Kostenloses Konto bis Bonus

Hallo Doc,

ich suche ein Girokonto, dass als Mietkonto (also für Mieteingänge) genutzt werden soll (kein Gehaltskonto). Es finden monatlich Mietgutschriften im unteren vierstelligen Bereich statt. Gleichzeitig gibt es auch mehrere monatliche Lastschriften.

Bisher habe ich dieses Mietkonto bei der Netbank, dort werden aber ab dem 01.04.17 Gebühren von 3,50€ monatlich erhoben (Mieteingänge zählen dort nicht als Einkommenseingang, daher 3,50€ statt 1,00€), so dass ich überlege zu wechseln.

Damit es sich lohnt, wäre es schön, ein neues Konto zu finden, dass einerseits kostenlos ist, gleichzeitig aber einen Bonus gewährt. Bisher konnte ich aber keine Bank finden, bei der Mieteingänge als Gehalt akzeptiert werden, somit gibt es keinen Bonus. Bei der 1822 hatte ich z. B. telefonisch nachgefragt, geht dort auch nicht.

Einzig bei der Comdirect scheinen 25€ möglich (nicht aber die weiteren 75€), allerdings habe ich mein bisheriges Gehaltskonto bei der Comdirect vor Kurzem erst gekündigt und gelte daher erst wieder in fünf Monaten als Neukunde.

Ich bin kein Azubi, Student, Wehrdienstler etc. und falle auch nicht mehr in die Kategorie junge Leute unter 27.

Danke.

Gruß

Triple-J

Imhoteph

24.02.2017, 07:33 Antworten Zitieren # hilfreich

Hi Triple-J,

dann möchte ich dich an den Deal Girokonto bei der Audi Bank hinweisen:
Das Konto ist kostenlos und es gibt 50 Euro Bonus / Prämie für die Kontoeröffnung
https://www.dealdoktor.de/user-deals/deals/gratisartikel-kostenlos/audi-girokonto-mit-50-euro-bonus/

Die Audi Bedingungen für Gewährung des Bonus müsstest du entsprechend deiner Beschreibung erfüllen:

Die Gutschrift von 50,- Euro erfolgt 2 bis 4 Monate nach Kontoeröffnung, sofern bis dahin zwei Zahlungseingänge in Höhe von jeweils mindestens 1.000,- Euro pro Monat in einer Summe und regelmäßige Kontoumsätze vorliegen. Der Starter-Bonus wird einmalig für die Eröffnung eines Girokontos gezahlt, wenn Sie noch kein Girokonto bei der Volkswagen Bank oder Audi Bank haben bzw. hatten.

Triple-J

24.02.2017, 15:06 Antworten Zitieren #

Hallo Imhoteph,

danke für den Tipp, aber leider klappt auch das nicht. Es scheitert an folgender Vorausetzung:
„zwei Zahlungseingänge in Höhe von JEWEILS MINDESTENS 1.000,- Euro pro Monat in einer Summe “

Als ich oben schrieb, dass „monatlich Mietgutschriften im unteren vierstelligen Bereich“ erfolgen, meinte ich damit Mietgutschriften im INSGESAMT vierstelligen Bereich. Die einzelnen Zahlungseingänge sind allesamt im dreistelligen Bereich.

Hast Du noch eine andere Idee?

Gruß
Triple-J

Sperber

24.02.2017, 15:33 Antworten Zitieren # hilfreich

Vielleicht wäre das Santander 123 Konto mit monatlichem Bonus was für dich.

    Imhoteph

    24.02.2017, 23:56 Antworten Zitieren #

    @Sperber:
    Danke für den Tipp, dieses Angebot klingt tatsächlich interessant, wäre mal eine Überlegung wert. Das Kannte ich tatsächlich noch nicht.

Triple-J

24.02.2017, 18:01 Antworten Zitieren #

@Sperber:
Hmm, das könnte in Betracht kommen. Ich dachte zuerst, dass dort die Eröffnung eines kostenpflichtigen Depots Voraussetzung wäre, hatte das falsch verstanden. Ich bekäme zwar keinen Basisbonus (da die einzelnen Geldeingänge allesamt unter 600€ liegen) und keinen Treuebonus, dafür aber den Aktivbonus von 2€ im Monat. Im Vergleich zur Netbank würde ich damit 5,50€ im Monat sparen.

