Media Markt Tarifwelt

Guten Tag,

das ist eher keine Beratungsanfrage sondern eine Hilfesuche, weil ich nicht weiß wo man sich wenden muss. Habe damals an dem LG Deal teigenommen (mit dem Ferseher) und mir wurde das Packet von der Post erst gar nicht ausgehängt aus dubiosen Gründen. Es wurde laut Post zurück geschickt an Media Markt. Dementsprechend hat der Vertrag ja nie für mich begonnen. Nun habe ich ca. 3-4 E-Mails geschrieben, dass ich den Vertrag widerrufen will und jedes mal werde ich ignoriert. Diese E-Mails habe ich noch in der gesetzlichen Widerrufsfrist geschrieben, nur leider liegt mir keine Bestätigung vor. Media Markt behauptet ja, dass Sie auf jedes ticket eine bestätigung senden, jedoch habe ich diese nie erhalten, lediglich nach dem abschicken den Standart Text „Danke für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern“ etc.. Ich bin nun außerhalb der Widerrufsfrist und weiß nicht was ich machen soll. Selbes Problem habe ich ebenfalls für ein bestelltes S10e (6GB Telekom Vertrag). Hatte diese damals abgeschlossen und auch widerrufen und bei beiden werde ich einfach ignoriert. Bei Telefonaten wird mir nicht weitergeholfen und einfach frech aufgelegt. An welche „Behörde“ sollte ich mich am besten wenden um den Widerruf durchzusetzen?Ich finde das ist ja eine frechheit einfach jeden Widerrufswunsch zu ignorieren und wenn jetzt behauptet wird, dass ich nicht mehr widderrufen kann, muss ich wohl einen Anwalt einschalten aber ich wollte mich erstmal erkundigen was in meiner Situation am besten zu tun wäre, falls jemand mal das gleiche Problem hatte. Ich hoffe mir kann hier weitergeholfen werden. Mit freundlichen Grüßen

DealDoktor (Benjo)

15.08.2019, 21:31 #

Dies ist eine automatisch generierte Hilfe-Antwort für Handyverträge – solltest du keinen Handyvertrag suchen, einfach ignorieren! Deine persönliche Antwort kommt bald 🙂
Hallo bamoas

du suchst einen neuen Handyvertrag? Ich kümmere mich (meist innerhalb von 24 Stunden) persönlich um dich. Bis dahin kannst du dich ja schon mal hier umschauen:

Handyvertrags-Vergleich für Tarife mit Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-mit-smartphone/

Handyvertrags-Vergleich für Tarife ohne Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-ohne-smartphone/

Vielleicht findest du dort ja schon das, was du suchst.
Wenn du ansonsten alle Angaben bzgl. deines gesuchten Tarifs gemacht hast, kommt deine persönliche Antwort ja schon bald 🙂

Viele Grüße,
dein Doc

PS: Wichtige Angaben wären z.B. folgende: Welche Netze? Freiminuten/-SMS? Surf-Flat mit wie viel MB/GB? Gehörst zu zu den jungen Leuten für zusätzlichen Rabatt (18-25, oder darüber, wenn du Student/Azubi bist)? Wie viel €/Monat maximal?

Stephi

16.08.2019, 10:55 # hilfreich

Wenn du die Geräte nie erhalten hast, bzw die von der Post retourniert wurden, sollten die Verträge eigentlich automatisch von Media Markt storniert worden sein.

Auf jeden Fall aber hat deine Widerrufsfrist noch gar nicht begonnen.

"..Die Widerrufsfrist beträgt mindestens 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss, aber nicht bevor Sie die Ware erhalten haben …"

Wird dir Geld abgebucht? Hast du irgendwelche Informationen zu geschlossen Verträgen? Da du keine Geräte geliefert bekommen hast, hast du auf jeden Fall genug Zeit, erst mal zu recherchieren, ob die Verträge überhaupt aktiviert worden sind.

bamoas

16.08.2019, 15:10 #

Also wie gesagt das eine Gerät (LG) habe ich nicht erhalten.
Gestern kam eine Nachricht von Media Markt, dass Sie mir das Gerät erneut senden wollen und ich habe mit einem Widerruf geantwortet. Mal gucken ob es diesmal klappt.

