Welches Bankkonto ist am Billigsten bzw. besten?

Hallo,folgende Sache:Die ganze Zeit war ich, da Eltern auch dort, bei der Volksbank.Nun erreiche ich bald die Altersgrenze ab der ich das kostenlose „für junge Leute“ Konto nicht mehr nutzen kann und demnach auf ein kostenpflichtiges Standardmodell wechseln muss.Aktuell habe ich leider noch den 1000 Euro Dispo dort in benutzung.ansonsten habe ich noch 50 Euro geschäftsanteile dort.Nun überlege ich ob es nicht sinnvoll wäre auf die ein oder andere Weise, zu ner neuen Bank (vll. auch Direktbank) zu wechseln.Die Frage ist nur welche da wohl die sinnvollste wäre.Ich sag mal was ich üblicherweise so mit meinem Konto anstelle:über Onlinebanking überweisungen tätigenDaueraufträge einrichten, ändern, löschenKontostand gucken und kontoein und ausgänge begutachten(m.M.nach) falsche Lastschriften zurückgebenKontoauszüge am Kontoauszugsdrucker holen(weil ich die online variante ausdrucken müsste was geld kostet. 0 cent das SW blatt im copyshop meines vertrauens)in seltenen fällenbargeldeinzahlung, über automat oder schalterganz selten persönliche beratung wegen unstimmigkeiten mit dem konto, weil der geldautomat nicht ging oder soauf den persönlichen kontakt könnte ich verzichten, insofern zumindest ne hotline (kostenlos natürlich!) verfügbar wäre, die mir bei bedarf auskunft gibt und bei problemen hilft.Alles übliche mache ich jetzt schon, insofern das mobiltan und deren website richtig funktioniert, übers onlinebanking.so im ersten Moment habe ich an die Fidorbank gedacht da die nach meinem ersten Eindruck soweit kostenlos zu sein scheint und man teilweise sogar geld für manche sachen kriegt (weniger als x überweisungen im monat, etc.)Aber mich würde mal dire meinung der mehrheit hier interessieren.Es sollte so gut wie alles kostenlos sein.Dass geldabhebungen, einzahlungen, kontoauszüge, kontoführung etc. kostenlos sein sollen, empfinde ich als selbstredend.ins ausland gehe ich nicht und bräuchte ich mal ne kreditkarte, würde ich mir die eh separat von anderswo holen.also insofern geht es nur um ein bankkonto.irgendwelche wertpapierdepot oder so brauche ich auch nicht.Dispo oder so muss nicht zwingend sein (wobei dann halt die frage wäre, wie ich den alten dispo zurückzahle),insofern wäre es schon mit nem guthabenkonto getan.Zumal es schufamäßig nicht so toll steht, sodass ich wahrshcei nlich eh keinen dispo bekäme :-DJemand gute vorschläge oder erfahrungswerte?

a_manegold

25.08.2018, 14:32 Zitieren # hilfreich

Empfehlen kann ich Dir das Konto von der comdirect. Informieren über alle anderen Konten kannst Du Dich hier am besten: https://www.dealdoktor.de/magazin/kostenlose-girokonten-mit-praemie-vergleich/

mmgp

25.08.2018, 15:01 Zitieren # hilfreich

empfehlen kann ich die DKB Bank . Konto ist Kostenlos und hat noch andere Vorteile kostenlose Visa Karte geringer Dispozins Kostenlose Veranstaltungen

danieln

25.08.2018, 21:28 Zitieren # hilfreich

Auch super das Konto der Ing diba. Aber glaube es wird schwer ein Konto mit deinen Wünschen zu finden

Klaro

28.08.2018, 09:11 Zitieren # hilfreich

Da ich seit Jahre das kostenlose Comdirect Girokonto nutze, kann dir dieses nur empfehlen. Es fallen wirklich keine Kosten an.

Im Gegenteil, zur Zeit haben die eine Aktion, wo als Neukunde dir sogar eine einmalige Prämie auf das Konto überwiesen werden.

Zusätzlich noch 24 Monate lang monatlich 2€

Also wäre das Konto zusätzlich zum gratis noch mit "Gewinn von Geld "

Pilzener

28.08.2018, 17:05 Zitieren # hilfreich

Ging mir ebenso. Kaum Ü30 und die Volksbank wollte Geld von mir. Ich bin seit ca. 5 Jahren sehr zufrieden mit der comdirect!
Ich kann aber auch uneingeschränkt die DKB empfehlen, da bin ich seit 10 Jahren.

mit der DKB VISA Karte kannst Du an fast allen Automaten (mind.) europaweit kostenlos Bargeld abheben! Dieses wird dann zum Monatsende von Deinem Giro ausgeglichen.

Mit dem comdirect Konto kannst Du an allen Automaten der Cash Group kostenlos Geld abheben und hast sogar die Möglichkeit bei der Commerzbank Bargeld einzuzahlen.

Ich habe sogar mal in einer Commerzbank Filiale Geld gewechselt (EUR–>GBP) und weil mein Konto nicht ausreichend gedeckt war, hat der Commerzbank Mann bei der comdirect angerufen, die haben telefonisch Geld vom Tagesgeld Plus aufs Giro transferiert und die Commerzbank hat mir den Wunschbetrag ausgezahlt.