Großer Vorteil ist, dass dies kein einmaliger Bonus, sondern ein Dauerhafter ist, es sich also auf längere Zeit sehr lohnen würde. Andererseits frage ich mich, ob die das dauerhaft aufrecht erhalten können? Während andere Banken jetzt Kontogebühren einführen, zahlen die mir einfach so 2€ pro Monat nur weil ich mindestens drei Lastschriften pro Monat vorweisen kann? Zumal viele andere, die dort ein Konto abschließen, auch den Mindestgeldeingang von 600€ in einer Summe erfüllen können und somit auch den Basisbonus bekommen würden, also dann 1€+2€ = 3€ im Monat Bonus, wo sie bei vielen anderen Banken keinen Bonus für bekommen würden, sondern Gebühren zahlen müssten (trotz entsprechendem Geldeingang und Lastschriften). Telefonisch bestätigte man mir übrigens, das Geldeingang jeder Geldeingang sein kann, es muss kein Gehalt sein. Hmm… vielleicht bekomme ich mit Eigenüberweisungen also auch noch den zusätzlichen Euro…

Irgendwie klingt das fast zu schön um wahr zu sein. Weißt Du, wie lange es diese Bonuskonditionen bei der Santander 123 schon gibt?

Danke und Gruß
Triple-J

Triple-J

24.02.2017, 18:14 Antworten Zitieren # hilfreich

@Sperber: Habe beim Googlen diesen Artikel aus 2014 gefunden:
https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article131311946/Verlockendes-Baustein-Konto-kann-zur-Gefahr-werden.html

Offenbar gibt es diese Konditionen also schon recht lange, was schon mal positiv ist. Andererseits war das Jahr 2014 in Bezug auf Girokontogebühren bei Weitem noch nicht so „kritisch“ wie 2017… Ob die das weiterhin aufrecht erhalten können, hmmm….

Der Artikel in der Welt ist ziemlich negativ, für meine Zwecke steht dort jedoch nichts Negatives. Insofern echt eine gute Option, wenn die diese Konditionen aufrecht erhalten sollten.

Sperber

24.02.2017, 21:33 Antworten Zitieren #

@Triple-J: Ich kann dir nicht viel zu dem Konto sagen. Bin auch nur durch Zufall drauf gestoßen als ich mich über die Santander 1 Plus Kreditkarte informiert habe.

Sperber

24.02.2017, 21:36 Antworten Zitieren # hilfreich

Manchmal gibt es auch bei der Sparda Bank 50€ Wechselbonus, da hab ich sowohl mein Gehalts- als auch mein Mietkonto. Das ist allerdings eine Genossenschaftsbank und man muss für 52€ einen Anteil kaufen.

    Imhoteph

    24.02.2017, 23:54 Antworten Zitieren # hilfreich

    @Sperber:
    Aktuell gibt es bei der Spardabank 75 Euro Eröffnungsbonus, allerdings nur bei Nutzung als Gehaltskonto – ob da Mieteinnahmen dazu zählen müsste Triple-J halt telefonisch anfragen.
    Hier der Link zum Angebot: https://www.sparda-bw.de/spardagiro.php

      Triple-J

      25.02.2017, 09:57 Zitieren #

      @Imhoteph:
      Habe angerufen, zählt nicht als Gehalt. Dazu noch 52€ Gebühren („Genossenschaftsanteil“). Kommt somit nicht in Frage. Bleibt also Santander123.

      Der Haken bei so einem Mietkonto ist ja, dass man froh ist, wenn die Mieter zahlen. Ein häufiger Kontowechsel sollte man als Vermieter vermeiden. Das Blödeste für mich wäre, ich wechsel jetzt wegen der neuen Gebühren der Netbank zu einer anderen Bank (welche auch immer), die kostenlos ist, und ein paar Monate später führt die auch Gebühren ein, im schlimmsten Fall sogar Teurere als bei der Netbank…

Imhoteph

25.02.2017, 12:19 Antworten Zitieren # hilfreich

@Triple-J: Genossenschaft santeile sind keine Gebühren. Bei Kontokündigung werden die verkauft und du bekommst dein Geld zurück. Außerdem darf man die regelmäßig Dividende ab. Es gibt noch einen Angebot bei der Postbank. Dort gibt es 100 € Bonus für das Postbank Giro plus. Bedingung für den Bonus ist, dass über CHECK24 abgeschlossen wird und über den kontowechselservice mindestens ein Empfänger von dem neuen Konto informiert wird. Es muss ein monatlicher Geldeingang von insgesamt 3000 € vorliegen, ansonsten fallen knapp 10 € Gebühren monatlich an.

