LTE Tarif ohne LTE nutzen

hallo (allerseits),

mein OnePlus One unterstützt die hier gängige LTE Frequenz (800 MHz) nicht, allerdings läuft demnächst mein bisheriger Vertrag aus. Ich fand das Angebot von DeutschlandSim/Computer Bild (15€ für Allnet, SMS Flat, 2 GB LTE mit 50.000) ganz gut. Aber O2 nutzt die oben genannte LTE Frequenz, somit würde ich davon nicht profitieren. Jetzt kann man natürlich auch ohne 4G surfen.

Aber mit welcher Rate wäre das dann? Also statt den 50Mbits vll 7/14/21 oder 42Mbits?

Habe darüber auch bei O2 in Läden und im Chat nachgefragt, aber unterschiedliche Antworten (und einmal ein einfach abgebrochenes Gespräch) bekommen. Die Varianz reichte von 7 bis 21 in den Läden/Chats und in einem Forum sogar 42 Mbits.

Irgendwie scheint da niemand genaueres bzw definitives zu wissen.

Ansonsten: gibt es Preis Tipps für Magenta Friends M (35,99/39,99 je zwölf Monate). Denn in dem Tarif bekommt man das LTE Netz, das unterstützt wird, plus eine Verdoppelung der 1,5 GB Daten. 🙂

Vielen Dank für jede Info und jeden der solange gelesen hat! 🙂

DealDoktor

11.12.2014, 11:53 Antworten Zitieren #

Hallo,

HSPA-Nutzung in einem Tarif, der mit LTE kommt, ist in der Tat ein wenig erforschtes Thema, dem sich wohl kaum jemand bisher intensiv angenommen hat. So wie ich das sehe (und auch in ein paar Foren gelesen habe), ist bei einem Tarif mit 50 Mbit LTE auch die volle HSPA-Geschwindigkeit freigegeben.
Das wäre technisch also machbar bis 42 Mbit/s, und daher gehe ich auch davon aus, dass das auch so laufen wird. Der "Haken" ist natürlich, dass man sowas nur schwer selbst testen kann: Selbst wenn du die vollen 42Mbit/s freigeschaltet bekommst, heißt das ja nicht, dass du an jedem Ort auch tatsächlich so viel übertragen kannst. Wenn du es also privat an 5 verschiedenen Stellen messen würdest, könnte es sein, dass du maximal bei z.B. 20 Mbit rauskommst, obwohl du an einem anderen Ort die volle Übertragungsrate ausnutzen können würdest.

Eine andere Herangehensweise wäre folgende: Wie schnell kannst du mit einem LTE-fähigen Gerät surfen, wenn du einen LTE-Tarif hast, aber an deinem Standort kein LTE zur Verfügung hast? Das müsste ja quasi die gleiche Funktionsweise sein, da du auch in diesem Fall ja "gezwungen" bist, HSPA zu nutzen.

Alles in Allem: Das ist eine wirklich komplizierte Sache, bei der du ja auch selbst gesehen hast: Die Anbieter wissen selbst nicht mal wirklich Bescheid. Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sagen, dass ich auch mal einen LTE-Tarif (Surf-Tarif) in einem nicht LTE-fähigen Gerät getestet habe, und hier auch mit HSPA sehr schnell surfen konnte. Gemessen habe ich die Übertragungsrate zugegebenermaßen aber nicht.

Zu deiner letzten Frage: Der Magenta Mobil Friends M ist zwar ein netter Tarif, aber aktuell gibt es da keine wirklich lohnenden Deals. Standard-Angebote, klar, mit Smartphone, aber nichts wirklich besonderes… Wenn du mir sagst, welches du suchst, kann ich dir den besten Preis dafür heraussuchen.

Viele Grüße,
dein Doc

james-Rodriguez

11.12.2014, 20:10 Antworten Zitieren #

gute frage, welche auch ich mir durchaus stelle denn ich habe vor her Woche eine flat mit LTE bestellt (mein Handy kann auch kein LTE ) und war gespannt aber nun sehr enttäuscht: ich habe bei h (hspa) gerade mal 2 Mbit/s !!! ich Frage mich nur ob das evtl ein fehler ist oder man wirklich nur im LTE Netz schnell surft 🙁 MFG

Gast

12.12.2014, 11:34 Antworten Zitieren #

Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ein neues Smartphone brauche ich ja nicht, habe grad erst das OnePlus One geholt und bin ganz glücklich damit. 🙂

Also ist deine Empfindung und Recherche schon mal positiver als das was O2 teilweise berichtet hat. Denn mir wäre es wichtig, nicht auf die 7 Mbit/s zu fallen, wenn ich mehr haben könnte. Ob dann real 21 oder 42 ist dann letztlich nur noch ein geringer Unterschied.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)