Suche passenden RAM für mein Notebook

Hallo Doc,

Ich möchte den Arbeitsspeicher meines Lenovo Z50-70 Notebooks erweitern von derzeit 4Gb auf 8 Gb oder mehr.

Dafür suche ich ein gutes und günstiges RAM-Modul. Hast du eine Idee was ich dafür verwenden kann?

Soweit ich weiß, besitzt das Notebook zwei Steckplätze, wobei eines bereits verwendet wird.

Danke im Voraus!

mahaga

22.01.2017, 15:02 Antworten Zitieren #

Achso eine Frage hätte ich noch: ist es ratsam zwei 4 Gb oder ein 8 Gb Modul/e zu verwenden?
Wenn zwei 4 Gb Module besser sind, muss das zweite das gleiche wie das erste sein oder passen da alle zusammen?

mahaga

22.01.2017, 20:31 Antworten Zitieren # hilfreich

Ich habe mal ein Bild der momentanen Situation gemacht, wie gesagt 1/2 Slots ist belegt. Vielleicht kann jemand mehr daraus schließen

Kommentarbild von mahaga

22.01.2017, 21:18 Antworten Zitieren # hilfreich

@mahaga: Ich behaupte mal, das sich hier irgendjemand so weit auf dem Fenster lehnt und RAM empfiehlt. Schau am Besten auf der Lenovo Page nach getesteten Modulen für dieses Gerät. Generell läßt sich aber schonmal sagen, das eine Erweiterung um 4GB preiswerter und im Endeffekt im Einsatz schneller ist, da ein Bank-interleave stattfinden kann, d.h. es kann abwechselnd aus beide Speicher zugegriffen werden.
P. S. Falls der Speicher nicht funktioniert, kannst du ja immer noch tauschen.

japanesetoy

22.01.2017, 21:19 Antworten Zitieren # hilfreich

@mahaga: einfacher wäre es, mittels Programm die genaue Bezeichnung herauszufinden, um dann den gleichen Riegel nachzurüsten.
Ein Samsung Riegel beispielsweise findest du in 4GB für rund 33 Euro. Ob es Probleme beim DualChannel gibt? Gute Frage, kann, muss aber nicht.
Je nach Preis des Originals, kann es durchaus Sinn machen, einen Speicher von 8GB zu kaufen, den momentan vorhandenen zu verkaufen, dann hast du die Differenz reingeholt evtl, oder einfach als Ersatz aufheben.

22.01.2017, 21:43 Antworten Zitieren #

@mahaga: Dann nehme ich das mal zurück, das dir keine Empfehlung geboten wird, japanesetoy hat dir ja schon geholfen. Ich würde 4GB empfehlen.

japanesetoy

22.01.2017, 21:51 Antworten Zitieren #

@Prospektleser: nur ungern möchte ich dir widersprechen, bitte meine Antwort nicht als Empfehlung ansehen. Dann wäre ich genauer darauf eingegangen, mit Empfehlungen aus Foren, Kauflinks usw.

DealDoktor

24.01.2017, 18:38 Antworten Zitieren #

Hallo Mahaga!

Es ist wohl besser, zwei Module zu nehmen, da sie dann im Dual Channel arbeiten.
Beide RAM-Module sollten, soviel ich weiß, gleichen Herstellers bzw. sogar dasselbe Modell sein, um eine Kompatibilität zu gewährleisten.

Kannst du mir einen Gefallen tun und, wie von japanesetoy vorgeschlagen, ein Programm wie HWiNFO installieren, das dir anzeigt, welches RAM-Modul verbaut ist, und mir die Bezeichnung dann mitteilen?

https://www.hwinfo.com/

Außerdem würde ich gerne die genaue Modellbezeichnung deines Laptops kennen – vom Lenovo Z50-70 sind mehrere Varianten im Umlauf. Die Bezeichnung findest du bestimmt auf einem Aufkleber auf dem Laptop, wahrscheinlich sogar neben dem „Lenovo Z50-70“.

Wenn ich die Infos habe, versuche ich, einen passenden RAM-Riegel zu finden!

Viele Dank, Prospektleser und japanesetoy, für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Der DealDoktor

24.01.2017, 18:40 Antworten Zitieren #

@DealDoktor: Nicht dafür, hast den bösen Daumen ja gelöscht.

    DealDoktor

    24.01.2017, 18:42 Antworten Zitieren #

    @Prospektleser:

    Doch, dafür :).

    Ja, so gänzlich unkommentiert macht er keinen Sinn. Der Autor ist herzlich eingeladen, eine Begründung zu liefern – dann lasse ich den Beitrag natürlich stehen.

    Liebe Grüße
    Der Doc

mahaga

25.01.2017, 20:54 Antworten Zitieren # hilfreich

Danke schonmal für die ganzen Antworten!
Ich habe mit HWINFO die RAM Details auslesen lassen, wie im anhängenden Bild zu sehen.
Der Hersteller sagt mir nichts, wird wohl schwierig da etwas passendes zu finden oder?
Sollte ich dann am besten zwei völlig neue Module einbauen?

Kommentarbild von mahaga

mahaga

25.01.2017, 20:55 Antworten Zitieren # hilfreich

Achso die Modellbezeichnung stand auf dem Aufkleber, wie du gesagt hast: 20354

mahaga

25.01.2017, 21:22 Antworten Zitieren #

Wahrscheinlich ist es sinnvoller das „langsamere“ Modul mit 800 Mhz direkt durch zwei schneller taktende Module zu ersetzen, anstatt einen halbwegs passenden, langsamen RAM zu kaufen…

DealDoktor

26.01.2017, 22:24 Antworten Zitieren #

Hallo Mahaga!

Danke für deine hilfreichen Beiträge. Der Hersteller SK Hynix ist tatsächlich alles andere als unbekannt:

https://de.wikipedia.org/wiki/SK_Hynix

Schau‘ mal hier:

https://www.amazon.de/dp/B00IIRSIK6/

Dieses 4GB-RAM-Modul hat genau dieselbe Produktbezeichnung wie das von HWiNFO angezeigte. In den Rezensionen kannst du auch lesen, dass es im Lenovo Z50-70 einwandfrei laufen soll.
Was ich mich frage, ist, warum bei dir 800 MHz angezeigt werden, wenn das Modul mit 1600 MHz läuft. Aber auch wenn die Module unterschiedliche Taktraten haben sollten, würden diese in der Regel automatisch angepasst.

Ich kann dir natürlich keine Garantie geben, dass das Modul funktioniert – aber ich persönlich gehe davon aus. Und 33,80€ sind auch gar nicht so viel für die Leistungssteigerung, finde ich :).

Was meinst du dazu?

Liebe Grüße
Der DealDoktor

mahaga

28.01.2017, 11:15 Antworten Zitieren #

Vielen Dank für deine Mühe!
Dann werde ich mir den Speicher bestellen!
Ich hab wegen den 800 Mhz nochmal gegoogelt und es wird gesagt, dass ein DDR(Double Data Rate) Speicher die doppelte Geschwindigkeit besitzt, aso 800×2=1600Mhz

    DealDoktor

    29.01.2017, 20:58 Antworten Zitieren # hilfreich

    @mahaga:

    Ahhh, sieh‘ einer an! Stimmt, da war was. Danke für die Info!

    Viel Spaß damit!

    Liebe Grüße
    Der DealDoktor

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)