Hilfe bei Vertrag von Handyliga

Lieber Dealdoctor,

Ich habe vor etwa 25/26 Monaten einen Handyvertrag bei Handyliga abgeschlossen. Letztes Jahr im September oder Oktober habe ich den Vertrag zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt, sprich zum Ende der 2 jährigen Vertragslaufzeit.
Heute ( der Vertrag sollte jetzt eigentlich schon zu ausgelaufen sein) habe ich dann eine Abbuchung von der debitel mobilcom auf meinem Konto gesehen. Daraufhin habe ich das Kundencenter angeschrieben und gefragt, was nun Sache ist und es hieß, dass keine Kündigung bei denen angekommen sei und sie meinen Vertrag erst im September /Oktober 2016 beenden können. Obwohl ich denen eine Kopie meiner Kündigung mitgesendet habe, komme ich aus dem Vertrag nicht raus. Leider, weil ich sonst immer gute Erfahrungen mit der Versand meiner Kündigung über den postalischen Weg gemacht habe, habe ich natürlich auf ein Einschreiben mit Rücksendeschein verzichtet, was mir nun zum Verhängnis wird.
Hast du eine Idee, was ich machen könnte? Ich nutze diesen Handyvertrag schon seit über einem Jahr nicht mehr und habe es auch nicht vor, weiterhin zu tun.
Es kann doch nicht sein, dass ich auf dem Vertrag sitzen bleibe, nur weil Handyliga insolvenz gegangen ist und meine Kündigung nicht weiter getragen hat?

Ich würde mich freuen, wenn du mir helfen könntest.

Viele liebe Grüße,
Chrissy

Eingetragen mit der DealDoktor App für Android.

lost-bubble

21.11.2015, 22:55 Antworten Zitieren #

Da Handyliga nur ein Zwischenhändler ist, haben die egal ob Insolvent oder nicht, nichts mit der Kündigung zu tun. Diese hätte direkt an MD geschickt werden müssen. Tip fürs nächste mal, sollte nicht innerhalb von 14 Tagen nach Kündigung keine Bestätigung kommen, direkt beim Provider nachfragen. Dir wird nichts anderes übrig bleiben als das weitere Jahr zu zahlen, evtl kann man in einen günstigeren Tarif wechseln, dann aber auf die Konditionen achten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)