Geld Selbst investieren

Ginmon – online Geld anlegen.

Gibt es hier jemanden, der schon Erfahrungen mit Ginmon gemacht hat?

DealDoktor

11.12.2015, 14:56 Antworten Zitieren #

Hallo PeterN,

persönlich habe ich noch keine Erfahrungen mit Ginmon gemacht, aber es handelt sich in jedem Fall um ein seriöses Unternehmen. Vor- und Nachteile von Ginmon gegenüber anderen Anbietern sowie weitere Infos findest du z.B. hier:

https://www.cherrybanking.de/blog/geld-anlegen-leicht-gemacht-vaamo-easyfolio-und-ginmon/
http://www.deutschefxbroker.de/ginmon-erfahrungen/
http://www.finanztip.de/community/thema/1825-vergleich-von-geldanlage-fin-tech

Was man eventuell als "Haken" oder Nachteil werten könnte, ist die Tatsache, dass das Unternehmen erst 2015 eröffnet wurde, und man daher nicht auf Langzeiterfahrungen anderer zurückgreifen kann. Eine (meiner Meinung recht gut argumentierte) kritische Betrachtung findest du weiterhin z.B. hier:
http://www.kritische-anleger.de/fragen/was-halten-sie-von-der-geldanlage-bei-ginmon/

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen 😉 .

Viele Grüße,

dein Doc

PeterN

21.12.2015, 17:29 Antworten Zitieren #

Hallo DealDoktor,

vielen Dank für Ihre nette Antwort! Ich will einen Teil von meinem Geld gerne einfach irgendwo parken und erstmal liegen lassen und nicht aufwändig ein eigenes Portfolio zusammenstellen.
Ich habe auch schon die Anbieter wie vaamo, cashboard, easyfolio und ginmon verglichen (die links von Ihnen haben mir dabei sehr geholfen) und ich tendiere weiterhin zu Ginmon. Sie haben Recht, das Unternehmen ist noch jung aber ich bin ein Fan von der Fintech Start-Up Szene und suche deshalb eben auch noch nach persönlichen Erfahrung.

Nochmals vielen Dank und beste Grüße!

Reiner Schmidt

22.12.2015, 18:25 Antworten Zitieren #

Hallo PeterN,

persönlich genutzt habe ich auch noch keines der genannten Angebote, bei meiner Recherche ist mir aber hauptsächlich Scalable Capital ins Auge gesprungen.
Während Ginmon, Vaamo, Easyfolio usw. scheinbar nur reine Fondsvermittler sind, kann ich mir mein Kapital von Scalable tatsächlich verwalten lassen, weil die auch eine Lizenz von der Bankenaufsicht haben. Es geht also nicht nur um die einmalige Zusammenstellung eines Portfolios, sondern auch um die anschließende Überwachung und Umschichtung in verschiedenen Marktsituationen. Die Firma scheint ebenfalls erst in diesem Jahr gegründet worden zu sein, aber die Presse misst dem Unternehmen augenscheinlich dennoch einen Sonderstatus zu. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/finanzbranche-mein-berater-der-computer-1.2769925.

Gibt es hier auch schon jemanden, der Erfahrungen mit Scalable gemacht hat?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)