Jedoch kam das andere Gerät (S10e + Kopfhörer) an und ich habe dieses Paket auch angenommen.
Habe natürlich direkt das Widerrufsformular ausgefüllt und abgeschickt.

Ich habe mich auch auf der mobilcom debitel Seite angemeldet und dort ist der Vertrag unter meinen 3 anderen Verträgen gelistet. Aktiviert habe ich Ihn noch nicht (das muss man ja auf der Media Markt Seite machen).

Eine Antwort seitens Media Markt scheint aber auch nicht mehr zu kommen.
Das Paket ist ungeöffnet und ich kann hier nicht mit anfangen

Knochenstrauss

16.08.2019, 22:37 # hilfreich

Wenn du das Handy nicht erhalten hast, dann ist der Vertrag null und nichtig, da MM seinen Vertrag nicht erfüllt hat. Der Fernseher jedoch war kostenlose Zugabe und kein unmittelbarer Bestandteil deines Vertrages. LG hat eindeutig in den Teilnahmebedingungen geschrieben: "Solange der Vorrat reicht"! MM (S-Kon eKontor24) ist eine echte Katastrophe… der Kundenservice ist unter aller Sau! An deiner Stelle hilft tatsächlich nur ein Anwalt für Vertragsrecht. Hast du keine RV, bist aber in einer Gewerkschaft, kannst du über deine Gewerkschaft einen Deckungsschein beantragen. Es ist wichtig, sämtliche Korrespondenzen, auch die Standard-Antwort-E-Mails, aufzubewahren… so kannst du wenigstens den Zeitpunkt des Widerspruchs belegen!

bamoas

17.08.2019, 14:45 #

Danke für die Hilfe.
Ich denke ich werde jetzt per Einschreiben einen Widerruf senden und darauf hinweisen, dass ich bereits 4x widerrufen habe.
Wenn das nicht klappen sollte, werde ich einen Anwalt einschalten.

Mfg

mummelchen

17.08.2019, 15:21 # hilfreich

@bamoas: Anwalt einschalten ist meist teurer als Gerät einschalten.

Ich lehne mich in solchen Fällen locker zurück. Wenn es so ist, wie du darstellst, dürfte es für MM unmöglich sein, dir gegenüber irgendeine Geldforderung geltend zu machen. Lastschriften widersprechen/stornieren und gut. Nicht du solltest rechtlich gegen MM vorgehen, sondern lasse die mal schön aktiv werden, du hast doch die Beweise.

    bamoas

    17.08.2019, 22:39 #

    @mummelchen: @bamoas: Anwalt einschalten ist meist teurer als Gerät einschalten.

    Ich lehne mich in solchen Fällen locker zurück. Wenn es so ist, wie du darstellst, dürfte es für MM unmöglich sein, dir gegenüber irgendeine Geldforderung geltend zu machen. Lastschriften widersprechen/stornieren und gut. Nicht du solltest rechtlich gegen MM vorgehen, sondern lasse die mal schön aktiv werden, du hast doch die Beweise.

    Ich habe aber nicht jede E-Mail gescreenshottet sondern nur das letzte. Ich werde es dann so wie du gesagt hast machen. Danke

mummelchen

17.08.2019, 23:38 #

@bamoas: Das verstehe ich nun nicht. Ein Screenshot ist wohl als Beweismittel ein Witz. Dein E-Mail-Konto oder der Server des Betreibers sind beweiskräftig. So lange du diese E-Mails nicht löschst.

DealDoktor (Marsel)

19.08.2019, 11:55 #

Hey,
gibt es schon Neuigkeiten zu deinen beiden Fällen? Die Community hat hier schon hervorragende Arbeit geleistet (Dank geht raus 🙂). Ich setze das mal als beantwortet, hab aber gleichzeitig den Beitrag abonniert, damit ich sehen kann, wenn eine neue Nachricht reinflattert.

