Laptop für Schule

Hallo,

meine Tochter ist in der 6. Klasse und nutzt für EDV noch meinen alten Laptop.

Jetzt zum Geburtstag soll Sie ein Upgrade bekommen.

Was hält der Doc vom: Medion Akoya E2227T

oder was für Vorschläge könntest Du mir machen?

Danke Jan

Strati04

28.12.2018, 08:44 Zitieren # hilfreich

Also in der teuersten Ausführung für 210€ (inklusive 70 € Rabatt bei Amazon) https://www.amazon.de/dp/B076J933B1
Ist es von den technischen Daten in Ordnung. Es enthält einen Einstiegsprozessor, 4 GB Ram und 64 Gigabyte Speicher (ca. 50 frei nutzbar). Dieser ist von einem einfachen Typ und nicht besonders schnell. Die Grafikkarte reicht für den Alltag aus.Tests gibt es zu dem Gerät leider keine. Ich würde (wenn sie das können) etwas mehr Geld für bessere Hardware ausgeben.

Strati04

28.12.2018, 08:45 Zitieren #

Denn bei mehreren Fotos und Programmen ist der Speicher schnell voll.

Jeffry

29.12.2018, 00:11 Zitieren # hilfreich

Hallo Jan,
es kommt bei Notebooks besonders darauf an, was damit alles gemacht werden soll. Wird rein nur Office verwendet, oder werden auch noch weitere Programme darauf installiert und genutzt, z.B. Grafik-Programme oder ähnliche (welche?). Vermutlich sollen keine Spiele darauf gespielt werden.
Außerdem, eine ganz wichtige Frage: Wie viel darf das Notebook maximal kosten?
Und, welche Besonderheiten sind Pflicht? (z.B. Touchscreen, Bildschirmdiagonale, etc…)?

bd5866

02.01.2019, 09:59 Zitieren #

Moin, Gesundes Neues Jahr an alle. Danke schon mal für die Anregungen. Die Größe sollte so 12-13zoll betragen. Für den Anfang wird nur Office und Internet genutzt aber Foto Bücher zu Weihnachten und Sachen die Mädchen in dem Alter am Computer machen (Filme schauen? Ich habe keine Ahnung was Mädchen in dem Alter am Laptop machen) beim Budget liegen wir bei startpreis200,- unser Anteil bis zu max 350,- wenn oma und Opa sponsoren… Danke sehr

bd5866

02.01.2019, 10:00 Zitieren #

Was haltet ihr vom akoya?

Jeffry

02.01.2019, 19:22 Zitieren # hilfreich

@bd5866: Moin, Gesundes Neues Jahr an alle.

Das wünsche ich dir auch, vielen Dank! 🙂

@bd5866: Was haltet ihr vom akoya?

Das Gerät ist natürlich kein Power-Paket, das muss bei dem Preis natürlich auch klar sein. Die Preis/Leistung ist aber völlig ok.
Gut finde ich: IPS Full HD Display, 4GB RAM
Neutral: Akku, 64GB eMMC
Eher Negativ: Intel Atom Prozessor

Grundsätzlich, das Gerät ist in Ordnung für den Preis. Nur die Schnelligkeit wird nicht so berauschend sein, da der Intel Atom nicht besonders schnell ist. Wobei man das relativ sehen muss. Multitasking (Videos, Office und Webseiten gleichzeitig) sollten schwierig werden. Macht man alles einzeln, dann sollte man damit gut zu Recht kommen. Ich habe selbst ein ähnliches Gerät mit Atom Prozessor, das ist jetzt über 3 Jahre alt, geht aber problemlos, wenn man es entsprechend verwendet, heißt ohne großes Multitasking.
Streaming, Filme, Videos, Musik, Office, Surfen und kleinere Spiele alles kein Problem, solange man nicht alles gleichzeitig macht. Ich selbst lasse auf meinem oft Sky Go laufen, oder surfe etwas, das klappt wunderbar.

Als Einsteigermodell daher gut. Für den Preis wirst du kaum was vergleichbares mit dieser Leistung finden, vor allem mit FHD IPS Touch.
Zu Medion an sich kann ich sagen, ich habe damit bisher positive Erfahrungen gemacht. Mein Medion Notebook ist jetzt 6,5 Jahre alt und läuft noch einwandfrei, selbst der Akku hält noch 2h von Anfangs 4h, was nach 6 Jahren mega ist. Habe es allerdings auch nicht exzessiv verwendet.

Kaufen kannst du das Akoya direkt im Medion Online Shop, aktuell für 279€.
Auf die Schnelle konnte ich auch kein besseres Gerät im Vergleich zu dem Akoya finden.

