne-smartphone/

Vielleicht findest du dort ja schon das, was du suchst.
Wenn du ansonsten alle Angaben bzgl. deines gesuchten Tarifs gemacht hast, kommt deine persönliche Antwort ja schon bald 🙂

Viele Grüße,
dein Doc

PS: Wichtige Angaben wären z.B. folgende: Welche Netze? Freiminuten/-SMS? Surf-Flat mit wie viel MB/GB? Gehörst zu zu den jungen Leuten für zusätzlichen Rabatt (18-25, oder darüber, wenn du Student/Azubi bist)? Wie viel €/Monat maximal?

mossy

19.03.2017, 15:09 Antworten Zitieren #

Gute Frage , denn du hast eigentlich 24 Monate Laufzeit , nen bekannten von mir betrifft das auch .

Wenn das nicht geht, warum erhöht winsim dann nicht es Nich extremer wenn die Kunden dran gebunden sind?

Leider habe ich keine Antwort

Stephi

19.03.2017, 15:49 Antworten Zitieren #

Ab dem 15.06.2017 dürfen alle Anbieter keine roaming-Gebühren für das EU Ausland mehr erheben. Winsim kommt dann offensichtlich nicht mehr mit seinen preisen aus.

Der neue Tarif hat auf jeden Fall EU roaming enthalten. Einen laufenden Vertrag zu verteuern ist allerdings ein krasser Schritt.

Moneyboy4Swag

20.03.2017, 15:47 Antworten Zitieren #

Ich rate dir: google die Frage mal. Es gibt andere Foren (auch Konkurrenz-Seiten), da wird das Thema ausführlich diskutiert. Die meisten Nutzer widersprechen scheinbar, mit dem Risiko der Kündigung durch den Provider. Dann kann man aber auch zu günstigeren Anbietern wechseln. Hier geht es vor allem um Verträge mit monatlicher Laufzeit. Bei 24-monatiger Laufzeit, ist es scheinbar so, dass hier eine Erhöhung sehr krass und wahrscheinlich auch nicht unbedingt ganz sauber ist. Hier kann ich mir nicht vorstellen, dass bei einem Widerruf eine Kündigung folgt. Das ist jetzt mein gesammeltes Halbwissen aus anderen Diskussionen.
Ich würde so verfahren:
googlen, informieren, widerrufen und abwarten.

Moneyboy4Swag

20.03.2017, 18:41 Antworten Zitieren #

„Die Drillisch-Pressestelle hat sich gegenüber Mobilfunk-Talk zu der Preiserhöhung geäußert. Demnach ist noch nicht bekannt, wie mit Kunden verfahren wird, die einer Preiserhöhung widersprechen. Eine Kündigung zum Laufzeitende wurde von Drillisch nicht ausgeschlossen. Eine fristlose Kündigung wurde jedoch wie eine mögliche Roaming-Sperre ausgeschlossen, da diese wohl nicht rechtlich standhalten könne. Für Kunden mit einem Laufzeitvertrag ändert sich durch den Widerspruch zunächst einmal nichts.“

chaotenstar

21.03.2017, 11:47 Antworten Zitieren #

Du meinst wohl Roaming 😀

allor06

21.03.2017, 14:50 Antworten Zitieren #

WoW bin sprachlos.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)