LG,
dein Doc

bamoas

19.08.2019, 16:17 #

@mummelchen
Die Sache ist: Media markt bestätigt mir normalerweise den erhalt einer Nachricht per E-Mail.
In meinem Fall kam aber nie eine Email von media markt rein sondern nur die standart bestätigung auf deren Website, sobald man denen eine Nachricht sendet.
ich weiß nicht ob ich irgendwie als Spam markiert wurde und deshalb keine Bestätigungen erhalte, aber das einzige was ich nachweisen kann ist halt der Screenshot auf dem steht: "Vielen Dank für Ihre Anfrage, Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern"
Eine gesonderte Email mit Ticketnummer (so wie ich sie sonst erhalten würde), gab es aber nicht.

    Strubbel

    19.08.2019, 16:47 #

    @bamoas:
    Bevor du einem User vertraust und seine Ratschläge annimmst bitte immer sein Profil checken. 😉 Einfach auf seinen Avatar klicken.

mummelchen

19.08.2019, 16:56 #

@bamoas: Hast du über die Nachrichtenfunktion auf der Website gefunkt? Wenn das angekommen ist, dann muss das wie jeder kaufmännische Schriftverkehr dokumentiert und ich weiß jetzt nicht genau wie viele Jahre aufbewahrt werden. Wenn es denn angekommen ist…

Du bist da auf dünnem Eis. Anwalt birgt Kostenrisiko, evtl. Verbraucherberatung?

Wäge ab, und manchmal muss man aber auch kneifen können.

Mit dem von mir angeratenenen "Zurücklehnen" muss man vorsichtig sein. Ich habe das vor vielen Jahren mal mit Freenet gemacht und die haben wirklich die Inkassomühle in Bewegung gesetzt, ging für mich gut aus, aber die Bilanz mit Nerven und allem… Meine Belege waren eben auch etwas wackelig.

Ging aber rechtzeitig über Schneckenpost-Schriftverkehr (der mit der Briefmarke und Einschreiben), so war das Inkasso letztlich unangemessen. Aber sie haben es versucht…

mummelchen

19.08.2019, 16:58 #

@Strubbel: Danke für deinen neutralen Rat.

    Strubbel

    19.08.2019, 17:05 #

    @mummelchen:
    Nichts zu danken. Weisst du, ich glaube sogar, dass du weisst, wovon du sprichst. Nur: Du hast, seit du wieder angemeldet bist, so viel Käse verzapft, dass ich die User etwas sensibiliesieren möchte. Ich masse mir kein Urteil an, ob es stimmt was du schreibst oder auch nicht. Nur sollte dir auch bewusst sein, dass, wenn du nur wieder vor dich hinschwafelst manche User sonstwo rein rutschen. Davor möchte ich warnen. Ich glaube auch, dass du als "alter" Schnäppchenuser das auch verstehst. Nichts für ungut, meine private email addy kennst du, falls was sein sollte. 😉

mummelchen

19.08.2019, 17:48 #

@Strubbel: Du bist auf dem falschen Dampfer. Alt bin ich, ja, aber kein alter Schnäppchenuser, auch nicht in der weiblichen Form.

Dass ich Käse ("so viel" sogar) verzapft habe, dass andere "User sonstwo rein rutschen", ist eine haltlose Unterstellung. So viel, hm, da sehe ich der Flut der Beispiele aber gespannt entgegen. Bitte nicht vergessen, sie sollten mit Rutschgefahr verbunden sein.

bamoas

30.08.2019, 13:42 #

Jetzt nach zustellung eines schriftlichen Widerrufs habe ich immer noch keine Antwort erhalten. Den Brief habe ich am 20.08 versendet und ich glaube kaum das man so lange fürs Antworten braucht..
Bisher wurde ja nichts abgezogen und es wäre ja kein Problem einfach die Lastschrift zurück zu ziehen, aber ich habe insgesamt 3 Verträge bei mobilcom und diese werden wahrscheinlich alle zusammen abgezogen. Ein Teilbetrag kann man ja nicht zurück ziehen sondern nur alles oder?

Kommentar verfassen