Welches Girokonto ist das Beste für meine Anforderungen??

Hallo Doc,ich bin auf der Suche nach einem guten Girokonto, bis auf Weiteres auf Guthabenbasis.Für was ich das Konto so üblicherweise brauche:Bargeld abheben am Automaten,Bargeld einzahlen am Geldautomat,Überweisungen im Sepa Raum,Onlinebanking, bevorzugt über mobilebanking aka Handy (Kontostand einsehen, Kontobewegungen einsehen, Überweisungen machen, Lastschriften zurückgeben)Kontoauszüge (bevorzugt am Automat, geht notfalls aber auch über onlinebanking als pdf)Lastschriften zurückgeben auf Kundenwunsch (weil ich sie für unberechtigt halte oder sonstwas)(eher ungewollt aber manchmal unvermeidlich) nichteingelöste Lastschriften wegen mangelnder KontodeckungKontoführung komplett kostenlos, falls möglich

ne Guthabengeführte Kreditkarte, aka ne Debitkarte, wäre nice. muss aber nicht sein.

Insgesamt sollte das konto bei allen der erwähnten Gebühren möglichst billkig und kostenlos sein;zumindest die regelmäßigen sachen wie geld ein und auszahlungen, überweisungen, lastschriftrückgabe durch kunden,und alle onlinebanking funktionalitäten sollten möglichst billig bis kostenlos sein.Ideal wäre es wenn es die bank bei der prüfung der kontoeröffnung mit der Schufa und den Schufawerten nicht so genau nimmt, ein mindestgeldeingang pro monat oder sowas sollte keine Voraussetzung sein.Gibt es so ein konto oder was, was in die Richtung geht?Muss auch keine filialbank sein, ausser zum Geld einzahlen, abheben oder kontoauszüge holen bin ich bisher auch nicht zur Bank gegangen. habe da in erster linie an die fidor bank gedacht, wie sin die da so?Oder gibts ne andere, empfehlenswerte bank?Vielen Dank schon einmal im Voraus!

densch

24.06.2018, 20:45 Zitieren #

Ganz vergessen zu erwähnen:

Ich versuche es zwar zu vermeiden aber es ist nicht auszuschließen dass ich jenes neue konto früher oder später in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln muss (dass dann dort Kontoführungsgebühren anfsallen, ist klar).

Wie sieht es da bei der Fidorbank bpsw. aus, machen die sowas problemlos mit?

Lule5

25.06.2018, 16:55 Zitieren # hilfreich

@densch: ich kenne keine Bank die keine Gebühren für eine nicht eingelöste Lastschrift mangels Deckung verlangt, weil der Bank da schließlich selbst Gebühren entstehen. Wenn du ein Konto ohne Schufa eröffnen möchstest geht das bei den wenigsten Banken. Z.B das O2 Banking Konto von der Fidor Bank ist kostenlos und ohne Schufa. Aber es gibt keine Filialen und ist nur über die App zu bedienen. Dafür bekommt man durch die Nutzung noch Datenvolumen das man auch in Amazongutscheine umwandeln kann. Jedes Girokonto kann auf Antrag in ein P-Konto umgewandelt werden unterliegen dann allerdings oft schlechteren Bedingungen und anderen Gebühren. Es können bei jeder Bank ungerechtfertigte Lastschriften zurückgegeben werden das ist gesetzlich geregelt. Ich würde dir raten bei Bezahlungen lieber Vorkasse als Lastschrift zu wählen da hat man dann in der Regel nicht soviel Schwirigkeiten mit den Finanzen weil man nur noch kauft was man sich leisten kann und nicht so schnell den Überblick verliert.

    Berthold_

    25.06.2018, 17:27 Zitieren # hilfreich

    @Lule5:
    Das o2-Konto ist auf jeden Fall klasse was die mobile Bedienbarkeit angeht. Außerdem bekommt man eine kostenlose (Prepaid) Mastercard dazu.
    Leider sind nur 3 Bargeldabhebungen pro Monat kostenlos, danach zahlt man 2,99€ pro Abhebung.
    Durch den gesammelten "Datenbonus" kann man sich dann weitere kostenlose Bargeldabhebungen verdienen und Amazon-Gutscheine einlösen.

      densch

      25.06.2018, 18:42 Zitieren #

      @Berthold_:
      was ich so gesehen habe, kriegt man bei Fidor für verschiedene Sachen auch geld gutgeschrieben, bspw. + 1 Euro.
      Oder habe ich mich da verguckt?