    Triple-J

    25.02.2017, 12:30 Antworten Zitieren #

    @Imhoteph:
    die 3.000€ erreiche ich nicht. 😉

    Von daher bleibt die Santander123 im Moment der Favorit.

Imhoteph

25.02.2017, 13:10 Antworten Zitieren #

@Triple-J: ok, trotzdem vll. Für andere interessant.

Sperber

25.02.2017, 13:34 Antworten Zitieren #

@Imhoteph: ich hatte die Beschränkung von der Sparda auf Gehaltskonten tatsächlich nicht mitbekommen. Wieder was gelernt. 😀

Sperber

25.02.2017, 13:34 Antworten Zitieren #

@Triple-J: Mehr Ideen habe ich jetzt auch nicht mehr.

Ann2208

26.02.2017, 20:23 Antworten Zitieren # hilfreich

Hallo. Schon mal bei Ing-diba probiert? Habe dort auch ein sogenanntes Girokonto eröffnet, das ich als Haushaltskonto nutze, d. h. dort gehen auch keine Gehälter drauf sondern ich überweise dorthin.

Momentan gibt es 50€ Bonus wenn zwei aufeinanderfolgende monatliche Eingänge über mindestens 1.000 Euro in den ersten 4 Monate eingehen.
https://www.ing-diba.de/girokonto/kjsabfsdkjf/?V=standard_mobile_neu&wt_vt=66

    Triple-J

    26.02.2017, 20:54 Antworten Zitieren #

    @Ann2208:
    Geht leider nicht.

    Auf der Website heißt es: „Einzige Voraussetzung: Lassen Sie Ihr Gehalt oder Ihre Rente aufs neue Girokonto überweisen“

      Ann2208

      26.02.2017, 21:18 Zitieren #

      @Triple-J:
      Ja ich weiß aber wie gesagt ich nutze es auch nicht als Gehaltskonto, sondern überweise mir selbst was dorthin. Einfach mal anrufen bei Ing-diba. Die sind sehr hilfsbereit am Telefon.

      Imhoteph

      02.03.2017, 11:47 Zitieren #

      Ann2208: @Triple-J:
      Ja ich weiß aber wie gesagt ich nutze es auch nicht als Gehaltskonto, sondern überweise mir selbst was dorthin. Einfach mal anrufen bei Ing-diba. Die sind sehr hilfsbereit am Telefon.

      Ich glaube ihr redet von unterschiedlichen Dingen:
      Den Bonus gibt es bei Nutzung als Gehaltskonto.
      Das Konto an sich ist aber auch so kostenlos.

DealDoktor

03.03.2017, 20:55 Antworten Zitieren #

Hallo Triple-J!

Jetzt wurden ja schon fast alle in Frage kommenden Banken genannt (vielen Dank für eure sehr gute Hilfe, Leute!). Gefehlt hat noch die Consorsbank, die gerade 50€ Prämie auszahlt, wenn es einen Gehaltseingang gibt. Ich habe angerufen und herausgefunden, dass Mieteingänge nicht dazu zählen.

Und jetzt habe ich auch keine Idee mehr, wo du einen Bonus bekommen könntest. Möglichkeiten, ein kostenloses Konto zu eröffnen, gibt es ja tatsächlich zuhauf. Du kennst ja schon viele, aber hier nochmal eine Liste:

https://www.dealdoktor.de/magazin/kostenlose-girokonten-mit-praemie-vergleich/

Viel Erfolg!

Liebe Grüße
Der DealDoktor

bd7769

13.03.2017, 13:02 Antworten Zitieren #

Wow – selten so viele als hilfreich markierte Antworten in einem Beitrag gesehen. Respekt!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)