Günstiger RAM für HP ProBook 6560b

Hallo Doc,

Es geht um meinen HP ProBook 6560b mit WIN7 32bit-System. Leider inzwischen sehr langsam oft.

Ich suche also mehr RAM für meinen Büro-Laptop. Die Seiten sind heute mit so viel Flash Kram gebaut, dass selbst 30 Tabs den Rechner in die Kaffepause schicken (Obwohl das bei 4GB RAM eigentlich nicht sein kann. Und Bitdefender Antivier ist ja berühmt für seinen geringen Verbrauch an Ressourcen)

Das ist zugegebener maßen ein eher technischer Request.

Kannst Du auch solche Bitte mal prüfen?

Gruß Andi

bankziggy

26.10.2016, 23:17 Antworten Zitieren # hilfreich

mehr RAM geht nicht wg.32bit, SSD hilft.

kelda

30.10.2016, 15:10 Antworten Zitieren # hilfreich

Wie bankziggy bereits geschrieben hat, 4gb ram ist bei 32 bit das verwertbare Maximum; du könntest auch 16gb RAM beispielsweise verbaut haben, bringt dir aber leider nichts, da eben besagte Begrenzung auf 4gb RAM bei 32bit besteht

DealDoktor

28.11.2016, 10:51 Antworten Zitieren #

Hallo Andi, hallo Leute!

Tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte. Ist deine Anfrage denn noch aktuell?

Es gibt bei 32 Bit-Systemen die Grenze von 4 GB Arbeitsspeicher, aber bei chip.de z.B. ist ein Umweg beschrieben, der es ermögliche, mehr zu nutzen:

http://www.chip.de/news/Windows-32-Bit-Mehr-als-4-GByte-Speicher-nutzen_41496599.html

Wenn du denn noch auf der Suche bist, magst du dir den Artikel ja vielleicht einmal durchlesen. Und wenn du mir nochmal antworten magst, suche ich gerne nach Arbeitsspeicher-Angeboten für dich.

Vielleicht möchtest du aber auch, wie bankziggy schon vorschlägt, eine SSD in dein ProBook einbauen? Die würde für eine höhere Geschwindigkeit sorgen!

https://www.youtube.com/watch?v=GdsR50Coscw

Wenn du da eine passende suchst, kannst du gerne fragen, wenn du willst. Ich versuche, diesmal auch schneller zu antworten!

Liebe Grüße
Der DealDoktor

P.S.: 30 Tabs? Meintest du 3? Bei 30 offenen Tabs werden auch leistungsstärke PCs langsamer, meine ich. Aber ich weiß dennoch, was du meinst ;).

00ich

05.12.2016, 21:19 Antworten Zitieren #

Danke für den guten Link zur Chip!! Werde das probieren. Aber bringt das mit einer SSD überhaupt noch IRGEND ETWAS??

Den passenden Speicher für die Erweiterung auf 8GB habe ich jetzt immer noch nicht.
Bitte hier nochmals beraten.

SSD hatte ich bereits aus einer früheren Empfehlung vom Doc gekauft und ärgere mich nun über den Preisverfall… Das Einbauen schien mir schwirig, also der Unzug des Systems auf die SSD.

Oder einfach alles neu aufsetzen?

    DealDoktor

    06.12.2016, 11:56 Antworten Zitieren #

    @00ich:

    Hallo 00ich!

    Ich suche dir gerne mehr RAM raus. Dazu brauche ich aber die genaue Modellbezeichnung deines Laptops, denn es gibt wohl auch eine andere Version des 6560bs, vielleicht auch mehrere. Vielleicht findest du die Bezeichnung auf der Rückseite des Notebooks auf einem Aufkleber. Wenn ich die weiß, kann ich nachschauen, welcher RAM der richtige ist.

    Zu deiner Frage, ob die Erweiterung des Arbeitsspeichers wirklich etwas bringt, habe ich recherchiert, und kann dir, glaube ich, die Antwort geben: Nein. Es gibt einige Stimmen im Internet, die behaupten, das Feature bringe keinen spürbaren Leistungsgewinn. Ob du eine SSD einbaust oder nicht.

    Mein Vorschlag ist: Da du dir eine SSD schon gekauft hast, probier's doch erst mal damit. Wenn das nichts bringt, kannst du ja immer noch RAM dazukaufen.
    Ich würde die wichtigsten Daten auf einer externen Festplatte oder einem anderen Speichermedien sichern und das System neu aufsetzen – das ist sauberer. Es gibt aber auch Tools, die ein Backup sehr erleichtern bzw. eine in der Regel problemlose Migration ermöglichen, z.B. Veeam Endpoint Backup, was sogar kostenlos angeboten wird:

    http://www.chip.de/downloads/Veeam-Endpoint-Backup_78243514.html

    Und hier direkt auf der Herstellerseite:

    https://www.veeam.com/de/endpoint-backup-free.html

    Du kannst mir ja schreiben, wofür du dich entscheidest, und ich helfe dir dann hier weiter, so gut ich kann!

    Liebe Grüße
    Der DealDoktor

00ich

06.12.2016, 14:53 Antworten Zitieren #

Vielen Dank Doc,

echt klasse, Dein Einsatz. Das Problem ist, dass das 6560b offenbar seit Beginn Probleme hat mit vielen SSDs und der Erkennung von SATAIII Laufwerken. Und wenn es sie erkennt, dann nur mit halber Geschwindigkeit, also quasi SATAII Standard.

Muss mal suchen, wo sie überhaupt rum liegt. Werde mich wieder melden.

00ich

06.12.2016, 15:08 Antworten Zitieren # hilfreich

Meine Daten vom PC
Kommentarbild von 00ich

DealDoktor

07.12.2016, 00:04 Antworten Zitieren #

Hallo 00ich,

sehr gerne helfe ich dir weiter!

Was ich echt nicht verstehe: Auf so vielen Seiten steht, dass dieses Modell den Intel Core i3 2310M, also einen 64-Bit-Prozessor verbaut hat, z.B. hier:

http://www.notebookinfo.de/produkte/hp-probook-6560b-lg650et/lg650et-abd/00007165/

Das ist bei dir aber definitiv nicht der Fall, oder? Ansonsten könntest du ja einfach auf ein 64-Bit-Betriebssystem umsteigen und das RAM aufrüsten. Kannst du mir bitte sagen, welcher Prozessor verbaut ist?

Wie dem auch sei: Bei HP selbst finde ich leider keine technischen Daten, aber auf anderen Seiten steht, dass SODIMM DDR3-SDRAM PC3-10600 mit 1333MHz verbaut ist.

Als Laie, als Laie! glaube ich, dass dieses RAM-Modul z.B. passen würde:

https://www.amazon.de/Speicher-HP-Compaq-ProBook-6560b-DDR3-12800/dp/B009BS6PA6?th=1

Garantieren kann ich dir das allerdings leider nicht.

Liebe Grüße
Der DealDoktor

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)