      Das mit den Rücklastschriften wegen ungedecktem Konto ist klar, darum meinte ich ja billig bis kostenlos.

      Es interessiert mich einfach, welches Konto so das Beste ist und in den meisten Bereichen die geringsten oder keine Gebühren hat.

      Das die gern in die Schufa gucken, ist klar.
      Darum will ich ja ausschließlich ein Guthabenkonto, da kann ja für die bank im Pinzip nicht viel schiefgehen.

      Berthold_

      25.06.2018, 18:48 Zitieren # hilfreich

      @densch: @Berthold_:
      was ich so gesehen habe, kriegt man bei Fidor für verschiedene Sachen auch geld gutgeschrieben, bspw. + 1 Euro.
      Oder habe ich mich da verguckt?

      Das mit den Rücklastschriften wegen ungedecktem Konto ist klar, darum meinte ich ja billig bis kostenlos.

      Es interessiert mich einfach, welches Konto so das Beste ist und in den meisten Bereichen die geringsten oder keine Gebühren hat.

      Das die gern in die Schufa gucken, ist klar.
      Darum will ich ja ausschließlich ein Guthabenkonto, da kann ja für die bank im Pinzip nicht viel schiefgehen.

      Also beim o2 Konto gibt's nur Amazon-Gutscheine und kostenlose Bargeldabhebungen einzulösen.
      Pro 1€ Umsatz (wird immer aufgerundet) mit der Kreditkarte bekommt man 1MB, eine zusätzliche Bargeldabhebung kostet 500MB und 10€ Amazon-Guthaben 2500MB.

      densch

      25.06.2018, 19:38 Zitieren #

      @Berthold_:
      ich bezog mich auf das Fidor bonusprogramm:
      https://www.fidor.de/document-center/documents#PLVZBoniim%C3%9Cberblick

Lule5

27.06.2018, 08:40 Zitieren # hilfreich

@densch: eigendlich hast du recht mit dem Guthabenkonto und das gibt es bei jeder Bank. Aber es wird dennoch schwierig eines bei einer Bank zu eröffnen falls du negative Einträge in der Schufa hast. Du wirst da eben gleich ganz anders gestellt. Ich weis von jemand der Insolvenz angemeldet hatte das ihm sofort sein Girokonto (obwohl dort keine Schulden vorhanden waren) gekündigt wurde mit der Begründung das Vertrauensverhältniss sei nun gestört. Dann hatte die Person Schwirigkeiten ein neues Konto zu anständigen Konditionen zu erhalten. Das ist natürlich Quatsch, weil bei einem Insolvenzverfahren auf keinen Fall irgendwo Schulden gemacht werden dürfen und Insolvente deshalb eher sichere Kunden sind. Da ich Bankkauffrau bin, weis ich auch das man eigendlich bei jeder Bank Kunde werden kann (Konto für Jedermann). Nützt aber nichts, wenn die Konditionen und der Service schlechter sind. Deshalb der Tipp mit dem O2 Konto. Es bietet zwar nicht alle Leistungen kann aber nützlich sein solange man in finanzieller Schieflage ist weil die keine Schufa abfragen.

DealDoktor

12.07.2018, 21:25 Zitieren #

Hi, @densch!

Meinen Erkundigungen zufolge könnte das Konto der Fidor Bank geeignet sein. Es ist ein Girokonto, das schufafrei eröffnet werden kann. Die Kontoführungsgebühr ist 0,00€. Verfügen kannst du nur über das Geld, das du auch auf dem Konto hast. Filialen gibt es nicht, aber an einigen Geldautomaten, z.B. der Deutschen Bank & Commerzbank, kannst du Geld einzahlen und abheben. Das Abheben geht auch kostenlos, wobei ich nicht rausfinden konnte, ob es dafür ein monatliches Limit gibt. Onlinebanking funktioniert auch. Eine Debit MasterCard erhältst du dazu – die kostet 14,95€ im Jahr. Wenn du in einem Monat keine Bargeldabhebung vornimmst, erhältst du einen Bonus – ich konnte allerdings nicht rausfinden, wie dieser aussieht.

Hier findest du alle aktuellen Konditionen der Bank:

https://www.fidor.de/document-center/documents#PLVZBoniimÜberblick

Die Informationen, die ich dir hier schreibe, habe ich von einer Mitarbeiterin in der Hotline erhalten. Hast du noch Fragen? Kann ich dir noch irgendwie weiterhelfen?

Danke für eure Antworten, liebe Vorposter!

Der Doc

Kommentar verfassen