Daher mein Fazit, für den Preis und das was du ausgeben möchtest, dürfte das Gerät sehr gut sein, mit Bedacht darauf, dass es natürlich nicht die Leistung hat, die ein 800€+ Convertible hat, logischerweise. Das wäre für eine Sechstklässlerin aber auch zu viel des Guten.

Bei weiteren Fragen helfe ich gerne weiter.

DealDoktor

05.01.2019, 10:34 Zitieren #

Hi, Jan!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Frohes Neues Jahr dir. Auch euch, @Strati04 und @Jeffry !

Jan, bist du dir sicher mit den 12-13 Zoll? Die Teile in der Preisregion haben schwache Prozessoren und richtig wenig Speicherplatz. Abgesehen davon kann man auf so einem kleinen Display auch nicht so angenehm einen Film schauen.

Also ich suche dir da gerne was raus, aber vielleicht willst du ja nochmal überlegen bzw. die Tochter fragen. Sie will ja bestimmt auch mal paar Daten abspeichern und so, um 32GB / 64GB Speicherplatz sind einfach wenig.

Sag mir hierzu gerne nochmal Bescheid. Ich melde mich diesmal auch schneller wieder. Wenn ich weiß, was ihr hierzu denkt, suche ich euch ein Modell raus. Das Medion finde ich in dem Fall nicht überzeugend. Die Daten sind okay, aber ich glaube, mit dem Gerät hat man nicht viel Freude – so ist meine Erfahrung mit günstigen Medion-Geräten.

Liebe Grüße
Der Doc

Strati04

05.01.2019, 12:44 Zitieren #

@DealDoktor: Danke, ebenso frohes neues Jahr!

Strati04

05.01.2019, 12:52 Zitieren #

@bd5866: Ich nutze persönlich ein 13,6 Zoll Notebook und bin zufrieden. Es ist leicht, schnell und mobil. Aber auch in ganz anderen Preisregionen unterwegs (2016 – 700€). Ich nutze ihn ebenfalls für die Schule und bin mit ser Größe zufrieden.

Jeffry

05.01.2019, 13:47 Zitieren # hilfreich

@DealDoktor: Dir ebenfalls ein frohes neues Jahr, vielen Dank! 🙂

Zur Bildschirmgröße:
Klar, das ist relativ klein, aber dafür auch sehr gut mobil mitzunehmen. Ich habe ähnlich wie @Strati04 einen 14 Zoller als Geschäftsnotebook, das ist mobil deutlich besser als z.B. 15,6 Zoll. Die Preisregion ist aber auch da eine völlig andere (~1000€).

Zum Speicherplatz:
Da würde ich wenig Wert drauf legen, der kann ja relativ simpel mit einer 128GB SD Karte erweitert werden. Da es die inzwischen für 15-20€ gibt, ist das die günstigere Alternative, als der interne Speicher.

Im Preisbereich um 500€ würde man deutlich stärkere Geräte bekommen. Aber wie im Kommentar oben gesagt, es kommt drauf an, wie man das Gerät nutzt. Das von mir angesprochene Gerät ist übrigens das Asus T100: https://www.amazon.de/Transformer-Convertible-Quadcore-Windows-Touchscreen/dp/B00FJ2ZD7O

Jan, wenn du noch etwas mehr zusammen bekommst, dann wäre ein Gerät wie folgendes zu empfehlen:
https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+v130+14ikb+81hq00gage
14 Zoll, FHD, entspiegelt, i3, 8GB RAM, 128GB SSD für 399€.
Einzig was er nicht hat ist ein Touchscreen, das wäre die Frage, ob das ein Muss ist.
Liegt aber eben etwas über deinem Budget.

Im Vergleich zum Akoya aber deutlich leistungsstärker.

bd5866

15.01.2019, 01:08 Zitieren #

@Strati04: Hallo werte Helfer, allen ein Gesundes Neues Jahr 👍
Vielen Dank für die vielen Tips und Hinweise. Die mir ausgelobten "bis zu 350,-" wurden von meiner Frau schnell wieder eingestampft. Dürfen Einstieg Zuviel . Deshalb sind die von Jeffry empfohlenen Alternativen raus. Ich werde das akoya testen und den Speicher erweitern. Sie wird es sicher auch zum spielen nehmen wollen aber da muss sie sich halt einschränken. Sie fängt ja erst mit der Karriere an. 😂
Vielen Dank an alle! Ich werde berichten.

    DealDoktor

    15.01.2019, 09:22 Zitieren #

    Hi, @bd5866:

    Ebenfalls ein gesundes neues Jahr!

    Dann wünsche ich viel Spaß mit dem Akoya! Falls ich dir noch weiterhelfen kann, melde dich gerne!

    Liebe Grüße
    Der Doc

Strati04

15.01.2019, 05:50 Zitieren #

@bd5866: 👍🏻

Kommentar verfassen