ab 15.06 internationale Mobilfunktarife in GER nutzen? – Alternative zu den deutschen?

Hi Doc,kann man ab 15.06 internationale Mobilfunktarife in GER nutzen?

Könntest Du das Thema einmal bitte aufgreifen, passende Angebote nennen und hinterleuchten?

(zB.: Allnet und LTE xGB)

– was gilt es zu beachten?

– Einschränkungen?

– passende Deals

-… Tipps, etc.

Danke

VG

DealDoktor

29.03.2017, 10:21 Antworten Zitieren #

Dies ist eine automatisch generierte Hilfe-Antwort für Handyverträge – solltest du keinen Handyvertrag suchen, einfach ignorieren! Deine persönliche Antwort kommt bald 🙂
Hallo sasa17

du suchst einen neuen Handyvertrag? Ich kümmere mich (meist innerhalb von 24 Stunden) persönlich um dich. Bis dahin kannst du dich ja schon mal hier umschauen:

Handyvertrags-Vergleich für Tarife mit Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-mit-smartphone/

Handyvertrags-Vergleich für Tarife ohne Smartphone
=> https://www.dealdoktor.de/magazin/handyvertrag-vergleich-tarife-ohne-smartphone/

Vielleicht findest du dort ja schon das, was du suchst.
Wenn du ansonsten alle Angaben bzgl. deines gesuchten Tarifs gemacht hast, kommt deine persönliche Antwort ja schon bald 🙂

Viele Grüße,
dein Doc

PS: Wichtige Angaben wären z.B. folgende: Welche Netze? Freiminuten/-SMS? Surf-Flat mit wie viel MB/GB? Gehörst zu zu den jungen Leuten für zusätzlichen Rabatt (18-25, oder darüber, wenn du Student/Azubi bist)? Wie viel €/Monat maximal?

jonas855

29.03.2017, 12:52 Antworten Zitieren #

Ich glaube diese Information hier wird dir weiterhelfen http://www.allnet-flatrate.net/eu-roaming-gebuehren.html
Kommentarbild von jonas855

jonas855

29.03.2017, 12:53 Antworten Zitieren #

Speziell der Punkt hier „Allerdings sind zum Schutze der Mobilfunkanbieter gewisse Sonderregelungen zulässig; Zusatzkosten können ab einem bestimmten Nutzungsvolumen weiterhin erhoben werden, um zu verhindern, dass Kunden eine günstigere SIM-Card im Ausland erwerben und dauerhaft im Inland nutzen. Der Grenzwert dieses unzulässigen Volumens steht noch zur Diskussion.“
Kommentarbild von jonas855

sasa17

29.03.2017, 15:23 Antworten Zitieren #

Danke fuer die schnelle RM.
Ok, scheinbar ist da noch einiges offen – wenn auch im Rahmen der Wettbewerbsfähigkeit nicht sinnvoll – dank Lobbyarbeit

Allerdings sind zum Schutze der Mobilfunkanbieter gewisse Sonderregelungen zulässig; Zusatzkosten können ab einem bestimmten Nutzungsvolumen weiterhin erhoben werden, um zu verhindern, dass Kunden eine günstigere SIM-Card im Ausland erwerben und dauerhaft im Inland nutzen. Der Grenzwert dieses unzulässigen Volumens steht noch zur Diskussion.
Des Weiteren kann der Netzbetreiber einen Antrag auf Preisaufschläge stellen, wenn ihm keine kostendeckende Netzbetreibung mehr möglich ist und er dies auf die Inlandspreise umlegen muss. Wie die Beweisführung dieses Umstandes aussehen könnte, wird sich erst in der Praxis zeigen müssen.

Könntest Du denn beom Thema am Ball bleiben und vlt auch beobachten was sich bei den Anbietern im Ausland dbzgl. tut und uns informieren?
Auch natuerlich sobald es Neues zur gesetzlichen -Lage gibt?
Interessiert mit Sicherheit viele hier..

Besten Dank

Stephi

29.03.2017, 18:06 Antworten Zitieren #

Ich finde, es tatsächlich sehr interessant, ob die Anbieter bei fast ausschließlicher Nutzung im Ausland (bzw. ausländische Tarife in Deutschland) tatsächlich Strafgebühren erheben werden. Es steht ja auch in so gut jedem Vertrag, dass Instant Messaging ausgeschlossen ist, und trotzdem laufen WhatsApp und co.

sasa17

06.04.2017, 12:48 Antworten Zitieren #

Heute soll es doch entschieden werden oder nicht? – oder bezieht sich das nur auf die Gebühren der Anbieter – die sich gegenseitig gestellt werden koennen?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)