Bei beiden hast Du definitiv keine laufenden Kosten und zahlst Du auch keine Gebühren für irgendwas.

Insofern lautet mein Tipp: NIMM BEIDES (DKB + COMDIRECT)
Comdirect als Gehaltskonto und zur DKB einen Dauerauftrag über mind. 700 €. (Ab 700 € Geldeingang pro Monat bist Du dann nämlich Aktivkunde…. und ich habe keinen Play, was das bringt)

Wenn ich die Auszüge meiner Frau sehe, könnt ich mich jedes Mal erbrechen! Sie zahlt für jede Abbuchung, Überweisung und dazu noch Kontoführungsgebühr.

dannym

28.08.2018, 20:35 Zitieren # hilfreich

O2 Banking Konto ist das beste was es gibt

Goldikarotti

03.09.2018, 22:50 Zitieren # hilfreich

Hallo erstmal!

Die bereist genannten Banken sind attraktiv und fallen in dein Beuteschema.

Ich möchte allerdings auf ein paar Punkte eingehen:

Da generell nur ein Kontowechsel mit einem Konto im Plus möglich ist, sollte unbedingt ein Dispo, besser noch ein günstiger Ratenkredit gewählt werden. Damit kannst du entsprechend zu der Bank deiner Wahl wechseln und bist unabhängig von der Gewährung eines neuen Dispos und sparst gleichzeitig noch etwas.

Eine erneuten Abschluss von mehreren Giros würde ich dir absolut nicht empfehlen, da jeder Kontowechsel sich kurzfristig negativ auf die Schufa auswirkt. (Klar der Ratenkredit auch, er macht dich aber kurzfristig flexibler und wird, wenn er planmäßig bezahlt wird, sich langfristig positiv in der Schufa wiederfinden.)

Den Nagel auf den Kopf zu treffen, ist hier schwierig.

Im letzten Test der Stiftung Warentest hat, wie schon oft, die Skatbank gewonnen.

https://ssl.skatbank.de/trumpfkonto

Vorteile:

Du kannst bei einer Direktbank der VR Gruppe ein Konto führen und das Filialnetz mit den Automaten wie bisher gewohnt nutzen.

Es fallen keine Kontoführungsgebühren an. Der Dispozins ist mit 4,18% der beste den es gibt, wenn man über ein regelmäßiges Gehalt verfügt. Es wäre kaum eine Ersparnis im Vgl. zum Ratenkredit möglich – also keiner Notwendig.

Einziger Nachteil sind 10 ct pro TAN. Aber für deinen Gebrauch müsste sich sich das auf max. 1-2€ pro Monat beschränken und die Digitalen Kontoauszüge.

Die Erreichbarkeit ist über eine normale Festnetznummer, per Mail oder per Rückrufbitte des Kontaktformulars möglich. (Wenn du eine Tel-Flat hast, fallen hier keine Gebühren an.)

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg und andauernde Zufriedenheit beim Abschluss deines neuen kostenlosen Giros.

LG aus Köln

DealDoktor

06.09.2018, 12:30 Zitieren #

Hallo, @densch!

Dir wurden also folgende Banken vorgeschlagen:

– comdirect
– DKB
– ING DiBa
– o2 Banking
– Skatbank

Ich fasse hier nochmal zusammen, was du in deiner Anfrage als dir wichtig beschreibst:

– Onlinebanking
– Kontoauszüge gedruckt
– Keine Kontoführungsgebühr
– Weitgehend kostenloser Service (Abhebungen, Einzahlungen, Kontoauszüge,..)

Ich habe mal den aktuellen comdirect Deal darauf abgeglichen: Du zahlst keine Kontoführungsgebühr, du kannst kostenlos Bargeld abheben oder einzahlen, du kannst Online-Banking nutzen. Kontoauszüge erhältst du per PDF in deine Postbox – die Druckkosten musst du dann selbst übernehmen, anders geht das leider nicht.

https://www.dealdoktor.de/schnaeppchen-sonstiges/tagesgeld-banken-finanzen/comdirect-girokonto-amazon/

Was meinst du zu dem Konto & dem Deal?

Liebe Vorposter, ich danke euch wirklich für die z.T. ausführlichen Beratungen! Toll!

Liebe Grüße
Der DealDoktor

einfach_ich

17.09.2018, 11:17 Zitieren #

Es scheint dem Themenstarter nicht wichtig und ist von daher etwas off-topic, aber eines wollte ich erwähnt haben: überlegt mal, wie es sein kann, dass eine Bank so viele Dienstleistungen "kostenlos" anbieten kann. Hanau, die verdienen woanders Geld. Am meisten Geld Verdienst man mit Finanzierungen von Waffen, Atomkraft und Ähnlichem. Leider. Wer das nicht möchte, muss entweder zur Umweltbank, Ethikbank, GLS Bank oder Triodos Bank. Die schließen derartige Finanzierungen aus. Aber die sind nicht kostenlos. Die Deutsche Bank finanziert fleißig oben genannte Projekte und verlangt noch höhere Kontoführungsgebühren, das gibt es also auch. Wen es interessiert kann gene mal nach urgewald oder bombmybank Googlen. Nur mal so als Denkanstoß. Wen das alles nicht interessiert, ist mit den oben bereits genannten Banken in der Tat gut bedient…

Kommentar verfassen